Condé-sur-Sarthe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Condé-sur-Sarthe
Condé-sur-Sarthe (Frankreich)
Condé-sur-Sarthe
Region Normandie
Département Orne
Arrondissement Alençon
Kanton Damigny
Gemeindeverband Alençon
Koordinaten 48° 26′ N, 0° 2′ OKoordinaten: 48° 26′ N, 0° 2′ O
Höhe 126–165 m
Fläche 8,46 km2
Einwohner 2.535 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 300 Einw./km2
Postleitzahl 61250
INSEE-Code
Website http://www.condesursarthe.fr

Condé-sur-Sarthe ist eine französische Gemeinde mit 2.535 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Orne in der Region Normandie. Condé-sur-Sarthe gehört zum Arrondissement Alençon und zum Kanton Damigny. Die Gemeinde ist Teil des Gemeindeverbandes Communauté urbaine d’Alençon. Die Einwohner werden Condéens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Condé-sur-Sarthe ist eine banlieue im Westen von Alençon und liegt am Nordufer des Flusses Sarthe. Umgeben wird Condé-sur-Sarthe von den Nachbargemeinden Lonrai im Norden, Damigny im Nordosten, Alençon im Osten, Saint-Germain-du-Corbéis im Südosten, Héloup im Süden, Mieuxcé im Südwesten und Pacé im Westen.

Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 12 (heutige D112).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohnerzahl 1.147 1.334 2.305 2.458 2.495 2.917 2.875 2.261

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Martin
  • Kirche Saint-Martin, romanischer Bau mit zahlreichen gotischen Elementen
  • Schloss La Cusselière
  • Rathaus
  • Mühle
  • Käserei Le Rustique
  • La Galochère, Denkmal der Ermordeten, Mahnmal für vier ermordete Widerstandskämpfer, die am 22. Juni 1944 von der Wehrmacht erschossen wurden

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Condé-sur-Sarthe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien