Mont-Dol

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mont-Dol (Menez-Dol)
Wappen von Mont-Dol
Mont-Dol (Frankreich)
Mont-Dol
Region Bretagne
Département Ille-et-Vilaine
Arrondissement Saint-Malo
Kanton Dol-de-Bretagne
Gemeindeverband Pays de Dol-de-Bretagne et de la Baie du Mont-Saint-Michel.
Koordinaten 48° 34′ N, 1° 46′ W48.570555555556-1.7647222222222Koordinaten: 48° 34′ N, 1° 46′ W
Höhe 1–62 m
Fläche 26,44 km²
Einwohner 1.173 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 44 Einw./km²
Postleitzahl 35120
INSEE-Code
Website http://www.mont-dol.fr/

Mühle auf dem Mont-Dol
.

Mont-Dol ist eine französische Gemeinde mit 1173 Einwohnern (Stand 1. Januar 2012) im Département Ille-et-Vilaine in der Region Bretagne.

Geografie[Bearbeiten]

Der Ort liegt auf dem gleichnamigen Hügel. Dieser Hügel besteht hauptsächlich aus 525 Millionen Jahre altem Granitstein.[1] Er erreicht eine Höhe von 62 Metern.

Im Norden verfügt die Gemeinde über einen äußerst kurzen Küstenabschnitt.[2] Dieser befindet sich zwischen den Nachbargemeinden Le Vivier-sur-Mer (Nordwesten) und Cherrueix (Nordosten). Mont-Dol grenzt außerdem an Baguer-Pican im Osten, Dol-de-Bretagne im Süden, Roz-Landrieux im Südwesten, La Fresnais im Westen und Hirel im Nordwesten. Im Westen wird die Gemeindegrenze vom Fluss Guyoult gebildet. Die Bahnlinie Rennes-Saint-Malo durchquert die Gemeinde im Südosten.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

In der Vergangenheit war der Mont-Dol eine Insel. Damals ähnelte der Mont-Dol dem Mont-Saint-Michel. Laut einer Legende zog sich das Meer im Jahr 709 zurück. Im Zweiten Weltkrieg gab es in Mont-Dol insgesamt vier deutsche Bunker.[3]

Zwischen 1872 und 1874 grub der Archäologe Simon Sirodot eine vorgeschichtliche Fundstätte am Fuß des Mont-Dol aus. Man fand dort rund 110.000 Jahre alte Spuren von Neandertalern.[1]

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre (12.-15. Jahrhundert)
  • Mühle aus dem Jahr 1943
  • Mühle von 1849 (heute in Privatbesitz)
  • Kapelle, geweiht 1857
  • Turm Notre-Dame de l’Espérance von 1857

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 1099 1105 1060 1046 1111 1095 1216

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mont-Dol – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Gemeindewebsite
  2. a b Mont-Dol auf patrimoine.region-bretagne.fr
  3. Mont-dol.net