Fiat 2100

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fiat
Fiat 2100 Special

Fiat 2100 Special

2100
Produktionszeitraum: 1959–1961
Klasse: Obere Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine, Kombi
Motoren: Ottomotor:
2,1 Liter (61 kW)
Länge: 4465 mm
Breite: 1620 mm
Höhe: 1470 mm
Radstand:
Leergewicht: 1230 kg
Vorgängermodell: 1900
Nachfolgemodell: 2300

Anfang 1959 erschien der Fiat 2100 mit selbsttragender Karosserie in der damals modernen Trapezform als viertürige Stufenhecklimousine und als fünftüriger Kombi (Familiare). Seine Karosserie wurde auch für die anderen Sechszylindermodelle Fiat 1800 und Fiat 2300, sowie für das Vierzylindermodell Fiat 1500L verwendet.

Der 2100 hatte einen Sechszylinder-Reihenmotor mit 2054 cm³ Hubraum und einer Leistung von 60 kW (82 PS), ein Viergang-Getriebe mit Lenkradschaltung und angetriebene Hinterräder. Seine Höchstgeschwindigkeit betrug je nach Version 145 bis 150 km/h.

Als luxuriöse Version der Reihe fungierte der 2100 Special. Es besaß die gleiche Motorisierung und den gleichen Radstand, aber etwas größere Außenmaße, einen edleren Kühlergrill und eine bessere Ausstattung.

Im Herbst 1961 wurde die Produktion eingestellt. Seine Nachfolge übernahm der Fiat 2300.

Fiat 2100 Familiare

Quellen[Bearbeiten]

  • Automobil Revue, Katalognummern 1960, 1963, 1965 (techn. Daten und Preise)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Fiat 2100 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien