Donges

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die französische Stadt Donges. Zum deutschen Ökonomen siehe Juergen B. Donges.
Donges
Wappen von Donges
Donges (Frankreich)
Donges
Region Pays de la Loire
Département Loire-Atlantique
Arrondissement Saint-Nazaire
Kanton Montoir-de-Bretagne
Gemeindeverband Communauté d’agglomération de la Région Nazairienne et de l’Estuaire
Koordinaten 47° 19′ N, 2° 5′ WKoordinaten: 47° 19′ N, 2° 5′ W
Höhe 0–31 m
Fläche 48,50 km2
Einwohner 7.547 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 156 Einw./km2
Postleitzahl 44480
INSEE-Code
Website www.ville-donges.fr/

Donges ist eine französische Gemeinde mit 7547 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Loire-Atlantique in der Region Pays de la Loire. Sie liegt am Ufer der Loire, nahe dem Atlantik. Hier befindet sich eine Erdölraffinerie. Auf der anderen Seite der Stadt erstreckt sich der Regionale Naturpark Brière (französisch Parc naturel régional de Brière). Der Ort hat einen Bahnhof an der Bahnstrecke Tours–Saint-Nazaire, eine Neutrassierung im Ortsgebiet ist geplant.

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Cunewalde, Sachsen, seit dem 26. September 1993

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Donges – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien