Savignac-Lédrier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Savignac-Lédrier
Savignac-Lédrier (Frankreich)
Savignac-Lédrier
Region Aquitanien
Département Dordogne
Arrondissement Nontron
Kanton Lanouaille
Gemeindeverband Pays de Lanouaille.
Koordinaten 45° 22′ N, 1° 13′ O45.3647222222221.2213888888889290Koordinaten: 45° 22′ N, 1° 13′ O
Höhe 214–374 m
Fläche 26,90 km²
Einwohner 726 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 27 Einw./km²
Postleitzahl 24270
INSEE-Code

Die alte Schmiede von Savignac-Lédrier wurde als Museum hergerichtet

Savignac-Lédrier ist eine französische Gemeinde mit 961 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Dordogne in der Region Aquitanien. Sie gehört zum Arrondissement Nontron und dem Kantons Lanouaille. Die Gemeinde ist Mitglied des Kommunalverbandes Pays de Lanouaille.

Die Gemeinde setzt sich aus mehreren Weilern zusammen: Savignac-Lédrier, La Chapelle, wo sich das Rathaus befindet, La Garanne und La Croix-Merle.

Geographie[Bearbeiten]

Savignac-Lédrier liegt in der Landschaft und historischen Provinz Périgord. Im Südwesten fließt die Auvézère durch die Gemeinde, im Nordwesten die Haute-Loue, ein Nebenfluss der Loue. Die bewaldeten Täler um die beiden Flüsse wurden in die Inventarliste ökologisch wertvoller Landschaften aufgenommen (zones naturelles d’intérêt écologique, faunistique et floristique, ZNIEFF).

Savignac-Lédrier wird von folgenden Gemeinden umgeben:

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1946 1954 1962 1968 1990 1999 2006
Einwohner 952 809 681 738 737 744 752

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Savignac-Lédrier – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien