Großer Preis von Deutschland 1929

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Nürburgring in seiner befahrenen Version mit Nord- und Südschleife.

Der IV. Große Preis von Deutschland fand am 14. Juli 1929 auf dem Nürburgring bestehend aus Nord- und Südschleife statt.

Er war als Sportwagenrennen ausgeschrieben und führte über 18 Runden à 28,265 km, was einer Gesamtdistanz von 508,77 km entsprach.

Rennergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pos. Nr. Fahrer Konstrukteur Fahrzeug Klasse Runden Zeit Ausfallgrund
1 28 MonacoMonaco Louis Chiron Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Automobiles Ettore Bugatti Bugatti T35C 2 Liter 18 4:46:06,4 h
2 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Georges Philippe Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Automobiles Ettore Bugatti Bugatti T35C 2 Liter 18 + 11:45,8 min
3 Deutsches ReichDeutsches Reich August Momberger /
DeutschlandDeutschland Max von Arco-Zinneberg
Deutsches ReichDeutsches Reich Daimler Motoren Gesellschaft Mercedes-Benz SSK 18 + 14:31,4 min
4 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Guy Bouriat Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Automobiles Ettore Bugatti Bugatti T35C 2 Liter 18 + 17:22,0 min
5 SchweizSchweiz Mario Lepori Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Bugatti (privat) Bugatti T35B 3 Liter 18 + 20:06,2 min
6 12 Deutsches ReichDeutsches Reich Willy Rosenstein /
Deutsches ReichDeutsches Reich Adolf Rosenberger
Deutsches ReichDeutsches Reich Daimler Motoren Gesellschaft Mercedes-Benz SSK 18 + 23:14,7 min
7 Deutsches ReichDeutsches Reich Eckhart von Kalnein Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Automobiles Ettore Bugatti Bugatti T35B 3 Liter 17 + 1 Runde
8 Deutsches ReichDeutsches Reich Ernst Günther Burggaller Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Bugatti (privat) Bugatti T37A 1,5 Liter 17 + 1 Runde
9 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Diego de Sterlich Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Officine Alfieri Maserati Maserati 26B 2 Liter 17 + 1 Runde
10 Deutsches ReichDeutsches Reich Hans Kersting Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Bugatti (privat) Bugatti T37A 1,5 Liter 17 + 1 Runde
11 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Francesco Pirola Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Alfa Romeo (privat) Alfa Romeo 6C 1500SS 1,5 Liter 16 + 2 Runden
12 Deutsches ReichDeutsches Reich Berthold Stoll Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Fiat (privat) Fiat 509 1,5 Liter 16 + 2 Runden
13 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Amedeo Ruggeri Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Maserati (privat) Maserati 26 1,5 Liter 16 + 2 Runden
14 Deutsches ReichDeutsches Reich Gerhard Macher Deutsches ReichDeutsches Reich DKW (privat) 1,1 Liter 16 + 2 Runden
DNF Deutsches ReichDeutsches Reich Karl Häberle Deutsches ReichDeutsches Reich Hannoversche Maschinenbau AG Hanomag 1,1 Liter 12
DNF 02 Deutsches ReichDeutsches Reich Rudolf Caracciola Deutsches ReichDeutsches Reich Daimler Motoren Gesellschaft Mercedes-Benz SSK 5 Motor
DNF Deutsches ReichDeutsches Reich Hans Simons Deutsches ReichDeutsches Reich DKW (privat) 1,1 Liter 4
DNF 06 EstlandEstland Eduard Klimberg Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Renault (privat) Renault 40 CV 2 Reifen
DNF 04 Deutsches ReichDeutsches Reich Georg Kimpel Deutsches ReichDeutsches Reich Daimler Motoren Gesellschaft Mercedes-Benz SSK 1
DNF Tschechoslowakei 1920Tschechoslowakei Ottokar Bittmann Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Bugatti (privat) Bugatti T35C 2 Liter 1
DNF Deutsches ReichDeutsches Reich Helmut Butenuth Deutsches ReichDeutsches Reich Hannoversche Maschinenbau AG Hanomag 1,1 Liter 1
DNF Tschechoslowakei 1920Tschechoslowakei Hugo Urban-Emmerich Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Talbot Talbot 70 1
DNF BelgienBelgien Birven BelgienBelgien Imperia (privat) 1,1 Liter
DNF Tschechoslowakei 1920Tschechoslowakei Anton Kahle Tschechoslowakei 1920Tschechoslowakei Československá zbrojovka (privat) Zbrojovka Z2 1,1 Liter
DNF Tschechoslowakei 1920Tschechoslowakei Josef Mamula Tschechoslowakei 1920Tschechoslowakei Československá zbrojovka (privat) Zbrojovka Z2 1,1 Liter
DNF Tschechoslowakei 1920Tschechoslowakei Ernst Prochazka Tschechoslowakei 1920Tschechoslowakei Československá zbrojovka (privat) Zbrojovka Z2 1,1 Liter
DNF Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Antonio Sartorio Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Alfa Romeo (privat) Alfa Romeo 6C 2 Liter
DNF Deutsches ReichDeutsches Reich Willy Scholl Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Amilcar (privat) 1,1 Liter
DNF Deutsches ReichDeutsches Reich Ingemar Schulze Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Bugatti (privat) Bugatti T37A 1,5 Liter
DNF Deutsches ReichDeutsches Reich Willi Seibel Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Bugatti (privat) Bugatti T37A 1,5 Liter
DNF Tschechoslowakei 1920Tschechoslowakei Karl Stohanzl Tschechoslowakei 1920Tschechoslowakei Československá zbrojovka (privat) Zbrojovka Z2 1,1 Liter
DNF Tschechoslowakei 1920Tschechoslowakei Karel Tunal Divisek Tschechoslowakei 1920Tschechoslowakei Československá zbrojovka (privat) Zbrojovka Z2 1,1 Liter

Schnellste Rennrunde: MonacoMonaco Louis Chiron (Bugatti), 15:06,0 min = 112,31 km/h

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]