Limbiate

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Limbiate
Kein Wappen vorhanden.
Limbiate (Italien)
Limbiate
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Monza und Brianza (MB)
Lokale Bezeichnung Limbiàa
Koordinaten 45° 36′ N, 9° 8′ OKoordinaten: 45° 35′ 50″ N, 9° 7′ 48″ O
Höhe 187 m s.l.m.
Fläche 12,4 km²
Einwohner 35.316 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 2.848 Einw./km²
Postleitzahl 20812
Vorwahl 02
ISTAT-Nummer 108027
Volksbezeichnung Limbiatesi
Schutzpatron Georg
Website Limbiate

Limbiate ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 35.316 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Monza und Brianza in der Lombardei. Die Gemeinde gehörte bis 2004 zur Provinz Mailand und ist seitdem Teil der neugeschaffenen Provinz Monza und Brianza.

Die Gemeinde liegt etwa zehn Kilometer nördlich von Mailand und etwa zehn Kilometer westlich von Monza an der Strada Statale 527. Westlich der Gemeinde fließt der Lambro. Teile des Gemeindegebietes gehören zum Parco delle Groane.

Der 1964/65 entstandene Freizeitpark città satellite ist seit 2002 geschlossen, eine geplante Wiedereröffnung zur EXPO 2015 in Mailand kam nicht zustande. 2017 wurden erstmals Führungen durch den geschlossenen Park angeboten.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Limbiate – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.
  2. Ester Rizzoli: CITTA’ SATELLITE: apertura straordinaria del luna park fantasma, ecco i dettagli auf milanoevents.it vom 24. Mai 2017. Abgerufen am 13. Oktober 2017.