Lanrigan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lanrigan
Lanrigan (Frankreich)
Lanrigan
Region Bretagne
Département Ille-et-Vilaine
Arrondissement Saint-Malo
Kanton Combourg
Gemeindeverband Communauté de communes Bretagne Romantique
Koordinaten 48° 24′ N, 1° 42′ WKoordinaten: 48° 24′ N, 1° 42′ W
Höhe 50–85 m
Fläche 3,98 km2
Einwohner 150 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 38 Einw./km2
Postleitzahl 35270
INSEE-Code

Lanrigan ist eine französische Gemeinde mit 150 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Ille-et-Vilaine in der Region Bretagne; sie gehört zum Arrondissement Saint-Malo und zum Kanton Combourg (bis 2015: Kanton Hédé-Bazouges). Die Einwohner werden Lanriganais genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lanrigan liegt etwa 31 Kilometer nördlich von Rennes am Canal d’Ille-et-Rance. Umgeben wird Lanrigan von den Nachbargemeinden Combourg im Norden und Westen, Saint-Léger-des-Prés im Osten sowie Dingé im Süden.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 123 132 128 107 104 108 119 149
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin aus dem Jahre 1902
  • Kapelle Notre-Dame von Landehuan aus dem 17. Jahrhundert
  • Schloss Lanrigan, ursprünglich Burg aus dem 11. Jahrhundert, umgebaut im 16./17. Jahrhundert, Monument historique seit 1973

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lanrigan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien