Cepagatti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cepagatti
Wappen
Cepagatti (Italien)
Cepagatti
Staat: Italien
Region: Abruzzen
Provinz: Pescara (PE)
Koordinaten: 42° 22′ N, 14° 5′ OKoordinaten: 42° 21′ 57″ N, 14° 4′ 36″ O
Höhe: 145 m s.l.m.
Fläche: 30,34 km²
Einwohner: 10.887 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 359 Einw./km²
Postleitzahl: 65012
Vorwahl: 085
ISTAT-Nummer: 068011
Volksbezeichnung: cepagattesi
Website: Cepagatti (italienisch)

Cepagatti ist eine 10.887 Einwohner zählende und 30,34 km² umfassende Gemeinde in der Nähe von Pianella und Chieti und liegt in der Provinz Pescara.

Die Nachbargemeinden sind: Chieti, Pianella, Rosciano, San Giovanni Teatino und Spoltore.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet ist von vielen Hügeln geprägt. Das Dorf liegt etwa 20 km von Pescara und 7 km von Chieti entfernt. Das Dorf liegt bei ungefähr 145 Meter über dem Meeresspiegel, aber die Höhe variiert zwischen 100 und 175 Metern. Cepagatti grenzt im Nordwesten an die Gemeinde Pianella, im Süden an Rosciano, im Osten an Chieti und Nordosten an die Gemeinde von Spoltore.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name "Cepagatti" hat einen unklaren Ursprung. Es gibt mehrere Möglichkeiten in dieser Hinsicht. Einige argumentieren, dass aus dem Lateinischen "pagus Captus" der Name des Dorfes abstammt, andere denken aus "pagus Teatis", das ebenfalls aus dem lateinischen entlehnt ist. Die ersten dokumentierten historischen Anfänge des Dorfes stammen vom Jahr 1436, als Isabella di Lorena, die Ehefrau von Renato d'Angiò, das Lehen der Familie Cepagatti einer Adelsfamilie aus Chieti abgab.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Mitte der Stadt erhebt sich ein Turm, welcher der letzte Rest eines Schlosses von den Langobarden ist. Im Rathaus befindet sich eine Pinakothek, wo es Werke von zeitgenössischen Künstlern anzuschauen gibt.

Kulinarische Spezialitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Umgebung der Gemeinde werden Reben der Sorte Montepulciano für den DOC - Wein Montepulciano d’Abruzzo angebaut.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wirtschaft von Cepagatti basiert hauptsächlich auf der Landwirtschaft. Es gibt viele Olivenhaine, die zusammen mit den benachbarten Gemeinden ein Öl von ausgezeichneter Qualität bieten. Weiten von Weizen und Weinberge prägen das restliche Gebiet. Aufgrund des Bevölkerungswachstums expandiert Cepagatti nun auch in der Industrie.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.