Grotte (Sizilien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grotte
Wappen
Grotte (Italien)
Grotte
Staat Italien
Region Sizilien
Provinz Agrigent (AG)
Lokale Bezeichnung Grutti
Koordinaten 37° 24′ N, 13° 42′ OKoordinaten: 37° 24′ 21″ N, 13° 42′ 4″ O
Höhe 516 m s.l.m.
Fläche 23,86 km²
Einwohner 5.683 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 238 Einw./km²
Postleitzahl 92020
Vorwahl 0922
ISTAT-Nummer 084018
Volksbezeichnung Grottesi
Schutzpatron Santa Venera

Grotte ist eine Gemeinde der Provinz Agrigent in der Region Sizilien in Italien.

Lage und Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grotte liegt 19 km nordöstlich von Agrigent. Hier wohnen 5683 Einwohner (Stand 31. Dezember 2016), die hauptsächlich in der Landwirtschaft (Mandeln und Wein) arbeiten.

Die Nachbargemeinden sind Aragona, Campofranco (CL), Comitini, Favara, Milena (CL) und Racalmuto.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grotte ist zu griechischer Zeit (s. Magna Graecia) gegründet worden. Der Ort erhielt seinen Namen von den vielen Grotten, die es im Gemeindegebiet gibt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pfarrkirche an der Piazza del Popolo
  • Carmine Kirche aus dem 16. Jahrhundert
  • Rathaus im ehemaligen Karmeliterkloster
  • Stammsitz der Familie Vizzini-de' Medici
Grotte

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.