Deutscher Wasserski- und Wakeboardverband

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Deutscher Wasserski- und Wakeboardverband
Präsident Günter Kuhnt
Vereine 49[1]
Mitglieder 2.607[1]
Verbandssitz Kassel
Geschäftsstelle:
Otto-Fleck-Schneise 12
60528 Frankfurt am Main
Homepage www.wasserski-online.de

Der Deutscher Wasserski- und Wakeboardverband e. V. (DWWV) ist der Dachverband aller Wasserski- und Wakeboardsport betreibenden Vereine in Deutschland. In ihm sind rund 50 Vereine mit über 2600 Mitgliedern organisiert. Außerdem sind 13 Wasserskilifte und drei Eventagenturen Mitglied.

Der Verbandssitz befindet sich in Kassel und die Geschäftsstelle in Frankfurt am Main. Präsident ist Günter Kuhnt.

Der Verband ist untergliedert in fünf Landesverbände:

  • Wasserskiverband Berlin-Brandenburg
  • Wasserskiverband Mecklenburg-Vorpommern
  • Wasserskiverband Nordrhein-Westfalen
  • Wasserski- und Wakeboardverband Niedersachsen/Bremen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Bestandserhebung 2017. Deutscher Olympischer Sportbund, abgerufen am 1. Mai 2018 (PDF; 606 kB).