La Plaine-sur-Mer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
La Plaine-sur-Mer
Wappen von La Plaine-sur-Mer
La Plaine-sur-Mer (Frankreich)
La Plaine-sur-Mer
Region Pays de la Loire
Département Loire-Atlantique
Arrondissement Saint-Nazaire
Kanton Pornic
Gemeindeverband Pornic Agglo Pays de Retz
Koordinaten 47° 8′ N, 2° 12′ WKoordinaten: 47° 8′ N, 2° 12′ W
Höhe 0–38 m
Fläche 16,39 km2
Einwohner 4.018 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 245 Einw./km2
Postleitzahl 44770
INSEE-Code
Website http://www.laplainesurmer.fr/

La Plaine-sur-Mer (bretonisch: Plaen-Raez; Gallo: La Plaènn) ist eine französische Gemeinde mit 4.018 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Loire-Atlantique in der Region Pays de la Loire. Sie gehört zum Arrondissement Saint-Nazaire und zum Kanton Pornic. Die Einwohner werden Plainais(es) genannt.

Zur Gemeinde gehören neben dem Kernort die Ortschaften Le Cormier, Port-Giraud und Le Marais.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

La Plaine-sur-Mer liegt etwa 49 Kilometer westsüdwestlich von Nantes am Atlantischen Ozean (an der sogenannten Jadeküste) in der Landschaft Pays de Retz. Umgeben wird La Plaine-sur-Mer von den Nachbargemeinden Saint-Michel-Chef-Chef im Norden und Nordosten, Pornic im Osten sowie Préfailles im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
1.475 1.635 1.797 2.006 2.104 2.513 3.474 3.929

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame, wohl im 11. Jahrhundert begründet, im 19. Jahrhundert weitgehend neu errichtet

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der französischen Gemeinde Champs-sur-Tarentaine-Marchal im Département Cantal in der Auvergne besteht seit 2007 eine Partnerschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: La Plaine-sur-Mer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien