Nelson Mandela 70th Birthday Tribute Concert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Nelson Mandela 70th Birthday Tribute Concert war ein Solidaritätskonzert für den südafrikanischen Politiker Nelson Mandela. Es fand anlässlich Mandelas 70. Geburtstag am 11. Juni 1988 im Wembley-Stadion in London statt.

Der Initiator des Konzertes war The Specials-Sänger Jerry Dammers, der immer wieder die Freilassung Mandelas gefordert hatte und zwei Jahre zuvor auch das Festival Freedom Beat organisiert hatte.

Am Konzert nahmen 72.000 Besucher teil und es wurde in 60 Ländern ausgestrahlt. Einige Interpreten wie Tracy Chapman konnten sich erstmals einem großen Publikum vorstellen. Zu den Mitwirkenden gehörten neben bekannten Musikern aus dem Vereinigten Königreich und den USA Interpreten aus Südafrika und anderen Teilen Afrikas.

Hintergrund[Bearbeiten]

Nelson Mandela war aufgrund seines Widerstandes gegen die Apartheid in Südafrika seit Juni 1964 inhaftiert. Das Konzert war Teil einer weltweiten Solidaritätskampagne für Mandela. Am 11. Februar 1990, also 20 Monate später, wurde Mandela aus dem Gefängnis entlassen.

Sonstiges[Bearbeiten]

Mandelas 70. Geburtstag fand am 18. Juli 1988 statt, also rund fünf Wochen nach dem Konzert.

Mitwirkende[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]