A Lyga 2013

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
A Lyga 2013
Meister VMFD Žalgiris Vilnius
Champions-League-
Qualifikation
VMFD Žalgiris Vilnius
Europa-League-
Qualifikation
Atlantas Klaipėda
Ekranas Panevėžys
Banga Gargždai
Pokalsieger VMFD Žalgiris Vilnius
Absteiger Tauras Tauragė
Mannschaften 9
Spiele 144
Tore 443  (ø 3,08 pro Spiel)
Torschützenkönig LitauenLitauen Nerijus Valskis
(Sūduva Marijampolė)
A Lyga 2012

Die A Lyga 2013 war die 24. Spielzeit der höchsten litauischen Spielklasse im Männerfußball. Sie begann am 9. März 2013 und endete am 9. November 2013. Titelverteidiger und Sieger der letzten fünf Meisterschaften war Ekranas Panevėžys. Žalgiris Vilnius konnte zum vierten mal Meister werden.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine der A Lyga 2013
Verein Stadt Stadion Kapazität
Atlantas Klaipėda Klaipėda Zentralstadion Klaipėda 04.950
Banga Gargždai Gargždai Gargždai Stadion 02.000
FK Dainava Alytus Alytus Miesto Stadion 03.790
Ekranas Panevėžys Panevėžys Aukštaitija Stadion 04.000
Kruoja Pakruojis Pakruojis Pakruojis City Stadion 01.000
Lietava Jonava Jonava Zentralstadion Jonava 03.000
Sūduva Marijampolė Marijampolė Sūduva Stadion 06.250
FK Šiauliai Šiauliai Savivaldybė Stadion 02.430
Tauras Tauragė Tauragė Vytauto Stadion 01.600
Žalgiris Vilnius Vilnius Žalgiris-Stadion 15.030

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. VMFD Žalgiris Vilnius (P)  32  22  7  3 077:190 +58 73
 2. Atlantas Klaipėda  32  22  5  5 064:230 +41 71
 3. Ekranas Panevėžys (M)  32  20  4  8 058:340 +24 64
 4. Sūduva Marijampolė  32  18  8  6 073:330 +40 62
 5. Kruoja Pakruojis  32  13  9  10 046:470  −1 48
 6. Banga Gargždai  32  10  5  17 039:560 −17 35
 7. FK Šiauliai  32  6  7  19 034:650 −31 25
 8. FK Dainava Alytus  32  4  5  23 027:740 −47 17
 9. Tauras Tauragė  32  3  2  27 025:920 −67 11
  •  Litauischer Meister und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2014/15
  •  Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2014/15
  • Abstieg in die 1 Lyga
  • (M) amtierender litauischer Meister
    (P) amtierender litauischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Runden 1–16 2013[1] Runden 17–32
    VMFD Žalgiris Vilnius Atlantas Klaipėda Ekranas Panevėžys Sūduva Marijampolė Kruoja Pakruojis Banga Gargždai FK Šiauliai FK Dainava Alytus Tauras Tauragė Verein VMFD Žalgiris Vilnius Atlantas Klaipėda Ekranas Panevėžys Sūduva Marijampolė Kruoja Pakruojis Banga Gargždai FK Šiauliai FK Dainava Alytus Tauras Tauragė
    1:2 2:0 2:0 4:0 4:2 1:0 7:0 1:0 VMFD Žalgiris Vilnius 1:0 3:0 1:3 2:2 5:0 2:0 1:0 3:0
    0:1 1:1 2:2 2:0 3:0 1:3 6:1 4:0 Atlantas Klaipėda 3:1 1:0 3:2 3:1 1:1 3:0 4:1 3:0
    0:3 1:2 2:2 6:2 4:1 2:1 2:1 2:1 Ekranas Panevėžys 1:1 1:0 1:3 1:3 2:0 3:1 2:1 5:0
    0:5 0:1 0:1 0:1 2:1 0:0 4:0 3:0 Sūduva Marijampolė 1:1 1:1 0:0 4:0 2:0 3:0 4:0 3:1
    0:0 2:0 0:1 0:2 4:0 1:1 2:0 2:3 Kruoja Pakruojis 0:0 1:2 1:0 2:4 1:0 0:0 0:0 2:1
    1:5 0:1 0:2 1:2 0:0 1:1 4:1 2:0 Banga Gargždai 1:1 0:0 1:2 0:3 1:3 3:0 2:1 5:0
    1:1 0:1 1:4 1:1 3:4 1:4 1:5 4:2 FK Šiauliai 2:4 0:1 1:2 1:5 2:5 0:1 0:0 3:1
    0:3 1:2 1:3 1:3 1:1 3:0 1:2 2:1 FK Dainava Alytus 0:1 0:5 0:3 0:5 1:1 0:1 0:1 1:3
    0:7 0:1 0:3 1:6 1:2 1:4 0:2 0:0 Tauras Tauragė 0:3 0:5 0:1 3:3 2:3 1:2 3:1 0:4

    Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Name Team Tore
    01. LitauenLitauen Nerijus Valskis Sūduva Marijampolė 27
    02. PolenPolen Kamil Biliński VMFD Žalgiris Vilnius 21
    LitauenLitauen Evaldas Razulis Atlantas Klaipėda
    04. LitauenLitauen Aurelijus Staponka Banga Gargždai 14
    05. LitauenLitauen Ričardas Beniušis Kruoja Pakruojis 13
    LitauenLitauen Arsenij Buinickij Ekranas Panevėžys
    07. LitauenLitauen Mantas Kuklys VMFD Žalgiris Vilnius 11
    Stand: Saisonende [2]

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Lithuania 2013 Ergebnisse und Tabellen. In: wildstat.com. Abgerufen am 19. November 2016.
    2. Torschützenliste soccerway.com