Campbon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Campbon
Wappen von Campbon
Campbon (Frankreich)
Campbon
Region Pays de la Loire
Département Loire-Atlantique
Arrondissement Saint-Nazaire
Kanton Savenay
Gemeindeverband Communauté de communes Loire et Sillon
Koordinaten 47° 25′ N, 1° 58′ WKoordinaten: 47° 25′ N, 1° 58′ W
Höhe 3–80 m
Fläche 49,82 km²
Einwohner 3.904 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 78 Einw./km²
Postleitzahl 44750
INSEE-Code

Lage Campbons im Département

Campbon ist eine französische Gemeinde mit 3904 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Loire-Atlantique in der Region Pays de la Loire; sie gehört zum Arrondissement Saint-Nazaire und zum Kanton Savenay.

Nachbargemeinden von Campbon sind La Chapelle-Launay, Savenay, Bouvron, Quilly, Sainte-Anne-sur-Brivet, Pontchâteau und Prinquiau.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Campbon war Sitz der Châtellenie Coislin, die später zum Marquisat und zur Duché erhoben wurde.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009
Einwohner 2650 2569 2666 2747 2918 2899 3764

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Burg Campbon (11. Jahrhundert, teilweise Monument historique)
  • Schloss Coislin
  • Kapelle Saint-Victor
  • Kapelle La Ducherais

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Campbon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien