Wikipedia:Meinungsbilder/Nichts Neues

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Meinungsbild ist seit dem 21. März 2007 21:15 Uhr beendet, bitte nicht mehr abstimmen: Die zur Abstimmung gestellte Frage wurde mit 96 Pros zu 182 Contras bei 7 Enthaltungen verneint.


Diese Seite dient als Meinungsbild zu einem Aktionszeitraum, in dem in der deutschsprachigen Wikipedia das Anlegen neuer Artikel im Artikelnamensraum nicht möglich sein wird.

In anderen Namensräumen können dabei weiterhin Artikel erstellt werden.

Diese Sache hat potenzielle Vor- und Nachteile. Da diese vorab nicht klar abzuschätzen sind, wird der Zeitraum dieser Aktion auf vier Monate begrenzt sein, wobei in jedem Monat eine Woche lang das Anlegen neuer Artikel nicht möglich wäre. Nach diesen vier Monaten wird die Aktion evaluiert und dann entschieden, wie weiter zu verfahren ist. Vorstellbar wäre ein Beginn im April.

Motivation[Bearbeiten]

In einer Keynote auf der Wikimania 2006 nannte Jimmy Wales den Übergang von reiner Quantität hin zu einer qualitativen Verbesserung der Artikel als ein großes Ziel der Community-Arbeit. Seit dem 23. November 2006 existieren eine halbe Million Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia. Dieser Meilenstein soll der Anlass sein, um eine kurzzeitige Verschnaufpause bei der Erstellung neuer Artikel einzulegen. Siehe auch Datenmaterial hierzu: Wikipedia:Meinungsbilder/Nichts Neues/Wikipedistik. Dem Meinungsbild voran gingen zwei artikelfreie Sonntage.

Ziele[Bearbeiten]

Das Ziel dieser Aktion ist eine Verbesserung der Struktur und der Zusammenarbeit innerhalb der Community sowie eine (medienwirksame) Darstellung der Qualitätssteigerung der Wikipedia nach außen.

Für Außenstehende und Neulinge in der Wikipedia soll die Aktion verdeutlichen, dass zur Neuanlage eines Artikels mehr gehört als der bloße Wille etwas zu schreiben. Es soll die große Bandbreite an weiteren Schritten aufgezeigt werden, die notwendig sind, um die Artikel in die bestehenden einzuarbeiten und auf das angestrebte Qualitätsniveau zu kommen. Dies ist ein zentraler Aspekt der Wikipedia:Grundprinzipien sowie der etablierten Konventionen Wie schreibe ich gute Artikel und Was Wikipedia nicht ist. Die Benutzer sollen angeregt werden, sich intensiv mit der Problematik Quantität versus Qualität auseinander zu setzen.

Wichtigstes Ziel der Aktion ist es, das Anlegen neuer Baustellen im Artikelnamensraum zu verhindern. Von den etwas über 500 Artikeln die jeden Tag Netto reinkommen, sind grob 100 Löschkandidaten und URVs dabei, jede Menge guter Artikel und eine große Grauzone an akzeptablen Artikeln zu sinnvollen Themen, die aber noch stark verbesserungswürdig sind. Jeder dieser Artikel ist somit eine neue Baustelle. Demgegenüber steht kein entsprechendes Wachstum der Community, entsprechend ist die Idee der Aktion, das Wachstum der Wikipedia zu verlangsamen.

Mögliche positive Folgen[Bearbeiten]

Durch das verlangsamte Wachstum werden Ressourcen frei, die in die Verbesserung des Bestands fließen können. Ferner ist die Hoffnung, dass Bereiche der WP, in denen viel Zeit und Nerven reingehen, reduziert werden. Insbesondere ist dies die Kontrolle neuer Artikel und die Löschkandidaten.

Durch das ersatzweise Anlegen von Artikeln in anderen Namensräumen wird es Neulingen und IPs ermöglicht, den Artikel über den Zeitraum der Aktion hinweg weiter zu entwickeln, ohne dabei bereits nach kürzester Zeit das Löschverfahren durchlaufen zu müssen. Diese Vorgehensweise entspricht in weiten Teilen der Arbeitsweise erfahrener Benutzer, die ihre Artikel häufig offline oder in ihrem Benutzernamensraum anlegen. Dadurch könnten neue Mitarbeiter gewonnen werden, die ansonsten durch das Löschverfahren abgeschreckt werden.

Mögliche negative Folgen[Bearbeiten]

Das softwareseitige Verbot der Neuanlage von Artikeln hat, auch wenn es auf einen kurzen Zeitraum eingeschränkt wird, einige offensichtliche, aber auch einige vorstellbare negative Folgen.

Zum Einen wäre da die Neuanlage von Artikeln aus aktuellem Anlass. Während dies bei voraussehbaren Ereignissen nicht so schlimm ist, da diese durch Vorarbeit erledigt werden können (etwa bei der Bekanntgabe der Nobelpreise) oder durch Auswahl der konkreten Woche vermieden werden können (etwa bei einer Bundestagswahl), passiert es immer wieder, dass aus aktuellem unvorhergesehenen Anlass Artikel angelegt werden sollten. Würde etwa morgen ein Staatspräsident eines Landes erschossen, das bisher nicht im Fokus der Öffentlichkeit stand, so wäre in den Folgetagen das Anlegen einiger Personenartikel wünschenswert. Dies wäre während dieser Woche nicht möglich.

Zum Anderen könnte es passieren, dass Vandalismus von der Anlage neuer Artikel in bestehende Artikel umgeleitet wird. Diesen zu bekämpfen, wäre schwieriger als die neuen Artikel zu kontrollieren. Inwieweit ein Anstieg von Vandalismus in Artikeln einträte, ist unklar. Mit den Gesichteten Versionen wird in den nächsten Monaten ein Werkzeug bereitstehen, dass diesen Effekt abmildern kann.

Ein weiterer Punkt ist, dass Benutzer sich durch das Verhindern der Anlage neuer Artikel gegängelt fühlen könnten.

Schließlich stellt sich die Frage was passiert, nachdem die Aktionswoche vorbei ist. Es könnte sein, dass Wikipedia danach mit Offline- oder im Benutzernamensraum geschriebenen Artikeln überschwemmt wird und die Kontrolle der neuen Artikel in Rückstand gerät. Des weiteren werden Benutzer, die parallel denselben Artikel in ihrem stillen Kämmerlein vorbereitet haben, ohne voneinander zu wissen, richtig frustriert sein.

Nachbereitung/Evaluierung[Bearbeiten]

Der Artikelbestand der einzelnen Themengebiete bleibt über den Zeitraum der Aktion konstant. Die Wikipedia:Redaktionen, Portale und Wikipedia:WikiProjekte könnten ihre Ressourcen zur Bestandsaufnahme, Strukturierung, Kategorisierung und internen Verlinkung der Artikel nutzen.

Durch die Aktion zeigt sich möglicherweise, welchen Stellenwert die Neuanlage von Artikeln bei den Benutzern hat. Die wikipedistische Auswertung des Ergebnisses der Aktion könnte so neue Erkenntnisse über die Zusammensetzung der Community und ihre Arbeitsweisen liefern.

Um bei der Frage zu helfen, ob es sinnvoll ist, vergleichbare Aktionen auch zukünftig in durchzuführen, werden während der Aktion einige Daten gesammelt. Dies sind: Die Anzahl der neuen Artikel pro Tag, die Anzahl der Löschkandidaten pro Tag, die Anzahl der Löschungen pro Tag, die Quoten der exzellenten/lesenswerten Artikel und die Anzahl der Artikel in der Kategorie:Wikipedia:Überarbeiten um 23:00 jedes Tages.

Meinungsbild[Bearbeiten]

Das Meinungsbild soll entscheiden, ob diese Aktion stattfinden soll. Hierbei gibt es die Möglichkeit, gegen eine solche Aktion oder für eine solche Aktion zu stimmen. Die einfache Mehrheit entscheidet.

Ich bin für eine solche Aktion[Bearbeiten]

  1. Fände ich gut. --Philipendula 21:15, 7. Mär. 2007 (CET)
  2. nur Versuch macht kluch. Marcus Cyron na sags mir 21:16, 7. Mär. 2007 (CET)
  3. --Schlesinger schreib! 21:17, 7. Mär. 2007 (CET) einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.
  4. Für eine Qualitätsoffensive. --Thogo (Disk.) 21:18, 7. Mär. 2007 (CET)
  5. --elya 21:19, 7. Mär. 2007 (CET)
  6. --Gardini 21:21, 7. Mär. 2007 (CET)
  7. --DaB. 21:22, 7. Mär. 2007 (CET) sicher. Man könnte sicher Ausnahmen für superdringende Sachen machen.
  8. -- Tobnu 21:23, 7. Mär. 2007 (CET) Ausprobieren...
  9. ack Schlesinger --Doudo 21:28, 7. Mär. 2007 (CET)
  10. --P. Birken 21:29, 7. Mär. 2007 (CET) Neue Wege gehen!
  11. --Felix fragen! 21:29, 7. Mär. 2007 (CET) ausprobieren kann mans ja mal...
  12. --Raymond Disk. Bew. 21:30, 7. Mär. 2007 (CET) Für die Qualität.
  13. --Markus Schweiß| @ 21:30, 7. Mär. 2007 (CET) Es wird zur Zeit zuviel Müll in die WP eingefüllt, vergleiche Benutzer:Markus Schweiß/Müllhalde der Irrelevanz. Wer unbedingt schreiben will, soll es in seinem Namensraum machen.
  14. sebgrippe ? ! 21:32, 7. Mär. 2007 (CET) ich bin nicht überzeugt, dass es wirklich nützen wird, schaden aber sicher nicht. in dubio pro reo
  15. RalfR 21:33, 7. Mär. 2007 (CET) das ist ganz sicher erprobenswert!
  16. --Versuch ist es Wert Seebeer 21:34, 7. Mär. 2007 (CET)
  17. kh80 •?!• 21:36, 7. Mär. 2007 (CET) Interessant wäre ein solcher Versuch ja schon. Es sollte aber nicht der Eindruck vermittelt werden, dass in der Wikipedia neue Artikel unerwünscht sind.
  18. Damit wir unsere Ziele (2‰ und 5‰) nicht ganz aus den Augen verlieren. Da sieht es nämlich düster aus. --Nina 21:38, 7. Mär. 2007 (CET)
  19. Probieren geht über Studieren. --Mg 21:40, 7. Mär. 2007 (CET)
  20. Probieren kann mans... --Anneke Wolf 21:43, 7. Mär. 2007 (CET)
  21. Sehe ich genauso. --Aktionsheld Disk. 21:45, 7. Mär. 2007 (CET)
  22. Lennert B d·c·r 21:50, 7. Mär. 2007 (CET) Probier was neues diesen Sommer....
  23. --Wiggum 21:53, 7. Mär. 2007 (CET) Probieren. Wobei ich etwas skeptisch bin, ob sich in nur einer Woche signifikante Ergebnisse zeigen.
  24. --Taxman¿Disk?¡Rate! 21:53, 7. Mär. 2007 (CET) let's try!
  25. --Finanzer 21:54, 7. Mär. 2007 (CET)
  26. --UliR 21:58, 7. Mär. 2007 (CET) Wird höchste Zeit, ein Blick auf LK und QS müsste jeden überzeugen.
  27. --Geisterbanker 22:08, 7. Mär. 2007 (CET)
  28. --Janneman 22:23, 7. Mär. 2007 (CET) auja, dann werde ich endlich mal gezwungen, meine Baustellen fertigzuschreiben
  29. Flo89 22:25, 7. Mär. 2007 (CET)
  30. --ThePeter 22:40, 7. Mär. 2007 (CET)
  31. --Klapper 23:02, 7. Mär. 2007 (CET) Man sollte es mal versuchen.
  32. --ST 23:05, 7. Mär. 2007 (CET)
  33. --SCPS 23:19, 7. Mär. 2007 (CET)
  34. --Tolanor 00:06, 8. Mär. 2007 (CET) Let’s try.
  35. --schreibvieh muuuhhhh 00:37, 8. Mär. 2007 (CET) Einen Versuch ist es wert
  36. --Lyzzy 00:39, 8. Mär. 2007 (CET)
  37. --Polarlys 01:45, 8. Mär. 2007 (CET) Einen Versuch ist es wert. Wer will, kann in dieser Zeit Artikel verfassen und später speichern. Die Wartungslisten werden immer länger und diese Entwicklung wird ignoriert. Gibt es Alternativvorschläge für die Beseitigung bestehender Probleme? Hier wird doch jeder Versuch der Bewältigung bestehender Probleme mit der „Zensur- und Bürokratiekeule“ abgeschmettert.
  38. --MichiK 02:11, 8. Mär. 2007 (CET)
  39. --PvQ Bewertung - Portal 02:45, 8. Mär. 2007 (CET) Wer sich da gegängelt fühlt, hat Pech. Das Projekt geht vor und hat´s nötig.
  40. mnh·· 02:51, 8. Mär. 2007 (CET) Es gibt auch ohne die tägliche Lawine neuer Artikel mehr als genug Arbeit.
  41. --Davidl 04:13, 8. Mär. 2007 (CET)
  42. --RoswithaC | DISK 04:22, 8. Mär. 2007 (CET) Ich fand diese Idee (im Gegensatz zu den Artikelfreien Sonntagen, da IMO nicht gut organisiert und nicht genügend bekannt gemacht) schon letztes Jahr gut und würde mich freuen, wenn sie endlich realisiert würde. Ließe sich im übrigen auch pressetechnisch vorzüglich verwerten.
  43. --Density 08:42, 8. Mär. 2007 (CET) Qualität vor Quantität
  44. --Eike 10:50, 8. Mär. 2007 (CET) Ich befürchte, es gibt so viel auszumisten...
  45. --parttaker 11:12, 8. Mär. 2007 (CET) siehe Benutzer:Density
  46. --Dachrisblubber 11:57, 8. Mär. 2007 (CET) Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert, wer nicht ausmisten will sondern neuanlegen kann dies ja im BNR machen.
  47. Lirum Larum ıoı 14:02, 8. Mär. 2007 (CET) Ein Versuch ists Wert!
  48. --schizoschaf 14:28, 8. Mär. 2007 (CET)
  49. --NSX-Racer | Disk | B 14:47, 8. Mär. 2007 (CET) Es gibt schon zuviele unterirdische Artikel, die überarbeitet gehören.
  50. --Felistoria 14:51, 8. Mär. 2007 (CET) ja und mal schauen, was passiert.
  51. --Roterraecher Diskussion 15:12, 8. Mär. 2007 (CET)
  52. Ausprobieren auf jeden Fall sinnvoll! --JanST 15:31, 8. Mär. 2007 (CET)
  53. --Vlado 17:55, 8. Mär. 2007 (CET)
  54. --Aconcagua 18:36, 8. Mär. 2007 (CET) einen Versuch ist's wert
  55. --tsor 19:35, 8. Mär. 2007 (CET)
  56. eine der besten Ideen in letzter Zeit --Kuhlo 21:49, 8. Mär. 2007 (CET)
  57. --Kurt Jansson 21:53, 8. Mär. 2007 (CET) Jeder weitere Artikel benötigt dauerhaft die schon jetzt überstrapazierte Aufmerksamkeit der Community. Eine Entscheunigung beim Eröffnen immer neuer Baustellen ist deshalb äußerst sinnvoll.
  58. -- Aineias © 22:30, 8. Mär. 2007 (CET) Das ist wie mit einer Überlandfahrt von A nach B. Wenn man merkt, dass es über all klappert sollte man anhalten und die Schrauben festziehen. Mit Aufgeben, oder umverelgen von B hat das nichts zu tun.
  59. -- da didi | Diskussion | Bewertung 23:51, 8. Mär. 2007 (CET) (Qualität, nicht Quantität)
  60. --Hozro 00:15, 9. Mär. 2007 (CET)1.) Versionsgeschichten intensiver angeschaut, komme ich nur zu oft zum Ergebnis: Der Unsinn stand schon in der Anfangsversion drin. 2.) Aus Versuchen kann man nur dazulernen.
  61. --Forevermore 07:19, 9. Mär. 2007 (CET)
  62. --Nichtich 10:29, 9. Mär. 2007 (CET) Qualität statt Quantität
  63. --Spongo 12:20, 9. Mär. 2007 (CET), siehe oben
  64. --Hei_ber 17:47, 9. Mär. 2007 (CET) wie Benutzer:Tobnu. Aber den Titel darf man gern noch positiv formulieren...
  65. --AT talk 18:26, 9. Mär. 2007 (CET) Einen Versuch sollte es doch mal wert sein.
  66. --Fräggel 18:29, 9. Mär. 2007 (CET)
  67. --҉ 19:25, 9. Mär. 2007 (CET) Wenn's nichts wird, denken wir uns halt was anderes aus. Von nichts kommt aber nichts.
  68. --Stomp @ 19:50, 9. Mär. 2007 (CET)
  69. --Dinah 20:29, 9. Mär. 2007 (CET)
  70. --Danogo 21:00, 9. Mär. 2007 (CET)
  71. -- Die Gefahr, dass ausgerechnet in dieser Woche Fossa die Klassenanalyse exzellent erstellt und die WP dann bis zum Ende aller Zeiten dazu nichts zu sagen weiß, ist ja eher gering ;-) - allerdings finde ich den Umfang des Vorschlages radikal. Würden nicht erstmal 4x2 Tage in einem Zeitraum von 4 Wochen reichen? Dann wäre das Inaktualitätsrisiko nicht so groß. Pro trotzdem, weil ich die „Motivation“ voll unterschreiben kann und die Risiken als schwächer bewerte. --bRUMMfUß 11:54, 10. Mär. 2007 (CET)
  72. --Superbass 11:58, 10. Mär. 2007 (CET) Unbedingt probieren und öffentlichkeitswirksam aufziehen, bei Erfolg mindestens einmal im Jahr als "Qualitätswochen" wiederholen.
  73. --Eintragung ins Nichts 14:43, 10. Mär. 2007 (CET) Auch wenn der Plan kleine Schwächen hat, so wird der begrenzte Probelauf keinen großen Schaden anrichten. Wenn der Plan nichts bringt, wird er einfach nicht verlängert. Etwas Experimentierfreude schadet wohl nicht, denn ohne Änderungen der Arbeitsstrukturen wachsen uns die Verbesserungsaufgaben sicher über den Kopf.
  74. --Schachtelsatz 17:01, 10. Mär. 2007 (CET) wobei ich eine Woche auch etwas übertriben fände, Ack Brummfuß oder warum nicht einfach "Artikelfreier Sonntag"+Neuanlegungen sperren? Grundsätzlich dafür, weils glaube ich wirklich was bringen könnte und es auf den Versuch ankäme
  75. Jonathan Groß Korrekturleser gesucht! 12:25, 11. Mär. 2007 (CET)
  76. -- Netnet @ 12:44, 11. Mär. 2007 (CET)
  77. -- Paravent 13:31, 11. Mär. 2007 (CET) - Eine kleine Auszeit, etwa jeden Sonntag pro Woche, oder auch ein kurzes Sabbatical schadet sicher nicht. Allerdings würde ich nicht unbedingt mit weniger Vandalismus rechnen. Trotzdem: dafür.
  78. -- Denis Barthel 14:08, 11. Mär. 2007 (CET) Test - Test - ...
  79. -- --jha 18:39, 11. Mär. 2007 (CET)
  80. --Mdangers 21:22, 11. Mär. 2007 (CET)
  81. -- mehr Zeit für bestehende Baustellen, imho ein guter Plan (auch wenn wir erst 1% der Lebewesenartikel fertig haben) -- Achim Raschka 21:43, 11. Mär. 2007 (CET)
  82. -- Ra'ike D C B QS 09:53, 12. Mär. 2007 (CET) Ich wiederhol' mich gern nochmal: Da ich selbst die meiste Zeit mit Artikelverbesserungen beschäftigt bin und weiß, wie schlecht manche Artikel aussehen, kann eine solche Aktion für das Qualitätsniveau der Wikipedia nur positiv enden (und zwar bevor der ansonsten gute Ruf Wikipedias von dubioser Seite aus weiter zerstört wird).
  83. --Leipnizkeks 16:16, 12. Mär. 2007 (CET)
  84. -- Gustavf 20:41, 12. Mär. 2007 (CET) Weils paßt und gut ist und nach vorn geht ...
  85. *heul* aber nur ganz knapp.... // Forrester 14:48, 13. Mär. 2007 (CET)
  86. --Sewa moja dyskusja 15:51, 14. Mär. 2007 (CET) Wer nicht wagt, der nicht gewinnt...
  87. eindeutig pro --jodo 18:13, 14. Mär. 2007 (CET)
  88. wir *haben* ein qualitätsproblem. einfach mal für 'ne woche nur "bekannte" mitarbeiter zulassen und mal tüchtig aufräumen und verifizieren...HardDisk rm -rf 20:34, 14. Mär. 2007 (CET)
  89. --Markus Mueller 09:43, 15. Mär. 2007 (CET) immerhin habe ich das Ergebnis gut eingeschätzt ;-P
  90. --Mathemaduenn 10:37, 15. Mär. 2007 (CET)
  91. --Zombi 09:42, 16. Mär. 2007 (CET)
  92. --Siku-Sammler ?! +- 19:27, 16. Mär. 2007 (CET)
  93. -- Barnos -- 13:47, 17. Mär. 2007 (CET) Ausprobieren und in nicht zu großen Abständen regelmäßig wiederholen, damit die Aufgeregten sich abkühlen und der Qualitätsbonus durchschlagen kann.
  94. -- Florian 15:22, 18. Mär. 2007 (CET)
  95. -- Gnom 21:10, 20. Mär. 2007 (CET) Ausprobieren. Ich bin eigentlich dagegen, aber man sollte es mal ausprobieren.
  96. --ifrost 00:14, 21. Mär. 2007 (CET)


Ich bin gegen eine solche Aktion[Bearbeiten]

  1. --Uwe G. ¿⇔? 21:24, 7. Mär. 2007 (CET) Qualität kann man nicht erzwingen, welche (freiwillige) Arbeit die Leute machen können und auch wollen ebenfalls nicht (s.a. Diskussion)
  2. -- Nicolas17 (Disk.Bew.) 22:51, 7. Mär. 2007 (CET) Volle Zustimmung zu Uwe Gille.
  3. --Voyager 21:31, 7. Mär. 2007 (CET) Ich lasse mir nicht vorschreiben, wann ich etwas tun oder lassen soll.
  4. --Scooter Sprich! 21:35, 7. Mär. 2007 (CET) Reglementierungsunfug. Was soll das?
  5. -- ChaDDy ?! +/- 21:37, 7. Mär. 2007 (CET) ?? (Auf freiwillige Basis ja, als Gängelung aber nein.)
  6. --Ionenweaper 21:30, 7. Mär. 2007 (CET) (neue Artikel sollten erstellt werden, wenn sie nötig sind)
  7. --Chadmull 21:48, 7. Mär. 2007 (CET) Ich bin der Meinung, der Anreiz, noch fehlende Artikel zu schreiben, lockt Fachleute an. Und da manche (viele) Themenbereiche mit Fachleuten UND Artikeln zu wichtigen Themen unterbesetzt sind, sehe ich keinen Grund zu dieser Einschränkung.
  8. --Asthma 21:50, 7. Mär. 2007 (CET)
  9. --Shikeishu 22:18, 7. Mär. 2007 (CET)
  10. Wasseralm 22:23, 7. Mär. 2007 (CET) Auch Bestandsarbeiten erfordern Neuanlage und Verschiebung von Artikeln, Anlage von Weiterleitungen ... Ich denke, man wird da zu stark eingeschränkt.
  11. --Hans Koberger 22:24, 7. Mär. 2007 (CET) Warum den Erfolgsweg verlassen?
  12. Ab und zu ein Aktionstag ist ja mal ganz witzig, aber jeweils eine Woche lang? Man kann es auch übertreiben. -- Carbidfischer Kaffee? 22:26, 7. Mär. 2007 (CET)
  13. Ich lasse mir hier doch nicht vorschreiben, ob ich einen neuen Artikel anzulegen habe oder nicht. Großer Schwachfug, mit Verlaub. --BishkekRocks 23:02, 7. Mär. 2007 (CET)
  14. --Simon-Martin 23:03, 7. Mär. 2007 (CET) Wo Artikel vorhanden sind, ist auch Zufall, der nur zementiert würde. Hier fehlt noch Drittrangiges (Bahnstrecke Braunschweig–Magdeburg), wo Fünftrangiges (z. B. Braunschweig-Schöninger Eisenbahn - nichts dagegen, gutes Werk!) vorhanden ist.
  15. --Stefan64 23:19, 7. Mär. 2007 (CET)
  16. --jpp ?! 23:22, 7. Mär. 2007 (CET) Widerspricht dem elementarsten Grundprinzip der Wikipedia, so wie ich sie verstehe. Nur Werbung ist schlimmer.
  17. Wie man im Vergleich zur englischen Wikipedia sehen kann, gibt es noch viele fehlende Artikel un mir fällt locker ein dutzend ein. --Störfix 23:25, 7. Mär. 2007 (CET)
  18. Symbol oppose vote.svg Contra --melkor23 23:25, 7. Mär. 2007 (CET)
  19. ACK Carbidfischer. Artikelfreier Sonntag, gerne auch regelmäßig, geht IMO in Ordnung und kann so auch der WP-Gemeinde bzw. der Öffentlichkeit gegenüber kommuniziert werden. Eine längere Phase, in der das Neuerstellen von Artikeln unterbunden wird, ist eine unverhältnismäßige Einschränkung, die a) überflüssig und b) schwer vermittelbar ist --Tobi B. - Sprich' dich aus! 23:28, 7. Mär. 2007 (CET)
  20. --Kryston 23:55, 7. Mär. 2007 (CET)
  21. Symbol oppose vote.svg Contra Kompletter Blödsinn! Ein kurzer Blick auf die Statistik zeigt seit Monaten, dass die deutsche Wikipedia mit schneckengleichen +3 % wächst, die nächstkleineren überwiegend wesentlich schneller (ja +5 %, fr +4 %, pl +3 %, it +5 %). Aber auch fachlich fehlen uns doch noch Hunderttausende wichtige Artikel (ich denke da allein schon an deutsche botanische Gärten, wissenschaftliche Zeitschriften, Lebewesen-Artikel).--JFKCom 23:59, 7. Mär. 2007 (CET)
  22. --Stefan Knauf 00:14, 8. Mär. 2007 (CET) zur Verbesserung gehören auch Auslagerungen und Neuanlagen
  23. Symbol oppose vote.svg Contra --Nyks ► Fragen? 00:32, 8. Mär. 2007 (CET)
  24. --Complex обс. 00:50, 8. Mär. 2007 (CET)
  25. --DasBee 01:04, 8. Mär. 2007 (CET) Brauchen wir jetzt schon eine konzertierte Aktion, um die deutsche Wikipedia zu beschädigen? Von der Öffentlichkeitswirkung möchte ich gar nicht mal reden.
  26. welche zwangserziehungsmaßnahmen kommen als nächstes? *schauder --neonstar 01:13, 8. Mär. 2007 (CET)
  27. Alles Goethe oder was? --Hartmann Linge 01:17, 8. Mär. 2007 (CET)
  28. Interessiert doch eh nur die Besser-Wikis, die meisten Autoren werden sich höchsten ne Woche lang ärgern. -- Harro von Wuff 01:52, 8. Mär. 2007 (CET)
  29. --presse03 01:56, 8. Mär. 2007 (CET) Dann machen wir statt der LK-Diskussion eine eben so lange und aufwändige Ausnahmen-von-der-Neuanlagesperre-Diskussion (Kürzelvorschlag: ANK) auf, denn es wird zwangsläufig Ausnahmen geben müssen: Aktuelles, objektiv fehlende Lemmata, Auslagerungen, Redirects... Bürokraten vereinigt Euch! Man kann auch das Kind mit dem Bade ausschütten.
  30. Mir will der Sinn einer solchen Selbstverstümmelung nicht einleuchten.---<(kmk)>- 02:04, 8. Mär. 2007 (CET)
  31. Nachdem schon der artikelfreie Sonntag nichts brachte... --ulim, 02:33, 8. Mär. 2007 (CET)
  32. --Stephan 05:21, 8. Mär. 2007 (CET) ACK Carbidfischer
  33. -- Stechlin 06:42, 8. Mär. 2007 (CET) Ich könnte die Umsetzung nur so interpretieren, daß meine freiwillige Mitarbeit hier nicht gewünscht ist.
  34. -- Platte Drück mich! 08:26, 8. Mär. 2007 (CET) Vom Grundsatz her ist die Idee ja gut, mal eine Auszeit zu nehmen, damit das Augenmerk auch mal auf das Bestehende fällt. Allerdings ist mir der Zeitraum zu lang, ich würde eher einen Tag pro Woche bevorzugen, damit z.B. aktuelle Ereignisse nicht den Anschluss verlieren.
  35. --die Tröte Tröterei 08:28, 8. Mär. 2007 (CET) Full Ack zum Vorredner Platte.
  36. --kjunix 08:47, 8. Mär. 2007 (CET) Im Grunde sinnvolle Aktion, aber noch zu früh - vielleicht in 2-3 Jahren, wenn die die Zahl der noch fehlenden relevanten Artikel nicht mehr so hoch ist.
  37. --Herrick 08:55, 8. Mär. 2007 (CET) Die Nachteile werden die Vorteile klar nach hinten drücken. Stoppt die Neuanlage von Artikeln durch IPs und wir haben zwei Fliegen mit einer Klappe erledigt - und das dauerhaft.
  38. --ElisabE 09:14, 8. Mär. 2007 (CET)
  39. --FIST 09:40, 8. Mär. 2007 (CET)
  40. --alexscho 09:46, 8. Mär. 2007 (CET) Die Aktion schadet mehr als das sie Gutes anrichtet. Sie verschreckt gute Autoren und auch die Öffentlichkeitswirksamkeit wird eine negative sein. Außerdem droht uns der Statusverlust die zweitgrößte Wikipedia zu sein.
  41. --Bigbug21 10:02, 8. Mär. 2007 (CET) Sehe keine hinreichende Begründung dafür. Viele Wikipedianer schreiben aus Lust und Laune heraus Artikel, die sich sehen lassen können. Ich will nicht warten, sondern hier und jetzt machen dürfen.
  42. ...Sicherlich Post 10:16, 8. Mär. 2007 (CET)
  43. --Manuel Heinemann 10:56, 8. Mär. 2007 (CET) Neben einem eventuellen Nutzen aus so einer Aktion sehe ich jedoch eine große Anzahl an Risiken und bin deshalb gegen eine solche Aktion.
  44. -- Triebtäter 11:00, 8. Mär. 2007 (CET) Dass aus der Deutschen Biographischen Enzyklopädie nur höchstens jeder sechste Name bei uns nur mit einem eigenen Artikel auftaucht, ist Beleg genug, wie schwachsinnig die Meinung ist, die de:WP hätte ein Quanitätsproblem. Wenn präpotente Besserwisser glauben, anderen ihren Arbeitsstil aufzwingen zu müssen, muss man wohl in der erlaubten Zeit mit einer gezielten Anlage von Stubs reagieren.
  45. --SNAFU @@@ 11:02, 8. Mär. 2007 (CET) Die User hier sind mündig, man sollte ihnen nicht vorschreiben, in welcher Form sie sich zu beteiligen haben. Ich glaube nicht, dass der durchschnittsuser, wenn er einen Artikel nicht erstellen darf, dazu übergeht, andere zu verbessern. Er wird er abgeschreckt sein.
  46. --sугсго.PEDIA-/+ 11:14, 8. Mär. 2007 (CET) Unausgegorener Blödsinn
  47. --Neon02 11:23, 8. Mär. 2007 (CET)
  48. --Noddy93 11:40, 8. Mär. 2007 (CET)
  49. --Enlil2 12:14, 8. Mär. 2007 (CET)
  50. -- Count Edit 12:24, 8. Mär. 2007 (CET) You Can Edit This Page Right Now
  51. --Lupo Curtius (aka W.Honisch) 12:37, 8. Mär. 2007 (CET)
  52. -- Sven-steffen arndt 12:55, 8. Mär. 2007 (CET) wenn man einen neuen Artikel anlegen muss oder soll, sollte man das auch tun können und nicht immer auf das Datum achten müssen - wenn die Artikelanlage nicht funktioniert, wird man eher gefrustet einige Zeit Abstand von der WP nehmen als schlechte Artikel von anderen zu verbessern
  53. Wenn ich Artikel schreiben will, kann ich das auch in meinem Benutzernamensraum tun und sie später anlegen. Ein (vielleich) überlegenswerter Vorschlag wäre höchstens, das Anlegen für Newbies zu verhindern.--Eigntlich (re) 13:37, 8. Mär. 2007 (CET)
  54. --Vodimivado 13:41, 8. Mär. 2007 (CET)
  55. --Tilman 14:08, 8. Mär. 2007 (CET) Ganz klar dagegen! Symbol oppose vote.svg Contra
  56. --Fossa?! ± 14:19, 8. Mär. 2007 (CET) YMMD. Abgesehen davon ist es natuerlich extrem sinnvoll Nokia 3650 oder DB Baureihe V 160 zu verbessern anstatt Latente Klassenanalyse oder Mamprussi anzulegen. Priotäten setzen!
    Na dann leg sie doch endlich an. Das klingt von jemandem der keine artikel schriebt immer sehr seltsam. Marcus Cyron na sags mir 14:53, 8. Mär. 2007 (CET)
    Fossa, nutze doch erste Woche um Mamprusi_(Volk) zu verbessern ;-) Würde mich wirklich freuen, denn der Artikel hat Hilfe bitter nötig.--bRUMMfUß 10:39, 11. Mär. 2007 (CET)
  57. --Simi 15:07, 8. Mär. 2007 (CET) Erst Quantität, dann Qualität. Wobei die Qualität von alleine kommt.
  58. --Sozi 15:10, 8. Mär. 2007 (CET) Ich sehe keinen zwingenden Grund.
  59. Sir 15:21, 8. Mär. 2007 (CET)
  60. Wutzofant (✉✍) 15:47, 8. Mär. 2007 (CET) -- Ausprobieren ist sinnvoll, aber (a) find ich eine Woche zu lang und (b) dito die vier Monate. Mit anderen Parametern (2 Monate durchgaengig artikelfreier Sonntag?) hätte ich vielleicht pro gestimmt.
  61. Donautalbahner 16:04, 8. Mär. 2007 (CET), Unsinn
  62. --Sr. F 17:58, 8. Mär. 2007 (CET) Die genannten negativen Folgen sind mir zu schwerwiegend, um hier eine so langfristige Regelung zu treffen. Artikelfreie Sonntage auf freiwilliger Basis sind noch nicht genug etabliert, das sollte man zuerst mal ausreizen.
  63. - Hoss 18:03, 8. Mär. 2007 (CET)
  64. --STBR!? 18:40, 8. Mär. 2007 (CET) Unsinniger Aktionismus. Wenn man eine Woche lang was verbessern will, kann man sowas auch selber machen und muss nicht andere dadurch an der Arbeit hindern.
  65. --Mogelzahn 19:02, 8. Mär. 2007 (CET) Widerspricht komplett meinem Weltbild. Ansonsten bitte meine Beiträge auf der Disk. lesen.
  66. Geradezu eine Horrorvorrstellung, als wären die teils gravierenden Lücken nicht auch ein Qualitätsproblem. --DarkScipio 19:46, 8. Mär. 2007 (CET)
  67. --F30 19:55, 8. Mär. 2007 (CET) Kann mich nur meinen Vorgängern anschließen.
  68. --feba 20:51, 8. Mär. 2007 (CET) vergrault nur die Autoren, die fleißig in ihrem Fachgebiet vernünftige ARtikel anlegen und sich sonst um nix kümmern wollen; Aufrufe zur freiwilligen Investition von Arbeitszeit in die Nachbesserungsarbeit sollten reichen --feba 20:51, 8. Mär. 2007 (CET)
  69. --Thomas Roessing 20:56, 8. Mär. 2007 (CET) Das Ziel scheint mir (als einem, der eigentlich nur überarbeitet und praktisch nie Artikel neu einstellt) nachvollziehbar, allein die vorgesehene Maßnahme sagt mir nicht zu.
  70. -- Alien65 21:45, 8. Mär. 2007 (CET)
  71. --Rosenzweig δ 22:19, 8. Mär. 2007 (CET)
  72. --Andreas 06 23:06, 8. Mär. 2007 (CET) Es gibt wohl schon immer die diejenigen, die Artikel verfassen und diejenigen, die hier ein wenig mit dem Staubwedel hantieren. Daran wird auch eine Bevormundung in ihrer Arbeit nichts ändern - ein Artikelverfasser wird wohl nie jemand sein, der die Bilder nach Problemfällen durchforstet und anders herum.
  73. --Frank11NR Disk. Bew. 23:31, 8. Mär. 2007 (CET) Wenn als erstes Ziel genannt wird, neuen und unangemeldeten Benutzern zu verdeutlichen, dass zur Artikelanlage mehr gehört als der Wille, kann dieses durch eine Sperre für IP- Neuanlagen genausogut erreicht werden. Läuft dazu nicht auch bald ein Meinungsbild?
  74. --Olaf1541 23:35, 8. Mär. 2007 (CET) Trollantrag
  75. --Der, der Felistoria zum Admin gemacht hat!(siehe hier) 23:37, 8. Mär. 2007 (CET) Ich würde warten bis die Bundesweite Aktion "Nichts Neues" gestartet wird, bei der an einem Sonntag in der ganzen Bundesrepublik keine Kinder gezeugt werden dürfen, sondern stattdessen bereits bestehende Kinder verbessert. Ließe sich dann medienwirksamer verkaufen.
  76. ich denke es reicht aus 1-mal Pro Monat die Aktion "artikelfreier Sonntag" durchzuführen Antifaschist 666 23:38, 8. Mär. 2007 (CET)
  77. Besser fände ich keine Artikelbearbeitungen für IPs generell, und neue Benutzer'innen im ersten Monat. -- ParaDox 07:38, 9. Mär. 2007 (CET)
  78. Apropos Medienwirksamkeit: So eine Aktion kann, angesichts der genannten Nachteile, auch als Zeichen der Hilflosigkeit wirken. --dealerofsalvation 07:56, 9. Mär. 2007 (CET)
  79. Untaugliches Mittel. --Mautpreller 09:30, 9. Mär. 2007 (CET)
  80. --HuckFinn 10:13, 9. Mär. 2007 (CET) Es gibt das angesprochene Problem, natürlich, aber das ist keine Lösung dafür.
  81. --Wahldresdner 12:12, 9. Mär. 2007 (CET) Artikelfreier Sonntag auf freiwilliger Basis fand und finde ich gut, aber keine solchen erzwungenen Regelungen. Das vergrault am Ende nur gute Mitarbeiter.
  82. --Unukorno 12:21, 9. Mär. 2007 (CET) Ich stelle mir gerade vor, wie ein engagierter Fachexperte reagiert, der plötzlich zwangsbeurlaubt wird, weil andere Leute Mist gebaut haben. Klar, er kann ja ein bisschen in anderen Bereichen Staub wischen... Qualität ist wichtig, keine Frage, aber bei so einer Aktion sehe ich zu viele Gegenargumente.
  83. --Falense Fragen? 12:35, 9. Mär. 2007 (CET) bei einem regelmäßigen artikelfreien Tag hätte ich mir mein Votum noch überlegt, aber eine Woche? Njet.
  84. --BambooBeast 13:23, 9. Mär. 2007 (CET)
  85. --Michael S. °_° 13:59, 9. Mär. 2007 (CET)
  86. -- Wikipedia hat ein Qualitätsproblem. Seine "Relevanzkünstler" und "Qualität durch Löschen"-Aktivisten. Wer schreibt der bleibt. Ich muss los... -- Wait4Weekend 14:27, 9. Mär. 2007 (CET)
  87. --Jörg Müller 14:33, 9. Mär. 2007 (CET) Falsches Mittel für ein tatsächliches Problem. Mit Zwangspausen steigert man keine Qualität und schreckt auch keine Trolle ab!
  88. --Hihi. Nicht wenige Benutzer scheinen wirklich zu glauben, dieses Projekt gehe seiner "Vollendung" entgegen. Allein in meinem Arbeitsfeld, der "Inventarisation" von Kunst- und Kulturdenkmälern, sind noch mehrere 100.000 Artikel anzulegen. Wir legen doch hier erst die Grundlagen zu etwas Gewaltigem. Warum muß die Wikipedia denn unbedingt in den nächsten fünf Jahren fertig werden ? Einigen scheint es wohl doch eher auf ihre persönliche Profilierung anzukommen.--Dark Avenger 14:35, 9. Mär. 2007 (CET)
  89. -- Toolittle 14:57, 9. Mär. 2007 (CET) (In einer Keynote auf der Wikimania 2006 nannte Jimmy Wales den Übergang von reiner Quantität hin zu einer qualitativen Verbesserung der Artikel als ein großes Ziel der Community-Arbeit. - erinnert mich an die DDR, als beschlossen wurde, der Sozialismus sei erreicht und man gehe jetzt an den Aufbau des Kommunismus. )
  90. --Wirthi ÆÐÞ 15:15, 9. Mär. 2007 (CET) Wie schon Uwe G ganz oben gesagt hat: Qualtität kann man nicht erzwingen, vor allem nicht so. Damit werden nur freiwillige vergrault.
  91. --Blaufisch 15:18, 9. Mär. 2007 (CET)
  92. -- Carl Steinbeißer 15:20, 9. Mär. 2007 (CET)
  93. --KLa 15:36, 9. Mär. 2007 (CET) Wer keine schlechten neuen Artikel anlegen kann hat immer noch die Möglichkeit, bestehende gute Artikel zu verschlechtern.
  94. höchstens minimaler, kurzfristiger Effekt - qualitätssteigernd ist, Editieren drastisch zu vereinfachen, Editierbarrieren abzubauen, z.B. weniger Formatregeln, keine Textboxen, konsequentes Umsetzen von "Experte für enzyklopädische Darstellung ≈ Experte für ein Thema" --Thoken 18:26, 9. Mär. 2007 (CET)
  95. --sd5 18:50, 9. Mär. 2007 (CET)
  96. --Meleagros 19:04, 9. Mär. 2007 (CET)
  97. --Sinn 19:13, 9. Mär. 2007 (CET)
  98. --Tlustulimu 19:22, 9. Mär. 2007 (CET)
  99. --Haberlon ?! 19:59, 9. Mär. 2007 (CET)
  100. --Heizer 20:42, 9. Mär. 2007 (CET). Die oben unter Wikipedia:Meinungsbilder/Nichts_Neues#Nachbereitung.2FEvaluierung angeführten Parameter sind ungeeignet, etwa durch eine solche Aktion verursachten Qualitätsveränderungen sauber zu erfassen, da entweder nur einige Meinungen über Artikel (exzellent/lesenswert) oder untaugliche Parameter (z.B. "Anzahl der neuen Artikel" ???) ausgewertet werden sollen. Das ganze führt nur zu einer Reihe der zwar oft gescholtenen aber immer wieder gern veranstalteten, unfruchtbaren Meinungspalaver.
  101. --Klugschnacker 21:20, 9. Mär. 2007 (CET) Ich bin nicht gegen Neues, aber gegen Zwang. Ich befürchte zudem, dass "meine" Artikel auch in der freien Woche nicht mehr Bearbeiter mit Fachwissen finden. So wird es nur zu vielen Nischengebieten gehen. Ach - es ist ja schon alles (?) gesagt worden, auf beiden Seiten.
  102. --Ehrhardt 22:03, 9. Mär. 2007 (CET)
  103. --Jah 22:38, 9. Mär. 2007 (CET) Die Nutzbarkeit der Wikipedia sollte nicht von der Tages-, Wochen-, Monats- oder Jahreszeit abhängen.
  104. j.budissin+/- 02:02, 10. Mär. 2007 (CET) - Ich lege neu an oder verbessere oder bunt durcheinander - je nach Lust und Laune, jetzt und immer.
  105. Zacke 10:37, 10. Mär. 2007 (CET) -- Man hat am mäßigen Erfolg der Artikelfreien Sonntage gesehen, dass eine freiwillige Aktion keinen Anklang findet, das Nicht-Neuanlegen von Artikeln jetzt zu erzwingen kann auch nicht die Lösung sein.
  106. Ein Tag ohne neue Artikel war OK, aber eine ganze Woche verhindert sinnvolle Artikel und vertreibt Autoren --ranas disk 10:45, 10. Mär. 2007 (CET)
  107. -- Proxy 12:09, 10. Mär. 2007 (CET)
  108. -- JEW 16:49, 10. Mär. 2007 (CET) Zitat: "In einer Keynote auf der Wikimania 2006 nannte Jimmy Wales den Übergang von reiner Quantität hin zu einer qualitativen Verbesserung der Artikel als ein großes Ziel der Community-Arbeit. Dazu fällt mir zweierlei ein. 1) wer sagt das der Mann überhaupt kompetent und zuständig ist. 2) So lange Admins Zeit genug haben zu Vandalieren und andere Admins damit zu beschäftigen die Sachen wieder in Ordnung zu bringen, scheint die Belastung noch erträglich.
  109. -- Ich liebe ELKE 18:06, 10. Mär. 2007 (CET) siehe Diskussion
  110. -- Marcl1984 Sags mir | Bewerte mich! 18:32, 10. Mär. 2007 (CET) Nein Danke, IMHO absolut Kontraproduktiv
  111. -- Septembermorgen 19:43, 10. Mär. 2007 (CET). Eine Woche den Laden zusperren das über vier Monate ist deutlich zu lange. Dass die Arbeitszeit stattdessen zur Qualitätsverbesserung bestehender Artikel genutzt wird, ist imho sehr zweifelhaft. Um zumindest im Trend festzustellen, ob dieser Ansatz zur Qualitätssteigerung bestehender Artikel führt, reichen artikelfreie Tage, das auch wegen mir wiederholt.
  112. --ClemensFranz 20:07, 10. Mär. 2007 (CET) Das ist der falsche Weg für mehr Qualität
  113. Man kann den Autoren das Thema Qualitätssicherung bestimmt auch anders schmackhaft machen. --Herby 21:06, 10. Mär. 2007 (CET)
  114. --Kungfuman 07:51, 11. Mär. 2007 (CET) Eine Woche ist zu lang.
  115. --southpark Köm ? | Review? 08:32, 11. Mär. 2007 (CET) ack fossa wasesnichtallesgibt ;-)
  116. --RickJ Talk to me ... 12:01, 11. Mär. 2007 (CET) Solange manche Autoren selbst bei Kleinkram wie Formatierungen usw. die Artikel lieber in WP:QS stellen statt selbst Hand anzulegen, dürfte das ganze sinnlos sein.
  117. --schlendrian •λ• 12:32, 11. Mär. 2007 (CET) niemand wird gezwungen, Artikel anzulegen, wer das möchte kann einen ganzen Monat lang verbessern. Freiwilligen Autoren Neuanlagen zu verbieten ist exakt der falsche Weg
  118. --Zollwurf 13:01, 11. Mär. 2007 (CET) Never change a running system: Zwang, in welcher Form auch immer, wirkt sich eher kontraproduktiv auf die Motivation zur künftigen und freiwilligen (!) Mitarbeit am Ausbau und der Qualitätsverbesserung der Wikipedia aus.
  119. --Claus91 13:30, 11. Mär. 2007 (CET)
  120. SPS ♪♫♪ eure Meinung 14:21, 11. Mär. 2007 (CET)
  121. -- San Jose 14:25, 11. Mär. 2007 (CET)
  122. Verbote sind nicht der richtige Weg. Außerdem muss man manchmal um einen Artikel zu verbessern, einen neuen anlegen z. B. um einen Redlink mit Inhalt zu füllen. --Haplochromis 14:28, 11. Mär. 2007 (CET)
  123. Ich empfände das als unangemessene Gängelung. Wenn mir ein vernünftiger Artikel gelingt, will ich den auch veröffentlichen können und zwar dann, wenn es mir passt. Abgesehen davon vermute ich, dass die positiven Effekte nichts sind im Vergleich zu den negativen Auswirkungen. --Louis Bafrance 15:21, 11. Mär. 2007 (CET)
  124. --nfu-peng Diskuss 15:39, 11. Mär. 2007 (CET) 1-2 Tage, ja, aber nicht ne ganze Woche. Wo bleibt dann meine Spontaneität...
  125. --Franczeska 16:47, 11. Mär. 2007 (CET) Absolut der falsche Weg.
  126. --Rlbberlin 18:08, 11. Mär. 2007 (CET) Murxx - dann lieber die IPs vor die Tür.
  127. --Martin Bahmann 19:37, 11. Mär. 2007 (CET) - zu lange. Ein artikelfreies Wochenende OK aber gleich eine ganze Woche? Allgemein überwiegen die negativen Aspekte der Idee.
  128. --Lienhard Schulz Post 19:54, 11. Mär. 2007 (CET)
  129. --olei 20:06, 11. Mär. 2007 (CET)
  130. --Gerbil 21:30, 11. Mär. 2007 (CET) jawosimmerdenn
  131. --Kriddl Diskussion 21:55, 11. Mär. 2007 (CET)Wenn CT Aktualität als unschlagbaren Wettbewerbsvorteil vor anderen Enzklopädien wertet sehe ich nicht, weshalb wir ausgerechnet den Vorteil aufgeben sollten.
  132. --Untaugliche Methode für lobenswerten Zweck. Fände es sinnvoller, den Wartungsarbeiten einen prominenteren Platz und einen sexy Titel zu verpassen, der nicht nur extrem Pflichtbewusste anspricht. Irmgard 23:08, 11. Mär. 2007 (CET)
  133. --Martin Vogel 02:20, 12. Mär. 2007 (CET) So nicht.
  134. --Delorian 07:48, 12. Mär. 2007 (CET)Höchstens für nicht angemeldete...
  135. -- Stefanwege 16:10, 12. Mär. 2007 (CET) Meiner Meinung nach ein untaugliches Mittel. Man muss die Leute überzeugen und nichts verbieten.
  136. --Emkaer 18:37, 12. Mär. 2007 (CET)
  137. --Schlurcher ??? 18:54, 12. Mär. 2007 (CET)
  138. unsinnig, nicht durchsetzbar. besser: Chinawochen--Sargoth disk 19:31, 12. Mär. 2007 (CET)
  139. --N3MO 20:45, 12. Mär. 2007 (CET) Das Prinzip der Wikipedia ist die Freiheit. Wenn ein System, welches frei ist, nicht in der Lage ist, sich ohne äußere Kontrolle langfristig selbst zu regulieren, also auch im Sinne von Qualitätszuwachs, ist das System falsch. Wenn jemand es fordert, auch wenn es der Gründer der WP ist, hat er sein eigenes Prinzip nicht verstanden!
  140. --Matthiasb 21:20, 12. Mär. 2007 (CET) per Uwe Gille. Wenn man den Leuten verbietet, neue Artikel anzulegen laufen sie davon.
  141. --Ephraim33 21:30, 12. Mär. 2007 (CET) weil ich nicht möchte, dass auf der Hauptseite steht: Gute Autorinnen und Autoren sind stets willkommen. nicht mehr erwünscht.
    Gut waren auch die Nr. 75 von dem, der Felistoria zum Admin gemacht hat! und Nr. 93 Kla
  142. --Sarion 14:42, 13. Mär. 2007 (CET) es wird die Probleme nur verschieben, nicht lösen, dafür neue bringen.
  143. --Hansele (Diskussion) 16:19, 13. Mär. 2007 (CET) Schon die Sonntage haben keinerlei Effekt erbracht. --Hansele (Diskussion) 16:19, 13. Mär. 2007 (CET)
  144. --Gancho Kolloquium 19:43, 13. Mär. 2007 (CET) unnötige Bevormundung
  145. --Revolus DCET ) 20:27, 13. Mär. 2007 (CET) Sobald sich die Welt aufhört zu drehen, ja ... so ein Unsinn!
  146. --Arcy 21:29, 13. Mär. 2007 (CET)
  147. -- --Michael Sch.
  148. Ich möchte für alles eine Regel! Ob und wann ich Schuheputzen darf, oder ob man diese Beschäftigung nicht besser Arbeitssuchenden übertragen sollte, ob einmal Husten im Konzert mit 50 € Gebühr belegt wird, ob die Sonne aufgehen darf, und ob sie auch entgegen unseres möglichen Meinungsbildes sich im Falle eines Unterganges strafbar macht? Ich möchte für alles eine Regel! Regel, Regel. Penta Erklärbär 22:40, 13. Mär. 2007 (CET)
  149. --trm wie heißt die EFTA? 22:45, 13. Mär. 2007 (CET)
  150. keine gute Idee. Manch einer schreibt lieber neue Artikel, ein Anderer verbessert lieber. So dramatisch ist es wirklich nicht und drauf hoffen, dass plötzlich überall verbessert wird ist sehr wage. - Metoc ☺ 22:52, 13. Mär. 2007 (CET)
  151. --Oliver s. 01:37, 14. Mär. 2007 (CET)
  152. -- SibFreak 13:02, 14. Mär. 2007 (CET)
  153. --Magadan ?! 18:45, 14. Mär. 2007 (CET) Wir könnten evtl. eine Woche pro Monat darauf verzichten, unsinnige Regeln einführen zu wollen.
  154. --abcd (d) 20:13, 14. Mär. 2007 (CET)
  155. -- Mbdortmund Es gibt ein Problem, gegen das man "Maßnahmen" in Form von Reglementierungen ergreifen möchte. Dieser Weg, alles zu reglementieren, liegt voll im Trend. Deshalb dagegen --.
  156. Stefan2 21:48, 14. Mär. 2007 (CET) Ist es den so wichtig, qualitativ hochwertige Artikel zu haben? Viel wichtiger ist es mir, das ich hier bisher zu jedem Thema, das ich nachschlagen wollte einen Artikel gefunden habe, der mir die nötigen Informationen gab.
  157. 100% ACK Magadan --Stephkoch 22:00, 14. Mär. 2007 (CET)
  158. --FradoDISKU 00:07, 15. Mär. 2007 (CET)
  159. --32X 01:47, 15. Mär. 2007 (CET) In diesem Zusammenhang las ich bereits des öfteren, dass mit der halben Million bereits viele Gebiete abgedeckt sind und man jetzt erst einmal verbessern sollte. Diese These ist schlichtweg falsch, vielmehr werden wir auch bei 20 Millionen Artikeln große (Themen-)Löcher haben. Diese sollten dann geflickt werden können, wenn es einem Autoren danach beliebt. Wer Artikel verbessern will, benötigt keine Anlagesperre.
  160. --Tom md 16:36, 15. Mär. 2007 (CET)
  161. --Mauretanischer Eisbrecher Disku Bewertung 19:15, 15. Mär. 2007 (CET) gut gemeint, aber sehe nur ein Aufschieben von Problemen darin, keine Lösung
  162. --Grim.fandango 21:56, 15. Mär. 2007 (CET) Klingt nach Aktionismus bringt nix.
  163. --Matgoth 22:13, 15. Mär. 2007 (CET) Ich habe überhaupt kein Problem damit, eine Woche lang keine neuen Artikel anzulegen, aber andere davon abhalten zu wollen, fällt für mich unter WP:BNS. Ich kümmere mich gerne um Qualität. Andere bringen die Fülle. Ergänzt sich wunderbar, wo ist das Problem? Auf der anderen Seite: Eine Pause hilft der Qualität gar nix. Ich verbessere, was ich finde und was mir mißfällt, mit oder ohne neue Artikel.
  164. --Wolfgang K 01:40, 16. Mär. 2007 (CET) Fuer mich, der ein Spezialgebiet (Kategorie:Maori) bearbeitet, zu dem es in der englischen Wikipedia viele Artikel gibt, die ich sukzessive uebersetze und damit neue Artikel anlege, waere ein solcher Schritt eine klare Behinderung.
  165. --Adrian Suter 16:57, 16. Mär. 2007 (CET) Verbesserung bestehender Artikel bedingt manchmal, Teile dieses Artikels in einen neuen Artikel auszulagern.
  166. -- mehrleisealslaut 17:03, 16. Mär. 2007 (CET) Bin nicht überzeugt von der Wirkung der Aktion; WP braucht kontinuierliche Arbeit auf allen Ebenen; und die Medien würden die Aktion so aufbereiteten: "WP ist so schlecht, dass ..."
  167. -- --Avron 23:02, 16. Mär. 2007 (CET) Wer glaubt, dass Personen die lauter schwachsinnige Artikel schreiben durch solchen Aktionismus auf einmal bestehende Artikel verbessern, der lebt in einer anderen (wahrscheinlich besseren!) Welt.
  168. -- 790 chat  10:04, 17. Mär. 2007 (CET)
  169. -- Mathias bla? 15:17, 17. Mär. 2007 (CET) Stattdessen wird löschwürdiges in bestehende Artikel eingebaut, das macht das Entfernen noch schwieriger.
  170. -- Hardern -T/\LK 17:36, 17. Mär. 2007 (CET) - Im Rahmen der artikelfreien Sonntage gerne öfter mal wieder, aber nicht so arg wie hier vorgeschlagen
  171. --Malte Schierholz 17:38, 17. Mär. 2007 (CET)
  172. --Abderitestatos 19:36, 17. Mär. 2007 (CET) Hält Schreiber von der Mitarbeit ab und dürfte viel zusätzlichen Aufwand mit sich bringen.
  173. --Τιλλα 2501 02:09, 18. Mär. 2007 (CET) In der Form nicht.
  174. --Eva K. Post 03:06, 18. Mär. 2007 (CET) Na ja, die aktuelle Fastenzeit scheint merkwürdige Blüten zu treiben. Wer das freiwillig machen will, bitteschön, aber nicht Zwangsdiät für alle.
  175. --Wladyslaw Disk. 12:18, 18. Mär. 2007 (CET)
  176. --Bogart99 12:44, 18. Mär. 2007 (CET)
  177. --so nich. Lichtkind 17:49, 18. Mär. 2007 (CET)
  178. --ReqEngineer Au weia!!! 19:07, 19. Mär. 2007 (CET) Ich finde Baustellen toll. WP wird jeden Tag größer, aber auch besser! Absolut gesehen.
  179. --Ilion 09:54, 20. Mär. 2007 (CET) Es ist schon alles gesagt/geschrieben, siehe oben
  180. --Darkking3 10:24, 20. Mär. 2007 (CET) Aus einer Qualitätsoffensive erfolgt eine Erstellungsoffensive.
  181. --Maxl 19:49, 20. Mär. 2007 (CET) Ich denke, das ist eine Schnapsidee. Es gibt doch immer was neues zu erstellen. So etwas wäre eine Behinderung der Arbeit bei der Wikipedia.
  182. --Mediocrity 12:25, 21. Mär. 2007 (CET) Völlig unnötig


Enthaltung[Bearbeiten]

die ursprüngliche von Benutzer:Weissbier eingefügte Überschrift lautete:

Ich bin mir unsicher und enthalte mich daher der Stimme, und ja mir ist klar wie sinnlos eine Enthaltung ist

Abgeändert damit diese leicht mißverständiche Aussage nicht im Inhaltsverzeichnis auftaucht. --Taxman¿Disk?¡Rate! 11:03, 9. Mär. 2007 (CET)

Sie spiegelte halt meinen Seelenzustand hinsichtlich der Problamtik wider. Ich weiss nicht ob das eine gut Idee ist und mir ist klar, daß eine Stimmenthaltung hier nutzlos ist. Aber da nun auch andere hier nicht abgestimmt haben, ist es so wohl besser, danke. Weissbier 14:36, 9. Mär. 2007 (CET)
  1. Die Idee scheint mir hinsichtlich der Problematiken Aktuelles, falscher Lemmata und Verschiebungen nicht ausgegoren. Es muß auch Leute geben, die sowas in dieser Zeit regeln können. Gleichzeitig wäre die Bestellung von Verschiebungsbeauftragten und Neuanlagebeauftragten nebst Antragsformularen bürokratischer Irrsinn. Insgesamt sollten wir vor so einer Aktion nochmal in uns gehen. Die Diskussionsseite zeigt, daß dieser Prozess noch nicht abschließend erledigt ist. Grundsätzlich bin ich für solcherlei Maßnahmen, nur die Durchführung etc. muß dann stimmen. Weissbier 10:43, 8. Mär. 2007 (CET)
  2. Einerseits: Ich habe an beiden bisherigen artikelfreien Sonntagen freiwillig teilgenommen und würde natürlich auch hier mittun. Ich weiß, dass die beiden Sonntage nicht viel gebracht haben, finde aber die Idee, dass alle gemeinsam verbessern und überarbeiten, Lücken schließen und Artikel ausbauen, weiterhin gut. Andererseits: So ganz ohne die Möglichkeit neuer Weiterleitungen und Artikel-Verschiebungen mag ich nicht eine Woche rumwursteln. Wenn ich eine Sportlerin mit rotem Link sehe, die unter anderem Namen (vor oder nach Heirat) als Artikel existiert, dann repariere ich das. Hier irgendwelche Zettel zu schreiben, die ich dann nach einer Woche abarbeite, das kann es einfach nicht sein. --Geher 00:04, 9. Mär. 2007 (CET)
  3. Das Problem ist vorhanden, ich bin mir aber nicht sicher, ob das der richtige Weg ist. Wahrscheinlich wäre es die erfolgversprechendste Qualitätsoffensive, wenn man sich mit ein paar Experten dezentral Themengebiete vornimmt und diese mal gründlich überarbeitet. Ob dabei dann ein paar neue Artikel entstehen oder andere zusammengefasst oder gelöscht werden, ist dann bloß nebensächlich. --Scherben Fußball ist immer noch wichtig... 10:46, 9. Mär. 2007 (CET)
  4. --Farino 16:04, 10. Mär. 2007 (CET) Aktionen wie Wikipedia:Artikelfreier Sonntag ja, zu längeren Aktionen kann ich mich nicht durchringen.
  5. Gibt für beide Seiten (pro/contra) gute Argumente, ich kann mich nicht entscheiden. --Mark Nowiasz 18:32, 10. Mär. 2007 (CET)
  6. Eigentlich eine gute Idee. Wenn man aber keine Weiterleitungen, BKLs, Auslagerungen ect. (was halt zum Aufräumen dazugehört) erstellen kann, wird auch die Qualitätsverbesserung behindert. --NCC1291 19:26, 10. Mär. 2007 (CET)
  7. ack scherben, eher pro ABF 21:06, 13. Mär. 2007 (CET)


Diskussion[Bearbeiten]

Diskussionsbeiträge bitte auf der Diskussionsseite äußern.