Friedelsheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Ortsgemeinde Friedelsheim
Friedelsheim
Deutschlandkarte, Position der Ortsgemeinde Friedelsheim hervorgehoben
49.4466666666678.2230555555556117Koordinaten: 49° 27′ N, 8° 13′ O
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Bad Dürkheim
Verbandsgemeinde: Wachenheim an der Weinstraße
Höhe: 117 m ü. NHN
Fläche: 4,16 km²
Einwohner: 1482 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 356 Einwohner je km²
Postleitzahl: 67159
Vorwahl: 06322
Kfz-Kennzeichen: DÜW
Gemeindeschlüssel: 07 3 32 020
Adresse der Verbandsverwaltung: Weinstraße 16
67157 Wachenheim an der Weinstraße
Webpräsenz: www.friedelsheim.de
Ortsbürgermeister: Peter Fleischer (FWG)
Lage der Ortsgemeinde Friedelsheim im Landkreis Bad Dürkheim
Bad Dürkheim Grünstadt Grünstadt Haßloch Meckenheim (Pfalz) Niederkirchen bei Deidesheim Ruppertsberg Forst an der Weinstraße Deidesheim Wattenheim Hettenleidelheim Tiefenthal (Pfalz) Carlsberg (Pfalz) Altleiningen Ellerstadt Gönnheim Friedelsheim Wachenheim an der Weinstraße Elmstein Weidenthal Neidenfels Lindenberg (Pfalz) Lambrecht (Pfalz) Frankeneck Esthal Kindenheim Bockenheim an der Weinstraße Quirnheim Mertesheim Ebertsheim Obrigheim (Pfalz) Obersülzen Dirmstein Gerolsheim Laumersheim Großkarlbach Bissersheim Kirchheim an der Weinstraße Kleinkarlbach Neuleiningen Battenberg (Pfalz) Neuleiningen Kirchheim an der Weinstraße Weisenheim am Sand Weisenheim am Sand Weisenheim am Sand Erpolzheim Bobenheim am Berg Bobenheim am Berg Dackenheim Dackenheim Freinsheim Freinsheim Herxheim am Berg Herxheim am Berg Herxheim am Berg Kallstadt Kallstadt Weisenheim am Berg Weisenheim am Berg Landkreis Alzey-Worms Worms Ludwigshafen am Rhein Frankenthal (Pfalz) Rhein-Pfalz-Kreis Landkreis Germersheim Neustadt an der Weinstraße Landkreis Südliche Weinstraße Landau in der Pfalz Kaiserslautern Landkreis Kaiserslautern Donnersbergkreis Kaiserslautern Landkreis SüdwestpfalzKarte
Über dieses Bild

Friedelsheim ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Bad Dürkheim in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Wachenheim an der Weinstraße an.

Geographische Lage[Bearbeiten]

Der Weinbauort liegt in der Vorderpfalz.

Geschichte[Bearbeiten]

Erstmals wurde Friedelsheim am 24. Juni 770 urkundlich erwähnt.

Politik[Bearbeiten]

Gemeinderat[Bearbeiten]

Der Gemeinderat in Friedelsheim besteht aus 16 Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 in einer personalisierten Verhältniswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzenden.

Sitzverteilung im Gemeinderat:[2]

Wahl SPD CDU FDP FWG Gesamt
2014 4 4 1 7 16 Sitze
2009 4 5 1 6 16 Sitze
2004 4 4 3 5 16 Sitze

Wappen[Bearbeiten]

Die Wappenbeschreibung lautet: „Eine vor blauem Hintergrund abgebildete silberne Burg mit offenem Tor und drei Türmen mit spitzen roten Dächern, gekrönt von je einer goldenen Wetterfahne“.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten]

Siehe auch: Liste der Kulturdenkmäler in Friedelsheim

Bildergalerie[Bearbeiten]

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Am letzten Samstag im Monat (außer Dezember) sind das Backhaus und die historische Schmiede geöffnet.
  • Am dritten Sonntag im August wird die Friedelsheimer Weinkerwe, ein Weinfest, gefeiert.
  • Im Rahmen der Weinkerwe findet seit 1995 das kostenlose Festival "Rock am Weiher" statt.
  • Am zweiten Advent findet ein Weihnachtsmarkt an der protestantischen Kirche statt.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten]

Die Bundesautobahn 650 nach Ludwigshafen schließt Friedelsheim an das überregionale Straßennetz an. Richtung Bad Dürkheim führt westlich von Friedelsheim die Bundesstraße 271, nördlich die Bundesstraße 37.

Durch die Rhein-Haardtbahn (MannheimBad Dürkheim), eine Schmalspurbahn, ist der Ort auch an den Schienenverkehr angebunden.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten]

Mit dem Ort verbundene Personen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Friedelsheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistisches Bundesamt – Gemeinden in Deutschland mit Bevölkerung am 31.12.2012 (XLS-Datei; 4,0 MB) (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu)
  2. Kommunalwahl Rheinland-Pfalz 2014, Gemeinderat