Rives d’Andaine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rives d’Andaine
Rives d’Andaine (Frankreich)
Rives d’Andaine
Region Normandie
Département Orne
Arrondissement Alençon
Kanton Bagnoles-de-l’Orne
Gemeindeverband Andaine-Passais
Koordinaten 48° 32′ N, 0° 29′ WKoordinaten: 48° 32′ N, 0° 29′ W
Höhe 112–258 m
Fläche 37,14 km2
Einwohner 3.060 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 82 Einw./km2
Postleitzahl 61140 und 61410
INSEE-Code

Rives d’Andaine ist eine französische Gemeinde mit 3.060 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Orne in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Alençon und zum Kanton Bagnoles-de-l’Orne.

Sie entstand mit Wirkung vom 1. Januar 2016 als Commune nouvelle durch die Zusammenlegung der bisherigen Gemeinden La Chapelle-d’Andaine, Couterne, Geneslay und Haleine, die in der neuen Gemeinde den Status einer Commune déléguée haben. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort La Chapelle-d’Andaine.[1]

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche (km²) Einwohnerzahl zum
1. Januar 2016[2]
La Chapelle-d’Andaine (Verwaltungssitz) 61096 15,50 1.467
Couterne 61135 10,68 1.083
Geneslay 61186 8,34 278
Haleine 61200 2,62 232

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das Schloss von Couterne
  • Die Kirchen Sainte-Madeleine-et-Saint-Julien in La Chapelle d’Andaine, Saint-Pierre-et-Saint-Paul in Couterne, Saint-Hilaire in Geneslay und Notre-Dame d’Haleine

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rives d'Andaine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erlass NOR 1111-15-00056 der Präfektur über die Bildung der Commune nouvelle Rives d’Andaine vom 16.12.2015.
  2. aktuelle Einwohnerzahlen gemäß INSEE