Cranendonck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Cranendonck
Flagge der Gemeinde Cranendonck
Flagge
Wappen der Gemeinde Cranendonck
Wappen
Provinz Nordbrabant
Bürgermeister Bart Meinema
Sitz der Gemeinde Budel
Fläche
 – Land
 – Wasser
78,14 km²
76,79 km²
1,35 km²
CBS-Code 1706
Einwohner 20.345 (1. Jan. 2014[1])
Bevölkerungsdichte 260 Einwohner/km²
Koordinaten 51° 17′ N, 5° 35′ O51.2852777777785.5880555555556Koordinaten: 51° 17′ N, 5° 35′ O
Website www.cranendonck.nl
Lage von Cranendonck in den Niederlanden

Die Gemeinde Cranendonck ( anhören?/i) liegt in der niederländischen Provinz Nordbrabant (nl. Noord-Brabant).

Die Gemeinde wurde im Rahmen einer Gebietsreform am 1. Januar 1997 aus den ehemals selbständigen Gemeinden Budel (mit Budel-Dorplein und Budel-Schoot) und Maarheeze (mit Gastel und Soerendonk) gebildet. Sie hat 20.345 Einwohner (Stand 1. Januar 2014), eine Fläche von 78,14 km² und liegt auf einer Höhe von gut 20 Metern über NN. Das Gelände der Gemeinde ist leicht hügelig und besteht hauptsächlich aus landwirtschaftlich genutzter Fläche und größeren Waldflächen, die Wasserfläche ist vergleichsweise klein.

Cranendonck liegt direkt an der Grenze zu Belgien, etwa 18 km südlich von Eindhoven, 8 km westlich von Weert sowie 40 km nördlich der belgischen Stadt Hasselt. Die Gemeinde liegt nahe der A2 (E25); die nächsten Bahnhöfe sind in Eindhoven und Weert. Nahe den Städten Eindhoven und Maastricht gibt es die nächsten Regionalflughäfen.

Fremdenverkehr spielt praktisch keine Rolle.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Gemeinde wurde nach dem sehr gut erhaltenen Schloss Kasteel Cranendonck benannt.

Töchter und Söhne der Gemeinde[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 12.04.2014Centraal Bureau voor de Statistiek, Niederlande