Mieuxcé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mieuxcé
Mieuxcé (Frankreich)
Mieuxcé
Region Normandie
Département Orne
Arrondissement Alençon
Kanton Damigny
Gemeindeverband Communauté urbaine d’Alençon
Koordinaten 48° 24′ N, 0° 1′ OKoordinaten: 48° 24′ N, 0° 1′ O
Höhe 122–178 m
Fläche 10,36 km2
Einwohner 626 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 60 Einw./km2
Postleitzahl 61250
INSEE-Code

Mieuxcé ist eine französische Gemeinde mit 626 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Orne in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Alençon und zum Kanton Damigny. Mieuxcé ist Mitglied des Gemeindeverbandes Communauté urbaine d’Alençon

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt sechs Kilometer südwestlich der Departements-Hauptstadt Alençon in einer Flussbiegung der oberen Sarthe. Das teilweise hügelige Gebiet der 10,36 km² umfassenden Gemeinde bildet das nordöstliche Ende der Landschaft Alpes mancelles, einem Ausläufer des Armorikanischen Massivs. Die angrenzenden Gemeinden sind

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
354 321 329 452 571 597 579 618

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche St. Peter und Paul (Église Saint-Pierre-et-Saint-Paul)

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt abseits der überregional bedeutenden Verkehrswege. Schmale Landstraßen führen von Mieuxcé in alle Richtungen, die nahe Stadt Alençon fungiert als Bahn- und Straßenverkehrs-Knotenpunkt. Mieuxcé hatte zwischen 1914 und 1935 zusammen mit der Nachbargemeinde Héloup einen Haltepunkt an der Meterspur-Überland-Straßenbahn von Alençon nach Fresnay-sur-Sarthe.[1]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Straßenbahnlinie Alençon–Fresnay-sur-Sarthe (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mieuxcé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien