Elice

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Elice
Wappen
Elice (Italien)
Elice
Staat Italien
Region Abruzzen
Provinz Pescara (PE)
Koordinaten 42° 31′ N, 13° 58′ OKoordinaten: 42° 31′ 0″ N, 13° 58′ 0″ O
Höhe 259 m s.l.m.
Fläche 14 km²
Einwohner 1.693 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 121 Einw./km²
Postleitzahl 65010
Vorwahl 085
ISTAT-Nummer 068018
Volksbezeichnung elicesi
Schutzpatron San Martino (11. November)[2]
Website Elice (italienisch)
Panorama von Elice
Panorama von Elice

Elice ist eine italienische Gemeinde in unmittelbarer Nähe von Castilenti und Città Sant’Angelo und liegt in der Provinz Pescara.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde zählt 1693 Einwohner und hat eine Größe von 14 km².

Die Nachbargemeinden sind: Atri (TE), Castilenti (TE), Città Sant’Angelo, Collecorvino, Penne und Picciano.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet war dank der Fruchtbarkeit des Landes schon in der Altsteinzeit bewohnt. Der Name des Dorfes leitet sich von den Steineichen, die einst in der Gegend standen, ab. Im 15. Jahrhundert gehörte Elice der Gemeinde Penne und für eine lange Zeit auch der Familie Castiglione. Das Dorf wurde Ende des 19. Jahrhunderts für seine Keramik-Workshops bekannt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Chiesa di San Martino Vescovo, Kirche im Ortskern, die 1084 erwähnt wurde. Wurde in späten 13. Jahrhundert neu errichtet und erlitt bei mehreren Erdbeben (1802, 1857, 1950) erhebliche Schäden.[3]
  • Chiesa di San Rocco, Kirche kurz außerhalb des Ortskerns aus dem 19. Jahrhundert.[4]

Weinbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Gemeinde werden Reben der Sorte Montepulciano für den DOC - Wein Montepulciano d’Abruzzo angebaut.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Elice – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.
  2. Comuni Italiani zu Elice, abgerufen am 25. Februar 2017 (italienisch)
  3. Chiesa di San Martino Vescovo <Elice>, Webseite Chiese Italiane, Ufficio Nazionale per i beni culturali ecclesiastici e l’edilizia di culto e Servizio Informatico della Conferenza Episcopale Italiana, abgerufen am 20. Juni 2019 (italienisch)
  4. Chiesa di San Rocco <Elice>, Webseite Chiese Italiane, Ufficio Nazionale per i beni culturali ecclesiastici e l’edilizia di culto e Servizio Informatico della Conferenza Episcopale Italiana, abgerufen am 20. Juni 2019 (italienisch)