Frossay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Frossay
Frozieg
Wappen von Frossay
Frossay (Frankreich)
Frossay
Region Pays de la Loire
Département Loire-Atlantique
Arrondissement Saint-Nazaire
Kanton Saint-Brevin-les-Pins
Gemeindeverband Sud Estuaire
Koordinaten 47° 15′ N, 1° 56′ WKoordinaten: 47° 15′ N, 1° 56′ W
Höhe 0–47 m
Fläche 57,22 km2
Einwohner 3.227 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 56 Einw./km2
Postleitzahl 44320
INSEE-Code
Website http://www.frossay.fr/

Siel in den Salzwiesen von Frossay

Frossay (bretonisch: Frozieg; Gallo: Froczaè) ist eine französische Gemeinde mit 3.227 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Loire-Atlantique in der Region Pays de la Loire. Frossay gehört zum Arrondissement Saint-Nazaire und ist Teil des Kantons Saint-Brevin-les-Pins (bis 2015: Kanton Saint-Père-en-Retz). Die Einwohner werden Frossetains genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frossay liegt etwa 25 Kilometer westlich von Nantes in der historischen Landschaft Pays de Retz am Ästuar der Loire. Durch die Gemeinde führt der Canal Maritime de la Basse Loire. Umgeben wird Frossay von den Nachbargemeinden Bouée im Norden, Le Pellerin im Osten, Vue im Südosten, La Sicaudais im Süden, Saint-Viaud im Westen sowie La Chapelle-Launay und Lavau-sur-Loire im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 723 (heutige D723).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
2.171 2.018 1.913 1.911 2.099 2.110 2.575 3.078

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Herrenhaus und Kapelle Le Bois-Péan, Kapelle aus dem 17. Jahrhundert, Herrenhaus aus dem 16. Jahrhundert
  • Schloss Ker Aulen
  • Schloss La Rosselière
  • Waschhaus von Bibonnière
  • Zahlreiche Calvaires

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Frossay – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien