Loreto Aprutino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Loreto Aprutino
Wappen
Loreto Aprutino (Italien)
Loreto Aprutino
Staat Italien
Region Abruzzen
Provinz Pescara (PE)
Koordinaten 42° 26′ N, 13° 59′ OKoordinaten: 42° 26′ 0″ N, 13° 59′ 0″ O
Höhe 307 m s.l.m.
Fläche 59 km²
Einwohner 7.369 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 125 Einw./km²
Postleitzahl 65014
Vorwahl 085
ISTAT-Nummer 068021
Volksbezeichnung Loretesi, Lauretani
Website Loreto Aprutino
Loreto Aprutino
Loreto Aprutino

Loreto Aprutino ist eine italienische Gemeinde mit 7369 Einwohnern in der Provinz Pescara in der Region Abruzzen.

Die Nachbargemeinden sind: Catignano, Civitaquana, Civitella Casanova, Collecorvino, Moscufo, Penne, Pianella und Picciano.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im botanischen Garten „Villa dei Ligustri“

In der Nähe des Stadtzentrums befindet sich die „Villa dei Ligustri“, ein sehr schöner botanischer Garten mit vielen verschiedenen Pflanzenarten.

Weinbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Gemeinde werden Reben der Sorte Montepulciano für den DOC - Wein Montepulciano d’Abruzzo angebaut.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 24. Mai 1994 endete die 3. Etappe des Giro d’Italia 1994 in Loreto Aprutino mit dem Sieg von Gianni Bugno.

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Giacomo Acerbo (1888–1969), Agrarwissenschaftler und faschistischer Politiker

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Loreto Aprutino – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.