Serie A1 1952/53

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Serie A1
◄ vorherige Saison 1952/53 nächste ►
Meister: HC Diavoli Rossoneri Milano
• Serie A1

Die Saison 1952/53 war die 20. Spielzeit der Serie A1, der höchsten italienischen Eishockeyspielklasse. Meister wurde zum insgesamt vierten Mal in der Vereinsgeschichte der HC Diavoli Rossoneri Milano.

Modus[Bearbeiten]

In der Hauptrunde wurde die Liga in zwei Gruppen mit jeweils drei Mannschaften aufgeteilt. Die Erstplatzierten der beiden Gruppen qualifizierten sich für die Finalrunde, in der sie auf die beiden großen Mailänder Klubs trafen. Der Erstplatzierte der Finalrunde wurde Meister. Für einen Sieg erhielt jede Mannschaft zwei Punkte, bei einem Unentschieden gab es einen Punkt und bei einer Niederlage null Punkte.

Hauptrunde[Bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten]

Klub Punkte
1. SG Cortina 6
2. Ortisei 6
3. HC Bozen 0

Gruppe B[Bearbeiten]

Klub Punkte
1. Auronzo 6
2. HC Alleghe 4
3. Asiago Hockey 2

Finalrunde[Bearbeiten]

30. Januar 1953 HC Diavoli Rossoneri Milano
4:2 Auronzo
30. Januar 1953 Milan Inter
3:0 SG Cortina
31. Januar 1953 Milan Inter
7:2 Auronzo
31. Januar 1953 HC Diavoli Rossoneri Milano
3:2
5:0 gewertet
SG Cortina
1. Februar 1953 SG Cortina
3:1 Auronzo
1. Februar 1953 HC Milan Inter
3:4 HC Diavoli Rossoneri Milano
Klub Punkte
1. HC Diavoli Rossoneri Milano 6
2. HC Milan Inter 4
3. SG Cortina 2
4. Auronzo 0

Meistermannschaft[Bearbeiten]

Ambrogio AbasciàMario BedogniJohn BremnerGiancarlo BucchettiJoe De FeliceEmilio DelfinoAldo FedericiAntonio FresiaPete RoyRonald Sartor

Weblinks[Bearbeiten]