Loreto Aprutino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Loreto Aprutino
Wappen
Loreto Aprutino (Italien)
Loreto Aprutino
Staat Italien
Region Abruzzen
Provinz Pescara (PE)
Koordinaten 42° 26′ N, 13° 59′ OKoordinaten: 42° 26′ 0″ N, 13° 59′ 0″ O
Höhe 307 m s.l.m.
Fläche 59 km²
Einwohner 7.390 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 125 Einw./km²
Postleitzahl 65014
Vorwahl 085
ISTAT-Nummer 068021
Volksbezeichnung loretesi, lauretani
Website Loreto Aprutino (italienisch)

Loreto Aprutino ist eine 7390 Einwohner zählende und 59 km² umfassende Gemeinde in der Nähe von Penne und Moscufo und liegt in der Provinz Pescara.

Die Nachbargemeinden sind: Catignano, Civitaquana, Civitella Casanova, Collecorvino, Moscufo, Penne, Pianella und Picciano.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Nähe des Stadtzentrums steht die „Villa dei Ligustri“, ein sehr schöner botanischer Garten mit vielen verschiedenen Pflanzenarten.

Die Stadt Loreto Aprutino
Der botanische Garten „Villa dei Ligustri“

Weinbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Gemeinde werden Reben der Sorte Montepulciano für den DOC - Wein Montepulciano d’Abruzzo angebaut.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 24. Mai 1994 endete die 3. Etappe des Giro d’Italia 1994 in Loreto Aprutino mit dem Sieg von Gianni Bugno.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Giacomo Acerbo (1888–1969), Agrarwissenschaftler und faschistischer Politiker

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Loreto Aprutino – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.