Colmier-le-Bas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Colmier-le-Bas
Colmier-le-Bas (Frankreich)
Colmier-le-Bas
Region Grand Est
Département Haute-Marne
Arrondissement Langres
Kanton Villegusien-le-Lac
Gemeindeverband Communauté de communes d’Auberive Vingeanne et Montsaugeonnais
Koordinaten 47° 46′ N, 4° 57′ OKoordinaten: 47° 46′ N, 4° 57′ O
Höhe 308–446 m
Fläche 5,95 km2
Einwohner 22 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 4 Einw./km2
Postleitzahl 52160
INSEE-Code

Colmier-le-Bas ist eine französische Gemeinde mit 22 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Haute-Marne in der Region Grand Est. Sie gehört zum Kanton Villegusien-le-Lac und zum Arrondissement Langres.

Nachbargemeinden sind Chambain im Nordwesten, Colmier-le-Haut im Nordosten, Villars-Santenoge im Südosten, Chaugey im Süden, Bure-les-Templiers im Südwesten und Menesble im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 76 38 22 49 35 31 20 23

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Skizze der galloromanischen Villa von Colmier-le-Bas, seit dem 17. Mai 1990 ein Monument historique

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Colmier-le-Bas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien