Damigny

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Damigny
Damigny (Frankreich)
Damigny
Region Normandie
Département Orne
Arrondissement Alençon
Kanton Damigny (Hauptort)
Gemeindeverband Alençon
Koordinaten 48° 27′ N, 0° 4′ OKoordinaten: 48° 27′ N, 0° 4′ O
Höhe 140–179 m
Fläche 4,81 km2
Einwohner 2.656 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 552 Einw./km2
Postleitzahl 61250
INSEE-Code
Website http://www.damigny.fr/

Damigny ist eine französische Gemeinde mit 2.656 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Orne in der Region Normandie. Damigny gehört zum Arrondissement Alençon und zum Kanton Damigny. Die Gemeinde ist Teil des Gemeindeverbandes Communauté urbaine d’Alençon. Die Einwohner werden Damigniens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Damigny ist eine banlieue im Nordwesten von Alençon. Umgeben wird Damigny von den Nachbargemeinden Colombiers im Norden und Nordwesten, Valframbert im Osten und Nordosten, Alençon im Süden und Südosten, Condé-sur-Sarthe im Südwesten und Lonrai im Westen.

Durch die Gemeinde führt die Route nationale 12.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohnerzahl 1.147 1.334 2.305 2.458 2.495 2.917 2.875 2.763

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Damigny – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien