Ferrari 246 Tasman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chris Amon im Ferrari 246 Tasman beim Großen Preis von Australien 1969

Der Ferrari 246 Tasman war ein Formel-1-Rennwagen und ein Einzelstück, das 1966 zum Einsatz kam.

Renneinsätze[Bearbeiten]

Der 246 Tasman wurde von der Scuderia für John Surtees gebaut, der den Wagen 1966 in der Tasman-Serie fahren sollte. Aber der britische Formel-1-Weltmeister von 1964 musste sich von einem Rennunfall erholen und die Scuderia verzichtete auf einen Einsatz bei dieser Rennserie.

Das Fahrzeug, dessen Fahrgestell vom Ferrari 1512 stammte und für das Reglement der 3-Liter-Formel adaptiert wurde, diente 1966 als Reserve und kam in der Formel 1 nur selten zum Einsatz. Lorenzo Bandini holte sich mit dem 264 T den zweiten Platz beim Großen Preis von Monaco und den dritten beim Großen Preis von Belgien

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ferrari 246 Tasman – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien