McCarran International Airport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Flughafen Las Vegas)
Wechseln zu: Navigation, Suche
McCarran International Airport
LAS - FAA airport diagram.png
Kenndaten
ICAO-Code KLAS
IATA-Code LAS
Koordinaten
36° 4′ 48″ N, 115° 9′ 8″ W36.080055555556-115.15225653.77Koordinaten: 36° 4′ 48″ N, 115° 9′ 8″ W
653,8 m ü. MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 5 km südlich von Las Vegas
Straße I-15/I-215
Basisdaten
Eröffnung 1942
Betreiber Clark County
Terminals 2
Passagiere 39.757.000[1](2010)
Luftfracht 85.728 t [2] (2008)
Flug-
bewegungen
578.949 [2] (2008)
Kapazität
(PAX pro Jahr)
55 Mio
Beschäftigte 10.000
Start- und Landebahnen
01R/19L 2979 m × 46 m Asphalt
01L/19R 2739 m × 46 m Beton
07R/25L 3208 m × 46 m Asphalt
07L/25R 4423 m × 46 m Asphalt

i1 i3 i5

i7 i10 i12

i14
Satellitenbild des Flughafens

Der McCarran International Airport Las Vegas (IATA: LAS, ICAO: KLAS, auch McCarran International Airport) ist der internationale Flughafen der Stadt Las Vegas und des Clark Countys im US-Bundesstaat Nevada. Der östlich vom Las Vegas Strip im Vorort Paradise gelegene Flughafen hatte mit 39,4 Millionen Fluggästen (Stand 2010, −2,6 % gegenüber 2009) das achtgrößte Passagieraufkommen der USA und liegt weltweit betrachtet auf Platz 22.

Geschichte[Bearbeiten]

Luftaufnahme des Flughafens

Der Flughafen wurde in den 1940er Jahren von dem Piloten George Crocket als Alamo Airport gegründet. Später wurde das Gelände von dem Kreis Clark County übernommen, welcher noch heute Eigentümer des Flughafens ist. Als Namensgeber wurde 1948 der Senator Pat McCarran gewählt, welcher eine führende Rolle beim Aufbau der Luftfahrt innerhalb der USA einnahm. Ab Anfang der 1980er Jahre sorgte der Ausbauplan „McCarran 2000“ mit Kosten in Höhe von 300 Millionen US-Dollar für die weitere Entwicklung des Flughafens. Außer einem neuen Terminal, verlängerten Startbahnen und weiteren Infrastrukturmaßnahmen sorgten auch ein neu eingeführtes einheitliches Computersystem für alle Terminals und Airlines für die Zukunftssicherheit. Bis heute wächst der Flughafen ständig, so sind inzwischen 104 Gates (Stand Anfang 2008) in Betrieb. Für die Zukunft (bis 2012) ist der Bau eines komplett neuen Terminals mit 14 zusätzlichen Gates für geschätzte 1,6 Milliarden US-Dollar geplant.[3]

Fluggesellschaften[Bearbeiten]

Die größten Airlines in Las Vegas sind Southwest Airlines sowie US Airways. Aus dem deutschsprachigen Raum gibt es derzeit Direktflüge mit Condor, die zweimal wöchentlich ab Frankfurt am Main nach Las Vegas fliegt. Seit Mai 2014 fliegt Edelweiss Air zweimal wöchentlich direkt von Flughafen Zürich nach Las Vegas.

Besonderheiten[Bearbeiten]

Las Vegas bietet schon am Flughafen zahlreiche Einarmige Banditen.

Auf dem Gelände des Flughafens befindet sich ein privater Terminal, der für die Abwicklung der Janet-Flüge zu diversen militärischen Einrichtungen in Nevada verwendet wird. Von dem Terminal werden täglich etwa zwölf Flüge abgefertigt.

Am 16. Oktober 2003 wurde SpeedCheck eingeführt, ein System, das Bordkarten für verschiedene Fluggesellschaften ausgibt.

Ausbau und Zukunft[Bearbeiten]

Der Flughafen ist von 2003 auf 2004 auf 41 Millionen (um 14 Prozent) gewachsen. Die maximale Kapazität des Flughafens ist bei 55 Millionen Passagieren und 625.000 Flugbewegungen jährlich erreicht. Diese Auslastung ist bereits für das Jahr 2017 prognostiziert. Zur Entlastung des Flughafens befindet sich daher der Bau eines zusätzlichen Flughafens (Ivanpah Valley Airport) rund 50 Kilometer südlich der Stadt nahe der kalifornischen Grenze in Planung.[4]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Angaben bei ACI
  2. a b ACI
  3. FlugRevue 5/2008, S. 86–89, „McCarran International Airport – Spielend wachsen„“
  4. http://www.mccarran.com/04_05_00_index.asp?type=Vision2020

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Flughafen Las Vegas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Flughäfen, die von McCarran angeflogen werden