Cuguen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cuguen
Kugenn
Cuguen (Frankreich)
Cuguen
Region Bretagne
Département Ille-et-Vilaine
Arrondissement Saint-Malo
Kanton Combourg
Gemeindeverband Bretagne Romantique
Koordinaten 48° 27′ N, 1° 40′ WKoordinaten: 48° 27′ N, 1° 40′ W
Höhe 35–113 m
Fläche 23,54 km2
Einwohner 834 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 35 Einw./km2
Postleitzahl 35270
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Cuguen

Cuguen (bretonisch: Kugenn; Gallo: Cugen) ist eine französische Gemeinde im Département Ille-et-Vilaine in der Region Bretagne. Die Gemeinde hat 834 Einwohner (Stand: 1. Januar 2015) und gehört zum Arrondissement Saint-Malo und zum Kanton Combourg. Die Einwohner werden Cuguennais genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cuguen liegt etwa 34 Kilometer südöstlich von Saint-Malo. Umgeben wird Cuguen von den Nachbargemeinden Broualan im Norden, Trans-la-Forêt im Nordosten, Bazouges-la-Pérouse im Osten, Noyal-sous-Bazouges im Osten und Südosten, Saint-Léger-des-Prés im Süden, Combourg im Südwesten, Trémeheuc im Westen sowie Epiniac im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 960 856 769 670 673 708 768 800
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Menhir
  • Kirche Saint-Martin-et-Saint-Samson aus dem 19. Jahrhundert
  • Reste des Schlosses La Roche-Montbourcher, im 14./15. Jahrhundert erbaut, Monument historique seit 1995
Kirche Saint-Martin-et-Saint-Samson

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cuguen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien