Wesley Koolhof

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wesley Koolhof Tennisspieler
Wesley Koolhof
Wesley Koolhof bei den Wimbledon Championships 2015
Nation: NiederlandeNiederlande Niederlande
Geburtstag: 17. April 1989
Größe: 183 cm
Gewicht: 78 kg
1. Profisaison: 2008
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Marco Kroes
Preisgeld: 914.368 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 0:0
Höchste Platzierung: 462 (5. August 2013)
Doppel
Karrierebilanz: 96:85
Karrieretitel: 3
Höchste Platzierung: 23 (29. April 2019)
Aktuelle Platzierung: 23
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
5. August 2019
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Wesley Koolhof (* 17. April 1989 in Zevenaar) ist ein niederländischer Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wesley Koolhof spielt hauptsächlich auf der ATP Challenger Tour und der ITF Future Tour. Er feierte bislang einen Einzel- und 13 Doppelsiege auf der Future Tour. Auf der Challenger Tour gewann er bis jetzt zehn Doppelturniere. Seine höchste Platzierung in der Doppel-Weltrangliste war ein 50. Rang im Juli 2016. Mit Matwé Middelkoop gewann er 2016 in Sofia sein erstes Doppelturnier auf der ATP World Tour.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250 (4)
ATP Challenger Tour (17)
ATP-Titel nach Belag
Hartplatz (3)
Sand (1)
Rasen (0)

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ATP World Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 7. Februar 2016 BulgarienBulgarien Sofia Hartplatz (i) NiederlandeNiederlande Matwé Middelkoop OsterreichÖsterreich Philipp Oswald
KanadaKanada Adil Shamasdin
5:7, 7:69, [10:6]
2. 23. Juli 2016 OsterreichÖsterreich Kitzbühel Sand NiederlandeNiederlande Matwé Middelkoop OsterreichÖsterreich Dennis Novak
OsterreichÖsterreich Dominic Thiem
2:6, 6:3, [11:9]
3. 14. Januar 2017 AustralienAustralien Sydney Hartplatz NiederlandeNiederlande Matwé Middelkoop Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jamie Murray
BrasilienBrasilien Bruno Soares
6:3, 7:5
4. 5. Januar 2019 AustralienAustralien Brisbane Hartplatz NeuseelandNeuseeland Marcus Daniell Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rajeev Ram
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Joe Salisbury
6:4, 7:66
ATP Challenger Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 16. November 2013 EcuadorEcuador Guayaquil Sand NiederlandeNiederlande Stephan Fransen Moldau RepublikRepublik Moldau Roman Borvanov
DeutschlandDeutschland Alexander Satschko
1:6, 6:2, [10:5]
2. 27. Juli 2014 DeutschlandDeutschland Oberstaufen Sand ItalienItalien Alessandro Motti Moldau RepublikRepublik Moldau Radu Albot
PolenPolen Mateusz Kowalczyk
7:67, 6:3
3. 8. Februar 2015 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Glasgow Hartplatz (i) NiederlandeNiederlande Matwé Middelkoop UkraineUkraine Serhij Bubka
KasachstanKasachstan Oleksandr Nedowjessow
6:1, 6:4
4. 2. Mai 2015 ItalienItalien Turin Sand NiederlandeNiederlande Matwé Middelkoop KroatienKroatien Dino Marcan
KroatienKroatien Antonio Šančić
4:6, 6:3, [10:5]
5. 4. Juli 2015 DeutschlandDeutschland Marburg Sand NiederlandeNiederlande Matwé Middelkoop DeutschlandDeutschland Tobias Kamke
DeutschlandDeutschland Simon Stadler
6:1, 7:5
6. 15. August 2015 TschechienTschechien Prag Sand NiederlandeNiederlande Matwé Middelkoop WeissrusslandWeißrussland Sjarhej Betau
RusslandRussland Michail Jelgin
6:4, 3:6, [10:7]
7. 11. September 2015 SpanienSpanien Sevilla Sand NiederlandeNiederlande Matwé Middelkoop ItalienItalien Marco Bortolotti
PolenPolen Kamil Majchrzak
7:65, 6:4
8. 26. September 2015 SlowakeiSlowakei Trnava Sand NiederlandeNiederlande Matwé Middelkoop PolenPolen Kamil Majchrzak
FrankreichFrankreich Stéphane Robert
6:4, 6:2
9. 25. Oktober 2015 FrankreichFrankreich Brest Hartplatz (i) NiederlandeNiederlande Matwé Middelkoop Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ken Skupski
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Neal Skupski
3:6, 6:4, [10:6]
10. 16. Januar 2016 ThailandThailand Bangkok Hartplatz NiederlandeNiederlande Matwé Middelkoop DeutschlandDeutschland Gero Kretschmer
DeutschlandDeutschland Alexander Satschko
6:3, 7:61
11. 19. Juni 2016 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ilkley Rasen NiederlandeNiederlande Matwé Middelkoop BrasilienBrasilien Marcelo Demoliner
PakistanPakistan Aisam-ul-Haq Qureshi
7:65, 0:6, [10:8]
12. 31. Juli 2016 NiederlandeNiederlande Scheveningen Sand NiederlandeNiederlande Matwé Middelkoop NiederlandeNiederlande Tallon Griekspoor
NiederlandeNiederlande Tim van Rijthoven
6:1, 3:6, [13:11]
13. 26. November 2016 ItalienItalien Andria Teppich (i) NiederlandeNiederlande Matwé Middelkoop TschechienTschechien Roman Jebavý
TschechienTschechien Zdeněk Kolář
6:3, 6:3
14. 13. Mai 2017 FrankreichFrankreich Aix-en-Provence Sand NiederlandeNiederlande Matwé Middelkoop DeutschlandDeutschland Andre Begemann
FrankreichFrankreich Jérémy Chardy
2:6, 6:4, [16:14]
15. 16. September 2017 PolenPolen Stettin Sand NeuseelandNeuseeland Artem Sitak WeissrusslandWeißrussland Aljaksandr Bury
SchwedenSchweden Andreas Siljeström
6:1, 7:5
16. 6. April 2018 SpanienSpanien Alicante Sand NeuseelandNeuseeland Artem Sitak ArgentinienArgentinien Guido Andreozzi
UruguayUruguay Ariel Behar
6:3, 6:2
17. 14. Juli 2018 DeutschlandDeutschland Braunschweig Sand MexikoMexiko Santiago González IndienIndien N. Sriram Balaji
IndienIndien Vishnu Vardhan
6:3, 6:3

Finalteilnahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 19. Februar 2017 NiederlandeNiederlande Rotterdam Hartplatz (i) NiederlandeNiederlande Matwé Middelkoop KroatienKroatien Ivan Dodig
SpanienSpanien Marcel Granollers
6:75, 3:6
2. 30. Juli 2017 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Atlanta Hartplatz NeuseelandNeuseeland Artem Sitak Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
4:6, 3:6
3. 24. September 2017 FrankreichFrankreich Metz Hartplatz (i) NeuseelandNeuseeland Artem Sitak FrankreichFrankreich Julien Benneteau
FrankreichFrankreich Édouard Roger-Vasselin
5:7, 3:6
4. 18. Februar 2018 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New York City Hartplatz (i) NeuseelandNeuseeland Artem Sitak WeissrusslandWeißrussland Max Mirny
OsterreichÖsterreich Philipp Oswald
4:6, 6:4, [6:10]
5. 4. März 2018 BrasilienBrasilien São Paulo Sand (i) NeuseelandNeuseeland Artem Sitak ArgentinienArgentinien Federico Delbonis
ArgentinienArgentinien Máximo González
4:6, 2:6
6. 6. Mai 2018 PortugalPortugal Estoril Sand NeuseelandNeuseeland Artem Sitak Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Kyle Edmund
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Cameron Norrie
4:6, 2:6
7. 21. Oktober 2018 SchwedenSchweden Stockholm Hartplatz (i) NeuseelandNeuseeland Marcus Daniell Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Luke Bambridge
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jonny O’Mara
5:7, 6:78
8. 30. März 2019 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Miami Hartplatz GriechenlandGriechenland Stefanos Tsitsipas Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
5:7, 6:78
9. 21. April 2019 MonacoMonaco Monte Carlo Sand NiederlandeNiederlande Robin Haase KroatienKroatien Nikola Mektić
KroatienKroatien Franko Škugor
7:63, 6:73, [9:11]
10. 28. April 2019 UngarnUngarn Budapest Sand NeuseelandNeuseeland Marcus Daniell Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ken Skupski
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Neal Skupski
3:6, 4:6
11. 15. Juni 2019 NiederlandeNiederlande ’s-Hertogenbosch Rasen NeuseelandNeuseeland Marcus Daniell Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Dominic Inglot
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Austin Krajicek
4:6, 6:4, [4:10]
12. 28. Juli 2019 DeutschlandDeutschland Hamburg Sand NiederlandeNiederlande Robin Haase OsterreichÖsterreich Oliver Marach
OsterreichÖsterreich Jürgen Melzer
2:6, 6:73
13. 11. August 2019 KanadaKanada Montreal Hartplatz NiederlandeNiederlande Robin Haase SpanienSpanien Marcel Granollers
ArgentinienArgentinien Horacio Zeballos
5:7, 5:7

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Wesley Koolhof – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien