ATP Budapest

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tennis Hungarian Open
ATP World Tour
Austragungsort Budapest
UngarnUngarn Ungarn
Erste Austragung 2017
Kategorie World Tour 250
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 28E/16Q/16D
Preisgeld 524.340 
Website Offizielle Website
Stand: 18. April 2019

Das ATP-Turnier von Budapest (offiziell Hungarian Open) ist ein Tennisturnier der ATP World Tour in der ungarischen Hauptstadt. Es wurde 2017 erstmals ausgetragen, auf Sand im Freien ausgerichtet und zählt zur Kategorie ATP World Tour 250. In den ersten Jahren hieß das Turnier wegen seines Sponsors noch Gazprom Hungarian Open Das Turnier löste das bisherige Turnier von Bukarest ab.[1] Es findet aktuell zeitgleich mit dem Turnier in Barcelona statt, das zur nächsthöheren ATP World Tour 500 zählt.

Siegerliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Sieger Finalgegner Finalergebnis
2019 ItalienItalien Matteo Berrettini SerbienSerbien Filip Krajinović 4:6, 6:3, 6:1
2018 ItalienItalien Marco Cecchinato AustralienAustralien John Millman 7:5, 6:4
2017 FrankreichFrankreich Lucas Pouille Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Aljaž Bedene 6:3, 6:1

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Sieger Finalgegner Finalergebnis
2019 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ken Skupski
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Neal Skupski
NeuseelandNeuseeland Marcus Daniell
NiederlandeNiederlande Wesley Koolhof
6:3, 6:4
2018 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Dominic Inglot
KroatienKroatien Franko Škugor
NiederlandeNiederlande Matwé Middelkoop
NeuseelandNeuseeland Artem Sitak
6:78, 6:1, [10:8]
2017 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brian Baker
KroatienKroatien Nikola Mektić
KolumbienKolumbien Juan Sebastián Cabal
KolumbienKolumbien Robert Farah
7:62, 6:4

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bucharest relocates to Budapest From 2017. 1. Juli 2016, abgerufen am 21. April 2017.