Hangzhou Xiaoshan International Airport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flughafen Hangzhou-Xiaoshan
BW
Hangzhou Xiaoshan International Airport (China)
Red pog.svg
Kenndaten
ICAO-Code ZSHC
IATA-Code HGH
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 27 km östlich von Hangzhou
Nahverkehr Airport Shuttle
Basisdaten
Fläche 483 ha
Passagiere 17.060.000 (2010)
Luftfracht 210.000t (2008)
Flug-
bewegungen
166.000 (2010)
Start- und Landebahn
07/25 3600 m × 45 m Beton



i7 i10 i11

i13

Der Flughafen Hangzhou-Xiaoshan (chinesisch 杭州萧山国际机场Pinyin Hángzhōu Xiāoshān Guójì Jīchǎng; Englisch: Hangzhou Xiaoshan International Airport) ist ein internationaler Flughafen im Stadtbezirk Xiaoshan der Provinzhauptstadt Hangzhou in der Provinz Zhejiang der Volksrepublik China. Er ist am Passagieraufkommen gemessen der zehntgrößte Flughafen Chinas und der größte der Provinz. Er liegt südlich des Qiantang-Flusses, an dem die Stadt Hangzhou liegt.

Verkehrsanbindung[Bearbeiten]

Der Flughafen Hangzhou-Xiaoshan kann mit dem PKW, dem Taxi oder mit dem Bus erreicht werden. Es gibt insgesamt drei Parkplätze, einen V.I.P.-Parkplatz und einen Langzeitparkplatz. Eine Taxifahrt in die Innenstadt kostet etwa 150 Renminbi und eine Busfahrt etwa 30 Renminbi. Die Busse verkehren alle 15-30 Minuten vom Terminal. Ferner besteht eine Busverbindung zum Shanghai Huangpu Busbahnhof für etwa 100 Renminbi. Die Fahrtlänge beträgt etwa dreieinhalb Stunden.

Geschichte[Bearbeiten]

Bei der Planung des Flughafens wurde ein Ausbau in drei Phasen vorgesehen. Der erste Bauabschnitt begann im Juli 1997 und wurde am 30. Dezember 2000 fertiggestellt. Er ersetzte den alten Flughafen Hangzhou-Jianqiao, der sowohl ziviler wie militärischer Flughafen war. Im September 2003 wurde durch die Zentralregierung Chinas beschlossen, den Flughafen für den internationalen Verkehr auszubauen. Im März 2004, nachdem der Zoll- und der Sicherheitsbereich fertiggestellt worden war, wurde der Flughafen offiziell als internationaler Flughafen in Betrieb genommen.

Das jährliche Aufkommen ist von 2,98 Millionen Passagieren und 73.000 Tonnen Fracht im Jahr 2001 auf 12,67 Millionen Passagiere und 210.000 Tonnen im Jahr 2008 angestiegen. Die Zahl der Starts und Landungen betrug im Jahr 2001 36.400 und 119.000 im Jahr 2008. Der Flughafen gehört zu den größten zehn aller 152 chinesischer Zivilflughäfen. Den Flughafen fliegen über 38 Fluggesellschaften mit über 2.400 Starts und Landungen pro Woche an. Es werden über 58 Städte und Regionen von Hangzhou aus angeflogen.[1]

Terminal[Bearbeiten]

Das Terminalgebäude besitzt eine Größe von über 100.000 m². Darüber hinaus besitzt es rund 55 Check-In Schalter, von denen 23 für internationale Flüge sind, 12 Abflug-Gates, zwölf Fluggastbrücken, einen VIP-Bereich, Fast-Food- und Chinarestaurants, mehrere Banken, eine Wechselstube, eine Erste-Hilfe-Station, ein Fundbüro, sowie zahlreiche Geschäfte. Viele Anlagen auf dem Flughafengelände und im Terminal sind umweltfreundlich gebaut und gestaltet worden.

Ausbaupläne[Bearbeiten]

Mit der zweiten Ausbaustufe wurde 2007 begonnen. Zunächst wurde ein Terminal für den internationalen Verkehr gebaut mit 96.000 m² Fläche. Es wurde 2010 in Betrieb genommen.[2] Bis 2015 soll folgender Ausbauplan umgesetzt werden:[3]

  • Bau einer zweiten Start- und Landebahn
  • Bau eines internationalen Terminals
  • Bau eines Inlandsterminals
  • für den A380 notwendige Maßnahmen treffen

Der Flughafen soll dann jährlich eine Kapazität von 25.600.000 Passagieren, 500.000 t Fracht und 260.000 Flügen haben.

Bis 2035 ist angedacht, in einer dritten Ausbaustufe eine Kapazität von 52.000.000 Passagieren, 1.000.000 t Fracht, 500.000 Flügen und eine Fläche von 1.270 Hektar zu erreichen.[3]

Fluggesellschaften[Bearbeiten]

Den Flughafen fliegen unter anderem folgende Fluggesellschaften an:

Ziele[Bearbeiten]

Es bestehen unter anderem Verbindungen nach:

Luftfracht-Verbindungen[Bearbeiten]

Ufo-Erscheinung[Bearbeiten]

Am 9. Juli 2010 wurde der Flughafen für eine Stunde geschlossen, weil dort ein unidentifizierbares Flugobjekt gesichtet wurde. Die Luftraumüberwachung konnte kein Objekt auf dem Radar erkennen. Der Vorfall machte die chinesischen Medien aufmerksam und löste viele Spekulationen aus.[6][7] [8]

Siehe auch[Bearbeiten]

Verweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Airport Profile (englisch), Allgemeines zum Flughafen
  2. Hangzhou airport gets a new passenger terminal Business Traveller, 26. August 2010
  3. a b Airport Expansion Project
  4. http://www.jetstar.com/au/en/travel-info/flight-info/route-map.aspx?utm_source=jq_home&utm_medium=cta&utm_campaign=destinations
  5. KLM baut China-Streckennetz aus airliners.de, 23. März 2010
  6. http://www.nationalledger.com/cgi-bin/artman/exec/view.cgi?archive=51&num=33158
  7. http://english.peopledaily.com.cn/90001/90782/90872/7058628.html
  8. http://abcnews.go.com/International/ufo-china-closes-airport-prompts-investigation/story?id=11159531