Bonnemain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bonnemain
Bonmaen
Bonnemain (Frankreich)
Bonnemain
Region Bretagne
Département Ille-et-Vilaine
Arrondissement Saint-Malo
Kanton Combourg
Gemeindeverband Communauté de communes Bretagne Romantique
Koordinaten 48° 28′ N, 1° 46′ WKoordinaten: 48° 28′ N, 1° 46′ W
Höhe 43–108 m
Fläche 23,77 km2
Einwohner 1.477 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 62 Einw./km2
Postleitzahl 35270
INSEE-Code
Website http://www.bonnemain.fr/

Rathaus (Mairie) von Bonnemain

Bonnemain (bretonisch: Bonmaen; Gallo: Bonemein) ist eine französische Gemeinde im Département Ille-et-Vilaine in der Region Bretagne. Die Gemeinde hat 1.477 Einwohner (Stand: 1. Januar 2014) und gehört zum Arrondissement Saint-Malo und zum Kanton Combourg. Die Einwohner werden Bonnemainésiens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bonnemain liegt etwa 30 Kilometer südsüdöstlich von Saint-Malo. Umgeben wird Bonnemain von den Nachbargemeinden Baguer-Morvan im Norden, Epiniac im Osten und Nordosten, Trémeheuc im Südosten, Lourmais im Süden und Südosten, Combourg und Meillac im Süden, Lanhélin im Süden und Südwesten, Saint-Pierre-de-Plesguen im Südwesten sowie Le Tronchet im Westen und Nordwesten. Der Ort hat einen Bahnhof an der Bahnstrecke Rennes–Saint-Malo.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 1.286 1.251 1.094 1.149 1.177 1.138 1.185 1.446
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin-et-Saint-Samson
  • Altes Pfarrhaus von 1723
Kirche Saint-Martin-et-Saint-Samson

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bonnemain – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien