Concorezzo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Concorezzo
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Concorezzo (Italien)
Concorezzo
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Monza und Brianza (MB)
Lokale Bezeichnung Cuncurèss
Koordinaten 45° 36′ N, 9° 20′ OKoordinaten: 45° 36′ 0″ N, 9° 20′ 0″ O
Höhe 171 m s.l.m.
Fläche 8,5 km²
Einwohner 15.644 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 1.840 Einw./km²
Postleitzahl 20863
Vorwahl 039
ISTAT-Nummer 108021
Volksbezeichnung Concorezzesi
Schutzpatron Cosmas und Damian
Website Concorezzo
Kirche des heiligen Eugen in Concorezzo

Concorezzo ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 15.644 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Provinz Monza und Brianza in der Lombardei. Die Gemeinde liegt etwa 4 Kilometer östlich von Monza und etwa 19 Kilometer nordöstlich von Mailand.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im 13. Jahrhundert war der Ort eine Hochburg der Katharer, bis sie schließlich durch die Stadt Mailand unter Führung von Oldrado da Tresseno geschleift wurde. Seit 1989 trägt der Ort die Bezeichnung Città (Stadt).

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Concorezzo liegt an der Autostrada A51, die als Zubringer für den Großraum Mailand dient.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Concorezzo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.