Flughafen Murcia-San Javier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Base Aérea de San Javier
(ehem. Aeropuerto de Murcia-San Javier)
Tower vom Flugplatz San Javier nahe Mar Menor Region Murcia Spanien - Foto Wolfgang Pehlemann P1120563.jpg
Kenndaten
ICAO-Code LELC
IATA-Code MJV
Koordinaten

37° 46′ 30″ N, 0° 48′ 45″ WKoordinaten: 37° 46′ 30″ N, 0° 48′ 45″ W

3 m (10 ft) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 36 km südöstlich von Murcia,
4 km südöstlich von San Javier
Straße AP7 N-332
Basisdaten
Eröffnung 1929[1]
Betreiber Aena
Terminals 1[2]
Passagiere 1.196.587[3] (2017)
Luftfracht 0,170 t[3] (2017)
Flug-
bewegungen
8.616[3] (2017)
Start- und Landebahnen
05R/23L 2320 m × 45 m Asphalt
05L/23R 1577 m × 45 m Asphalt

i1 i3 i5

i8 i10 i12 i14

Der Flughafen Murcia–San Javier (spanisch Aeropuerto de Murcia-San Javier; IATA-Code: MJV, ICAO-Code: LELC) war ein internationaler Verkehrsflughafen sowie Base Aérea de San Javier der spanischen Luftstreitkräfte in der spanischen Provinz Murcia im Südosten der Iberischen Halbinsel. Die Entstehung geht auf den dort seit 1929 bestehenden Militärflugplatz San Javier zurück, der 1995 für eine zusätzliche zivile Nutzung ausgebaut wurde. Miut der Eröffnung des neuen, 30 Kilometer westlich gelegenen internationalen Verkehrsflughafens Aeropuerto Internacional de la Región de Murcia am 15. Januar 2019 wurde der internationale Aeropuerto de Murcia-San Javier für den zivilen Luftverkehr gesperrt und dient seither nur noch militärischen Zwecken unter der Flugplatzbezeichnung Base Aérea de San Javier. Der Flugplatz liegt im Ortsteil Santiago de la Ribera der Stadt San Javier direkt an der Lagune Mar Menor des Mittelmeeres, 36 Kilometer südöstlich des Stadtzentrums von Murcia.

Militärischer Flugbetrieb (hier Landeanflug einer CASA C-101) seit 1929 auf dem Flugplatz und von 1995 bis Januar 2019 parallel internationaler ziviler Luftverkehr

Der neue Flughafen Aeropuerto Internacional de la Región de Murcia wurde für die zivile Luftverkehrserschließung der Region Murcia - Cartagena geplant und bis 2012 gebaut, jedoch erst im Jahr 2019 für den Luftverkehr geöffnet. Er befindet sich 30 Kilometer südlich von Murcia und ebenfalls 30 Kilometer entfernt von Cartagena in nördlicher Richtung. Die Adresse lautet Avenida de España 101 30154 Valladolises y Lo Jurado, 30154 Murcia, Spanien.

Militärische Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Militärflugplatz ist der Platz eine Schulbasis und Heimat des Ala 79 (span.: Flügel, hier: Geschwader) mit den Escuadróns (Schwadronen) 791 (Elementarschulung), 793 (Basisschulung) und 794, letztere ist besser als Kunstflugstaffel Patrulla Águila bekannt, die Strahltriebflugzeuge vom Typ CASA C-101 verwendet. Der Flugplatz dient auch seit Jahren als bungsplatz für Anflug- und Überflugübungen sowie für Durchstartmanöver mit dem Eurofighter Typhoon, ein Flugzeugtyp der allerdings nicht in San Javier stationiert ist. Ferner befindet sich die Academia General del Aire auf dem Gelände.

Militärische CASA C-295M auf Taxiway unterwegs zum Start
CASA C 101 der Patrulla Águila Übungsflug über dem Flugplatz
Time to switch off the lights.
Im Januar 2019 erfolgte der letzte zivile Flug vom Flughafen Murcia-San Javier durch Ryanair nach Manchester
Seit 15. Januar 2019 für den zivilen Luftverkehr geschlossener Flughafen Murcia-San Javier
Flughafen-Panorama mit der 2350 m langen Runway im Vordergrund und dem ehemaligen zivilen Airport in der Mitte daneben Feuerwehr, ganz rechts die militärischen Einrichtungen am Flugplatz

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1995 ist der Flughafen Murcia-San Javier bis zur Schließung des zivilen Luftverkehrs im Wesentlichen von acht verschiedenen Fluggesellschaften genutzt worden, diese boten Flüge zu 20 verschiedenen Zielen an. Die wichtigsten Fluggesellschaften waren die spanische Air Nostrum Iberia Regional als Regional-Partner von Iberia und die ausländischen Gesellschaften Ryanair, easyJet, JetairFly (TUI) und Jet2.com; zusammen mit Saison-abhängigen Touristik-Fluggesellschaften und sogenannten Billigfluggesellschaften ergab sich für diese Gesellschaften im Jahr 2017 bei der Passagierbeförderung ein Marktanteil von 92 Prozent.[2]

Bis Mitte Januar 2019 erfolgte der Umzug der zivilen Einrichtungen und der Fluggesellschaften zum internationalen Verkehrsflughafen Región de Murcia International Airport, sodass der internationale Flughafen Murcia-San Javier anschließend weder kommerziell genutzt, noch unter diesem Namen weiter geführt wird.[4][5]

Frühere Verkehrszahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle: Aena[3][6]
Verkehrszahlen des Aeropuerto de Murcia-San Javier 2000–2017[3][6]
Jahr Fluggastaufkommen Luftfracht (Tonnen) Flugbewegungen
2017 1.196.587 0,170 8.616
2016 1.097.048 0,040 8.273
2015 1.067.668 0,550 8.545
2014 1.095.471 0,382 9.081
2013 1.140.813 0,090 10.032
2012 1.181.782 0,175 11.579
2011 1.262.597 1,465 12.712
2010 1.349.579 2,584 13.477
2009 1.630.684 8,578 15.900
2008 1.876.255 2,730 19.339
2007 2.002.949 1,728 20.104
2006 1.646.129 6,921 18.141
2005 1.416.537 4,832 16.937
2004 848.427 19,101 12.003
2003 556.927 74,442 9.892
2002 313.311 7,678 15.108
2001 217.306 21,067 6.463
2000 156.542 48,759 5.677

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Murcia–San Javier Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. History. Aena.es, abgerufen am 2. Januar 2019 (englisch).
  2. a b Introduction. Aena.es, abgerufen am 2. Januar 2019 (englisch).
  3. a b c d e Estadísticas de tráfico aéreo. Aena.es, abgerufen am 2. Januar 2019 (spanisch).
  4. El aeropuerto de Corvera abrirá el 15 de enero con vuelos a doce destinos de tres países europeos. LaVerdad.es, 23. November 2018, abgerufen am 2. Januar 2019 (spanisch).
  5. Airport destinations. Aena.es, abgerufen am 2. Januar 2019 (englisch).
  6. a b Estadísticas de tráfico aéreo. Aena.es, abgerufen am 2. Januar 2019 (spanisch).