WTA Budapest

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tennis Hungarian Ladies Open
WTA Tour
Austragungsort Budapest
UngarnUngarn Ungarn
Erste Austragung 1993
Kategorie WTA International
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/24Q/16D
Preisgeld 225.750 US$
Stand: 12. Dezember 2016

Das WTA Budapest (offiziell: Hungarian Ladies Open) ist ein Damen-Tennisturnier der WTA Tour, das mit Unterbrechungen seit 1993 in der ungarischen Hauptstadt Budapest ausgetragen wird.

Siegerliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
↓  Kategorie: Tier III  ↓
1993 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Zina Garrison Jackson BelgienBelgien Sabine Appelmans 7:5, 6:2
Von 1994 − 1995 keine Austragung
↓  Kategorie: Tier IV  ↓
1996 RumänienRumänien Ruxandra Dragomir OsterreichÖsterreich Melanie Schnell 7:66, 6:1
1997 SudafrikaSüdafrika Amanda Coetzer BelgienBelgien Sabine Appelmans 6:1, 6:3
1998 SpanienSpanien Virginia Ruano Pascual ItalienItalien Silvia Farina Elia 6:4, 4:6, 6:3
↓  Kategorie: Tier IVa  ↓
1999 FrankreichFrankreich Sarah Pitkowski SpanienSpanien Cristina Torrens Valero 6:2, 6:2
↓  Kategorie: Tier IVb  ↓
2000 ItalienItalien Tathiana Garbin NiederlandeNiederlande Kristie Boogert 6:2, 7:64
↓  Kategorie: Tier V  ↓
2001 BulgarienBulgarien Magdalena Maleewa LuxemburgLuxemburg Anne Kremer 3:6, 6:2, 6:4
2002 DeutschlandDeutschland Martina Müller SchweizSchweiz Myriam Casanova 6:2, 3:6, 6:4
2003 SpanienSpanien Magüi Serna AustralienAustralien Alicia Molik 3:6, 7:5, 6:4
2004 Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Jelena Janković SlowakeiSlowakei Martina Suchá 7:64, 6:3
↓  Kategorie: Tier IV  ↓
2005 IsraelIsrael Anna Smaschnowa KolumbienKolumbien Catalina Castaño 6:2, 6:2
2006 IsraelIsrael Anna Smaschnowa SpanienSpanien Lourdes Domínguez Lino 6:1, 6:3
↓  Kategorie: Tier III  ↓
2007 ArgentinienArgentinien Gisela Dulko RumänienRumänien Sorana Cîrstea 6:72, 6:2, 6:2
2008 FrankreichFrankreich Alizé Cornet SlowenienSlowenien Andreja Klepač 7:65, 6:3
↓  Kategorie: International  ↓
2009 UngarnUngarn Ágnes Szávay SchweizSchweiz Patty Schnyder 2:6, 6:4, 6:2
2010 UngarnUngarn Ágnes Szávay SchweizSchweiz Patty Schnyder 6:2, 6:4
2011 ItalienItalien Roberta Vinci RumänienRumänien Irina-Camelia Begu 6:4, 1:6, 6:4
2012 ItalienItalien Sara Errani RusslandRussland Jelena Wesnina 7:5, 6:4
2013 RumänienRumänien Simona Halep OsterreichÖsterreich Yvonne Meusburger 6:3, 6:77, 6:1
Von 2014 − 2016 keine Austragung
2017 UngarnUngarn Tímea Babos TschechienTschechien Lucie Šafářová 6:74, 6:4, 6:3
2018 BelgienBelgien Alison Van Uytvanck SlowakeiSlowakei Dominika Cibulková 6:3, 3:6, 7:5

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Siegerinnen Finalgegnerinnen Ergebnis
↓  Kategorie: Tier III  ↓
1993 ArgentinienArgentinien Inés Gorrochategui
NiederlandeNiederlande Caroline Vis
ItalienItalien Sandra Cecchini
ArgentinienArgentinien Patricia Tarabini
6:1, 6:3
Von 1994 − 1995 keine Austragung
↓  Kategorie: Tier IV  ↓
1996 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Katrina Adams
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Debbie Graham
TschechienTschechien Radka Bobková
TschechienTschechien Eva Melicharová
6:3, 7:63
1997 SudafrikaSüdafrika Amanda Coetzer
FrankreichFrankreich Alexandra Fusai
TschechienTschechien Eva Martincová
DeutschlandDeutschland Elena Wagner
6:3, 6:1
1998 SpanienSpanien Virginia Ruano Pascual
ArgentinienArgentinien Paola Suárez
RumänienRumänien Catalina Cristea
ArgentinienArgentinien Laura Montalvo
4:6, 6:1, 6:1
↓  Kategorie: Tier IVa  ↓
1999 RusslandRussland Jewgenija Kulikowskaja
Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Sandra Nacuk
ArgentinienArgentinien Laura Montalvo
SpanienSpanien Virginia Ruano Pascual
6:3, 6:4
↓  Kategorie: Tier IVb  ↓
2000 BulgarienBulgarien Ljubomira Batschewa
SpanienSpanien Cristina Torrens Valero
KroatienKroatien Jelena Kostanić
Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Sandra Nacuk
6:0, 6:2
↓  Kategorie: Tier V  ↓
2001 SlowakeiSlowakei Janette Husárová
ItalienItalien Tathiana Garbin
UngarnUngarn Zsófia Gubacsi
Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Dragana Zarić
6:1, 6:3
2002 FrankreichFrankreich Emilie Loit
AustralienAustralien Catherine Barclay-Reitz
RusslandRussland Jelena Bowina
UngarnUngarn Zsófia Gubacsi
4:6, 6:3, 6:3
2003 UngarnUngarn Petra Mandula
UkraineUkraine Olena Tatarkowa
SpanienSpanien Conchita Martínez Granados
UkraineUkraine Tetjana Perebyjnis
6:3, 6:1
2004 UngarnUngarn Petra Mandula
OsterreichÖsterreich Barbara Schett
UngarnUngarn Ágnes Szávay
UngarnUngarn Virág Németh
6:3, 6:2
↓  Kategorie: Tier IV  ↓
2005 FrankreichFrankreich Emilie Loit
SlowenienSlowenien Katarina Srebotnik
SpanienSpanien Lourdes Domínguez Lino
SpanienSpanien Marta Marrero
6:1, 3:6, 6:2
2006 SlowakeiSlowakei Janette Husárová
NiederlandeNiederlande Michaella Krajicek
TschechienTschechien Lucie Hradecká
TschechienTschechien Renata Voráčová
4:6, 6:4, 6:4
↓  Kategorie: Tier III  ↓
2007 UngarnUngarn Ágnes Szávay
TschechienTschechien Vladimíra Uhlířová
DeutschlandDeutschland Martina Müller
TschechienTschechien Gabriela Navrátilová
7:5, 6:2
2008 FrankreichFrankreich Alizé Cornet
SlowakeiSlowakei Janette Husárová
DeutschlandDeutschland Vanessa Henke
RumänienRumänien Ioana Raluca Olaru
6:75, 6:1, [10:6]
↓  Kategorie: International  ↓
2009 RusslandRussland Alissa Kleibanowa
RumänienRumänien Monica Niculescu
UkraineUkraine Aljona Bondarenko
UkraineUkraine Kateryna Bondarenko
6:4, 7:65
2010 SchweizSchweiz Timea Bacsinszky
ItalienItalien Tathiana Garbin
RumänienRumänien Sorana Cîrstea
SpanienSpanien Anabel Medina Garrigues
6:3, 6:3
2011 SpanienSpanien Anabel Medina Garrigues
PolenPolen Alicja Rosolska
SudafrikaSüdafrika Natalie Grandin
TschechienTschechien Vladimíra Uhlířová
6:2, 6:2
2012 SlowakeiSlowakei Janette Husárová
SlowakeiSlowakei Magdaléna Rybáriková
TschechienTschechien Eva Birnerová
NiederlandeNiederlande Michaëlla Krajicek
6:4, 6:2
2013 TschechienTschechien Andrea Hlaváčková
TschechienTschechien Lucie Hradecká
RusslandRussland Nina Brattschikowa
GeorgienGeorgien Anna Tatischwili
6:4, 6:1
Von 2014 − 2016 keine Austragung
2017 Chinese TaipeiChinese Taipei Hsieh Su-wei
GeorgienGeorgien Oksana Kalaschnikowa
AustralienAustralien Arina Rodionowa
KasachstanKasachstan Galina Woskobojewa
6:3, 4:6, [10:4]
2018 SpanienSpanien Georgina García Pérez
UngarnUngarn Fanny Stollár
BelgienBelgien Kirsten Flipkens
SchwedenSchweden Johanna Larsson
4:6, 6:4, [10:3]