BGL Ligue 2012/13

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
BGL-Ligue 2012/13
Logo
Meister CS Fola Esch
Champions-League-
Qualifikation
CS Fola Esch
Europa-League-
Qualifikation
FC Differdingen 03
F91 Düdelingen
Jeunesse Esch
Pokalsieger Jeunesse Esch
Relegation ↓ FC Progrès Niederkorn (1:0 gegen FC UNA Strassen)
Absteiger CS Petingen
Union 05 Kayl/Tétange
Mannschaften 14
Spiele 182  + 1 Relegationsspiel
Tore 611  (ø 3,36 pro Spiel)
Torschützenkönig Stefano Bensi
(CS Fola Esch)
Edis Osmanović
(FC Wiltz 71)
BGL Ligue 2011/12

Die BGL Ligue 2012/13 war die 99. Spielzeit der höchsten luxemburgischen Spielklasse im Fußball der Männer. Die Saison begann am 5. August 2012 und endete mit dem 26. Spieltag am 26. Mai 2013.[1]

Die CS Fola Esch feierte seinen ersten Meisterschaftstitel in der BGL Ligue.

Spielorte der Nationaldivision 2012/13

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. CS Fola Esch  26  18  5  3 067:230 +44 59
 2. F91 Düdelingen (M, P)  26  16  7  3 053:200 +33 55
 3. Jeunesse Esch  26  16  2  8 053:310 +22 50
 4. FC Differdingen 03  26  14  5  7 054:340 +20 47
 5. FC RM Hamm Benfica  26  13  7  6 053:380 +15 46
 6. CS Grevenmacher  26  11  9  6 043:320 +11 42
 7. FC Jeunesse Canach (N)  26  10  7  9 040:350  +5 37
 8. RFC Union Luxemburg  26  9  6  11 042:440  −2 33
 9. UN Käerjéng 97  26  9  4  13 044:530  −9 31
10. FC Wiltz 71 (N)  26  9  3  14 042:660 −24 30
11. Etzella Ettelbrück (N)  26  6  9  11 041:610 −20 27
12. FC Progrès Niederkorn  26  7  4  15 029:450 −16 25
13. CS Petingen  26  3  5  18 021:560 −35 14
14. Union 05 Kayl/Tétange  26  3  3  20 029:730 −44 12
  • Luxemburgischer Meister und Teilnehmer an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2013/14
  • Teilnehmer an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2013/14
  • Teilnehmer am Barragespiel gegen den Drittplatzierten der Ehrenpromotion
  • Absteiger in die Ehrenpromotion
  • (M) amtierender luxemburgischer Meister
    (P) amtierender luxemburgischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger aus der Ehrenpromotion

    Relegation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Der zwölftplatzierte FC Progrès Niederkorn gewann das Relegationsspiel gegen den Dritten der Ehrenpromotion, den FC UNA Strassen.

    Paarung FC Progrès Niederkorn FC Progrès NiederkornFC UNA Strassen FC UNA Strassen
    Ergebnis 1:0 n. V. (0:0, 0:0)
    Datum 29. Mai 2013, 19:30
    Stadion Stade Um Dribbel, Bascharage
    Zuschauer 1.448
    Tore 1:0 (118.) Rougeaux

    Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Name Team Tore
    1. LuxemburgLuxemburg Stefano Bensi CS Fola Esch 20
    Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Edis Osmanović FC Wiltz 71
    3. MarokkoMarokko Omar Er Rafik FC Differdingen 03 13
    LuxemburgLuxemburg David Turpel Etzella Ettelbrück
    5. BrasilienBrasilien Oseías FC Jeunesse Canach 12
    Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Sanel Ibrahimović Jeunesse Esch
    FrankreichFrankreich Tony Lopes Union 05 Kayl/Tétange
    FrankreichFrankreich Thierry Steimetz F91 Düdelingen
    9. LuxemburgLuxemburg François Augusto FC RM Hamm Benfica 11
    MarokkoMarokko Yassine Benajiba Jeunesse Esch
    LuxemburgLuxemburg Daniel Huss CS Grevenmacher
    LuxemburgLuxemburg Zarko Lukić RFC Union Luxemburg
    Endstand [2]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. wort.lu: Differdinger Derby zum Auftakt der BGL-Ligue. Abgerufen am 28. Juni 2012.
    2. Torschützenliste soccerway.com