Heineken Cup 2008/09

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo Heineken Cup

Der Heineken Cup 2008/09 war die 14. Ausgabe des Heineken Cup, dem wichtigsten europäischen Pokalwettbewerb im Rugby Union. Es waren 24 Mannschaften aus sechs Ländern beteiligt. Das erste der insgesamt 78 Spiele wurde am 10. Oktober 2008 ausgetragen, das Finale fand am 23. Mai 2009 im Murrayfield Stadium in Edinburgh statt. Titelverteidiger war das irische Team Munster Rugby, den Titel gewann das englische Team Leicester Tigers.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Teilnehmer wurden am 17. Juni 2008 in sechs Gruppen mit je vier Mannschaften eingeteilt. Die Setzreihenfolge basierte erstmals auf den Ergebnissen der einzelnen Vereine in den vergangenen Jahren.[1][2] Jede Mannschaft spielte je ein Heim- und ein Auswärtsspiel gegen die drei Gruppengegner. In der Gruppenphase erhielten die Mannschaften

  • vier Punkte für einen Sieg
  • zwei Punkte für ein Unentschieden
  • einen Bonuspunkt bei vier oder mehr Versuchen
  • einen Bonuspunkt bei einer Niederlage mit sieben oder weniger Punkten Differenz

Für das Viertelfinale qualifizierten sich die sechs Gruppensieger (nach Anzahl gewonnener Punkte auf den Plätzen 1-6 klassiert) und die zwei besten Gruppenzweiten (auf den Plätzen 7-8 klassiert). Mannschaften auf den Plätzen 1-4 hatten im Viertelfinale Heimrecht. Es spielten der Erste gegen den Achten, der Zweite gegen den Siebten, der Dritte gegen den Sechsten und der Vierte gegen den Fünften.

Gruppenphase[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gruppensieger, für Viertelfinale qualifiziert
  • Zwei beste Gruppenzweite, für Viertelfinale qualifiziert
  • Gruppe 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Team Spiele Siege Unent. Ndlg. Spiel-
    punkte
    Diff. Bonus-
    punkte
    Tabellen-
    punkte
    1. Irland Munster Rugby 6 5 0 1 161:98 + 63 3 23
    2. EnglandEngland Sale Sharks 6 3 0 3 136:115 + 21 3 15
    3. FrankreichFrankreich ASM Clermont Auvergne 6 3 0 3 137:129 + 8 1 13
    4. FrankreichFrankreich US Montauban 6 1 0 5 81:173 − 92 2 6
    10. Oktober 2008
    20:00 WESZ
    Munster Rugby 19 : 17 US Montauban Thomond Park, Limerick
    Zuschauer: 23.500
    Bericht

    11. Oktober 2008
    14:35 MESZ
    ASM Clermont Auvergne 15 : 32 Sale Sharks Stade Marcel-Michelin, Clermont-Ferrand
    Zuschauer: 15.681
    Bericht

    19. Oktober 2008
    13:00 WESZ
    Sale Sharks 16 : 24 Munster Rugby Edgeley Park, Stockport
    Zuschauer: 10.928
    Bericht

    19. Oktober 2008
    16:00 MESZ
    US Montauban 19 : 24 ASM Clermont Auvergne Stade Sapiac, Montauban
    Zuschauer: 8.000
    Bericht

    5. Dezember 2008
    19:45 WESZ
    Sale Sharks 36 : 6 US Montauban Edgeley Park, Stockport
    Zuschauer: 6.962
    Bericht

    7. Dezember 2008
    16:00 MESZ
    ASM Clermont Auvergne 25 : 19 Munster Rugby Stade Marcel-Michelin, Clermont-Ferrand
    Zuschauer: 15.355
    Bericht

    13. Dezember 2008
    15:30 WESZ
    Munster Rugby 23 : 13 ASM Clermont Auvergne Thomond Park, Limerick
    Zuschauer: 25.623
    Bericht

    13. Dezember 2008
    19:00 MESZ
    US Montauban 16 : 12 Sale Sharks Stade Sapiac, Montauban
    Zuschauer: 7.668
    Bericht

    16. Januar 2009
    20:00 WESZ
    Munster Rugby 37 : 14 Sale Sharks Thomond Park, Limerick
    Zuschauer: 26.000
    Bericht

    16. Januar 2009
    21:00 MESZ
    ASM Clermont Auvergene 43 : 10 US Montauban Stade Marcel-Michelin, Clermont-Ferrand
    Zuschauer: 11.540
    Bericht

    24. Januar 2009
    15:35 WESZ
    Sale Sharks 26 : 17 ASM Clermont Auvergene Edgeley Park, Stockport
    Zuschauer: 7.466
    Bericht

    25. Januar 2009
    13:00 MESZ
    US Montauban 13 : 39 Munster Rugby Stade Sapiac, Montauban
    Zuschauer: 9.300
    Bericht

    Gruppe 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Team Spiele Siege Unent. Ndlg. Spiel-
    punkte
    Diff. Bonus-
    punkte
    Tabellen-
    punkte
    1. Irland Leinster Rugby 6 4 0 2 140:70 + 70 4 20
    2. EnglandEngland London Wasps 6 4 0 2 114:112 + 2 1 17
    3. SchottlandSchottland Edinburgh Rugby 6 2 0 4 91:103 − 12 1 9
    4. FrankreichFrankreich Castres Olympique 6 2 0 4 73:133 − 60 1 9
    11. Oktober 2008
    13:35 WESZ
    Edinburgh Rugby 16 : 27 Leinster Rugby Murrayfield Stadium, Edinburgh
    Zuschauer: 5.372
    Bericht

    12. Oktober 2008
    15:00 WESZ
    London Wasps 25 : 11 Castres Olympique Adams Park, High Wycombe
    Zuschauer: 8.800
    Bericht

    18. Oktober 2008
    17:30 WESZ
    Leinster Rugby 41 : 11 London Wasps RDS Arena, Dublin
    Zuschauer: 18.300
    Bericht

    18. Oktober 2008
    18:30 MESZ
    Castres Olympique 6 : 13 Edinburgh Rugby Stade Pierre-Antoine, Castres
    Zuschauer: 8.600
    Bericht

    5. Dezember 2008
    19:30 WEZ
    Edinburgh Rugby 16 : 25 London Wasps Murrayfield Stadium, Edinburgh
    Zuschauer: 7.711
    Bericht

    6. Dezember 2008
    13:35 WEZ
    Leinster Rugby 33 : 3 Castres Olympique RDS Arena, Dublin
    Zuschauer: 16.500
    Bericht

    12. Dezember 2008
    21:00 MEZ
    Castres Olympique 18 : 15 Leinster Rugby Stade Pierre-Antoine, Castres
    Zuschauer: 6.788
    Bericht

    14. Dezember 2008
    13:00 WEZ
    London Wasps 19 : 11 Edinburgh Rugby Adams Park, High Wycombe
    Zuschauer: 7.596
    Bericht

    16. Januar 2009
    19:30 WEZ
    Edinburgh Rugby 32 : 14 Castres Olympique Murrayfield Stadium, Murrayfield
    Zuschauer: 2.331
    Bericht

    17. Januar 2009
    17:35 WEZ
    London Wasps 19 : 12 Leinster Rugby Twickenham Stadium, London
    Zuschauer: 33.282
    Bericht

    25. Januar 2009
    13:00 WEZ
    Leinster Rugby 12 : 3 Edinburgh Rugby RDS Arena, Dublin
    Zuschauer: 18.240
    Bericht

    25. Januar 2009
    14:00 MEZ
    Castres Olympique 21 : 15 London Wasps Stade Pierre-Antoine, Castres
    Zuschauer: 7.233
    Bericht

    Gruppe 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Team Spiele Siege Unent. Ndlg. Spiel-
    punkte
    Diff. Bonus-
    punkte
    Tabellen-
    punkte
    1. EnglandEngland Leicester Tigers 6 4 0 2 191:90 + 101 5 21
    2. WalesWales Ospreys 6 4 0 2 155:71 + 84 4 20
    3. FrankreichFrankreich USA Perpignan 6 4 0 2 154:120 + 34 2 18
    4. ItalienItalien Benetton Rugby Treviso 6 0 0 6 72:291 − 219 0 0
    10. Oktober 2008
    21:00 MESZ
    USA Perpignan 27 : 16 Benetton Rugby Treviso Stade Aimé-Giral, Perpignan
    Zuschauer: 11.151
    Bericht

    12. Oktober 2008
    13:00 WESZ
    Leicester Tigers 12 : 6 Ospreys Welford Road Stadium, Leicester
    Zuschauer: 17.498
    Bericht

    18. Oktober 2008
    14:35 MESZ
    Benetton Rugby Treviso 16 : 60 Leicester Tigers Stadio Comunale di Monigo, Treviso
    Zuschauer: 5.000
    Bericht

    18. Oktober 2008
    15:30 WESZ
    Ospreys 15 : 9 USA Perpignan Liberty Stadium, Swansea
    Zuschauer: 10.761
    Bericht

    6. Dezember 2008
    15:00 WEZ
    Ospreys 68 : 8 Benetton Rugby Treviso Liberty Stadium, Swansea
    Zuschauer: 7.105
    Bericht

    6. Dezember 2008
    17:30 MEZ
    Leicester Tigers 38 : 27 USA Perpignan Welford Road Stadium, Leicester
    Zuschauer: 17.371
    Bericht

    13. Dezember 2008
    14:35 MEZ
    Benetton Rugby Treviso 16 : 36 Ospreys Stadio Comunale di Monigo, Treviso
    Zuschauer: 3.000
    Bericht

    14. Dezember 2008
    16:00 MEZ
    USA Perpignan 26 : 20 Leicester Tigers Stade Aimé-Giral, Perpignan
    Zuschauer: 14.466
    Bericht

    17. Januar 2009
    15:00 WEZ
    Leicester Tigers 52 : 0 Benetton Rugby Treviso Welford Road Stadium, Leicester
    Zuschauer: 16.746
    Bericht

    17. Januar 2009
    16:35 MEZ
    USA Perpignan 17 : 15 Ospreys Stade Aimé-Giral, Perpignan
    Zuschauer: 13.356
    Bericht

    24. Januar 2009
    17:35 WEZ
    Ospreys 15 : 9 Leicester Tigers Liberty Stadium, Swansea
    Zuschauer: 18.285
    Bericht

    24. Januar 2009
    18:35 MEZ
    Benetton Rugby Treviso 16 : 48 USA Perpignan Stadio Comunale di Monigo, Treviso
    Zuschauer: 3.500
    Bericht

    Gruppe 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Team Spiele Siege Unent. Ndlg. Spiel-
    punkte
    Diff. Bonus-
    punkte
    Tabellen-
    punkte
    1. EnglandEngland Harlequins 6 5 0 1 144:115 + 29 2 22
    2. FrankreichFrankreich Stade Français 6 3 0 3 131:109 + 22 3 15
    3. Irland Ulster Rugby 6 2 1 3 113:134 − 21 1 11
    4. WalesWales Scarlets 6 1 1 4 124:154 − 30 2 8
    11. Oktober 2008
    15:30 WESZ
    Scarlets 22 : 29 Harlequins Stradey Park, Llanelli
    Zuschauer: 8.236
    Bericht

    11. Oktober 2008
    15:30 WESZ
    Ulster Rugby 10 : 26 Stade Français Ravenhill Stadium, Belfast
    Zuschauer: 10.397
    Bericht

    18. Oktober 2008
    14:35 MESZ
    Stade Français 37 : 15 Scarlets Stade Jean-Bouin, Paris
    Zuschauer: 10.240
    Bericht

    18. Oktober 2008
    15:00 WESZ
    Harlequins 42 : 21 Ulster Rugby The Stoop, London
    Zuschauer: 12.368
    Bericht

    5. Dezember 2008
    20:00 WEZ
    Ulster Rugby 26 : 16 Scarlets Ravenhill Stadium, Belfast
    Zuschauer: 8.729
    Bericht

    6. Dezember 2008
    16:30 MEZ
    Stade Français 10 : 15 Harlequins Stade de France, Saint-Denis
    Zuschauer: 76.569
    Bericht

    12. Dezember 2008
    20:00 WEZ
    Scarlets 16 : 16 Ulster Rugby Parc y Scarlets, Llanelli
    Zuschauer: 8.026
    Bericht

    13. Dezember 2008
    17:30 WEZ
    Harlequins 19 : 17 Stade Français The Stoop, London
    Zuschauer: 12.638
    Bericht

    17. Januar 2009
    13:35 WEZ
    Ulster Rugby 21 : 10 Harlequins Ravenhill Stadium, Belfast
    Zuschauer: 8.861
    Bericht

    18. Januar 2009
    15:00 WEZ
    Scarlets 31 : 17 Stade Français Parc y Scarlets, Llanelli
    Zuschauer: 7.417
    Bericht

    24. Januar 2009
    13:35 WEZ
    Harlequins 29 : 24 Scarlets The Stoop, London
    Zuschauer: 11.083
    Bericht

    24. Januar 2009
    14:35 MEZ
    Stade Français 24 : 19 Ulster Rugby Stade Jean-Bouin, Paris
    Zuschauer: 8.450
    Bericht

    Gruppe 5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Team Spiele Siege Unent. Ndlg. Spiel-
    punkte
    Diff. Bonus-
    punkte
    Tabellen-
    punkte
    1. EnglandEngland Bath Rugby 6 4 1 1 107:92 + 15 3 21
    2. FrankreichFrankreich Stade Toulousain 6 4 1 1 121:88 + 33 2 20
    3. SchottlandSchottland Glasgow Warriors 6 2 0 4 134:150 − 16 4 12
    4. WalesWales Newport Gwent Dragons 6 1 0 5 83:115 − 32 3 7
    11. Oktober 2008
    14:30 WESZ
    Newport Gwent Dragons 32 : 22 Glasgow Warriors Rodney Parade, Newport
    Zuschauer: 5.238
    Bericht

    12. Oktober 2008
    16:00 MESZ
    Stade Toulousain 18 : 16 Bath Rugby Stadium Municipal, Toulouse
    Zuschauer: 31.885
    Bericht

    17. Oktober 2008
    20:00 WESZ
    Glasgow Warriors 16 : 22 Stade Toulousain Firhill Stadium, Glasgow
    Zuschauer: 4.820
    Bericht

    19. Oktober 2008
    13:00 WESZ
    Bath Rugby 13 : 9 Newport Gwent Dragons Recreation Ground, Bath
    Zuschauer: 10.600
    Bericht

    6. Dezember 2008
    14:35 MEZ
    Stade Toulousain 26 : 7 Newport Gwent Dragons Stade Ernest-Wallon, Toulouse
    Zuschauer: 18.695
    Bericht

    7. Dezember 2008
    13:00 WEZ
    Bath Rugby 35 : 31 Glasgow Warriors Recreation Ground, Bath
    Zuschauer: 10.600
    Bericht

    13. Dezember 2008
    14:30 WEZ
    Newport Gwent Dragons 13 : 26 Stade Toulousain Rodney Parade, Newport
    Zuschauer: 6.108
    Bericht

    14. Dezember 2008
    14:00 WEZ
    Glasgow Warriors 13 : 26 Bath Rugby Firhill Stadium, Glasgow
    Zuschauer: 3.306
    Bericht

    17. Januar 2009
    14:35 MEZ
    Stade Toulousain 26 : 33 Glasgow Warriors Stade Municipal, Toulouse
    Zuschauer: 18.720
    Bericht

    18. Januar 2009
    13:00 WEZ
    Newport Gwent Dragons 12 : 15 Bath Rugby Rodney Parade, Newport
    Zuschauer: 6.108
    Bericht

    25. Januar 2009
    15:00 WEZ
    Bath Rugby 3 : 3 Stade Toulousain Recreation Ground, Bath
    Zuschauer: 10.600
    Bericht

    25. Januar 2009
    15:00 WEZ
    Glasgow Warriors 13 : 10 Newport Gwent Dragons Firhill Stadium, Glasgow
    Zuschauer: 2.300
    Bericht

    Gruppe 6[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Team Spiele Siege Unent. Ndlg. Spiel-
    punkte
    Diff. Bonus-
    punkte
    Tabellen-
    punkte
    1. WalesWales Cardiff Blues 6 6 0 0 202:99 + 103 3 27
    2. FrankreichFrankreich Biarritz Olympique 6 3 0 3 121:88 + 33 3 15
    3. EnglandEngland Gloucester RFC 6 3 0 3 156:109 + 47 3 15
    4. ItalienItalien Rugby Calvisano 6 0 0 6 87:270 − 183 0 0
    11. Oktober 2008
    14:35 MESZ
    Rugby Calvisano 20 : 56 Cardiff Blues Stadio Communale San Michele, Calvisano
    Zuschauer: 3.500
    Bericht

    11. Oktober 2008
    17:30 WESZ
    Gloucester RFC 22 : 10 Biarritz Olympique Kingsholm Stadium, Gloucester
    Zuschauer: 11.723
    Bericht

    18. Oktober 2008
    18:30 MESZ
    Biarritz Olympique 41 : 10 Rugby Calvisano Parc des Sports d’Aguiléra, Biarritz
    Zuschauer: 7.500
    Bericht

    19. Oktober 2008
    15:00 WESZ
    Cardiff Blues 37 : 24 Gloucester RFC Millennium Stadium, Cardiff
    Zuschauer: 27.114
    Bericht

    5. Dezember 2008
    20:00 WEZ
    Cardiff Blues 21 : 17 Biarritz Olympique Cardiff Arms Park, Cardiff
    Zuschauer: 11.210
    Bericht

    6. Dezember 2008
    14:35 MEZ
    Rugby Calvisano 17 : 40 Gloucester RFC Stadio Communale San Michele, Calvisano
    Zuschauer: 3.500
    Bericht

    13. Dezember 2008
    15:00 WEZ
    Gloucester RFC 48 : 5 Rugby Calvisano Kingsholm Stadium, Gloucester
    Zuschauer: 13.970
    Bericht

    13. Dezember 2008
    18:30 MEZ
    Biarritz Olympique 6 : 10 Cardiff Blues Parc des Sports d’Aguiléra, Biarritz
    Zuschauer: 8.000
    Bericht

    17. Januar 2009
    14:35 MEZ
    Rugby Calvisano 15 : 23 Biarritz Olympique Stadio Communale San Michele, Calvisano
    Zuschauer: 2.000
    Bericht

    18. Januar 2009
    15:00 WEZ
    Gloucester RFC 12 : 16 Cardiff Blues Kingsholm Stadium, Gloucester
    Zuschauer: 14.919
    Bericht

    23. Januar 2009
    20:00 WEZ
    Cardiff Blues 62 : 20 Rugby Calvisano Cardiff Arms Park, Cardiff
    Zuschauer: 11.203
    Bericht

    23. Januar 2009
    21:00 MEZ
    Biarritz Olympique 24 : 10 Gloucester RFC Parc des Sports d’Aguiléra, Biarritz
    Zuschauer: 7.000
    Bericht

    K.-o.-Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Cardiff Blues
    2. Munster Rugby
    3. Harlequins
    4. Leicester Tigers
    5. Bath Rugby
    6. Leinster Rugby
    7. Ospreys
    8. Toulouse

    Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    11. April 2009
    15:30 MESZ
    WalesWales Cardiff Blues 9 : 6 FrankreichFrankreich Stade Toulousain Millennium Stadium, Cardiff
    Zuschauer: 36.728
    Schiedsrichter: Chris White (England)
    Straftritte: Blair (3/3) 1., 30., 57.
    (6:3)
    Bericht
    Straftritte: Michalak (1/1) 5.
    Skrela (1/1) 64.

    11. April 2009
    18:00 WESZ
    EnglandEngland Leicester Tigers 20 : 15 EnglandEngland Bath Rugby Walkers Stadium, Leicester
    Zuschauer: 26.100
    Schiedsrichter: Alan Lewis (Irland)
    Versuche: Dupuy 80. n.erh.
    Straftritte: Vesty (5/5) 20., 22., 51., 55., 67.
    (6:7)
    Bericht
    Versuche: Berne 35. erh.
    Maddock 64. n.erh.
    Erhöhungen: James (1/2)
    Straftritte: James (1/2) 45.

    12. April 2009
    13:00 WESZ
    Irland Munster Rugby 43 : 9 WalesWales Ospreys Thomond Park, Limerick
    Zuschauer: 26.000
    Schiedsrichter: Wayne Barnes (England)
    Versuche: Warwick 34. erh.
    O’Connell 55. erh.
    Earls 63. erh., 65. erh.
    Erhöhungen: O’Gara (4/4)
    Straftritte: O’Gara (3/3) 14., 20., 50.
    Dropgoals: Warwick (2/2) 39., 58.
    (16:6)
    Bericht
    Straftritte: Hook (3/6) 16., 30., 45.

    12. April 2009
    15:30 WESZ
    EnglandEngland Harlequins 5 : 6 Irland Leinster Rugby The Stoop, London
    Zuschauer: 12.638
    Schiedsrichter: Nigel Owens (Wales)
    Versuche: Brown 65. n.erh.
    (0:6)
    Bericht
    Straftritte: Contepomi (2/2) 16., 39.

    Dieses Spiel ging als „Bloodgate“ in die Geschichte ein. Dean Richards, der Trainer der Harlequins, wurde für drei Jahre gesperrt, weil er mit Filmblut eine Verletzung des Spielers Tom Williams vorgetäuscht hatte, um einen taktischen Wechsel vornehmen zu können. Williams selber war ursprünglich für ein Jahr gesperrt worden; seine Strafe wurde jedoch auf vier Monate reduziert, nachdem er die Hintergründe des Skandals enthüllt hatte.[3]

    Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    2. Mai 2009
    17:30 WESZ
    Irland Munster Rugby 6 : 25 Irland Leinster Rugby Croke Park, Dublin
    Zuschauer: 82.208
    Schiedsrichter: Nigel Owens (Wales)
    Straftritte: O’Gara (2/2) 18., 36.
    (6:11)
    Bericht
    Versuche: D’Arcy 30. n.erh.
    Fitzgerald 42. erh.
    O’Driscoll 61. erh.
    Erhöhungen: Sexton (2/3)
    Straftritte: Sexton (1/1) 26.
    Dropgoals: Contepomi (1/1) 15.

    3. Mai 2009
    15:00 WESZ
    WalesWales Cardiff Blues 26 : 26 n. V. EnglandEngland Leicester Tigers Millennium Stadium, Cardiff
    Zuschauer: 44.212
    Schiedsrichter: Alain Rolland (Irland)
    Versuche: Roberts 73. erh.
    James 74. erh.
    Erhöhungen: Blair (2/2)
    Straftritte: Blair (2/2) 14., 33.
    Halfpenny (2/2) 27., 35.
    (12:13)
    Bericht
    Versuche: Hamilton 21. erh.
    Murphy 45. erh.
    Erhöhungen: Dupuy (2/2)
    Straftritte: Dupuy (4/7) 24., 38., 54., 56.

    Das Spiel endete 26:26 nach Verlängerung. Es wurde durch das erste Penalty-Shootout in der Geschichte dieses Sports entschieden. Dabei setzten sich die Leicester Tigers mit 7:6 verwerteten Straftritten durch.

    Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    23. Mai 2009
    17:00 WESZ
    EnglandEngland Leicester Tigers 16 : 19 Irland Leinster Rugby Murrayfield Stadium, Edinburgh
    Zuschauer: 66.523
    Schiedsrichter: Nigel Owens (Wales)
    Versuche: Woods 38. erh.
    Erhöhungen: Dupuy (1/1)
    Straftritte: Dupuy (3/3) 8., 33., 42.
    (13:9)
    Bericht
    Versuche: Heaslip 49. erh.
    Erhöhungen: Sexton (1/1)
    Straftritte: Sexton (2/3) 24., 70.
    Dropgoals: O’Driscoll (1/1) 5.
    Sexton (1/1) 17.
    15 Geordan Murphy (c) Ausgewechselt nach 47 Minuten 47.
    14 Scott Hamilton
    13 Ayoola Erinle
    12 Dan Hipkiss
    11 Alesana Tuilagi
    10 Sam Vesty
    09 Julien Dupuy Ausgewechselt nach 75 Minuten 75.
    08 Jordan Crane Ausgewechselt nach 29 Minuten 29.
    07 Ben Woods Ausgewechselt nach 60 Minuten 60.
    06 Craig Newby
    05 Ben Kay
    04 Tom Croft
    03 Martin Castrogiovanni Ausgewechselt nach 52 Minuten 52.
    02 George Chuter Ausgewechselt nach 55 Minuten 55.
    01 Marcos Ayerza
    Auswechselspieler:
    16 Benjamin Kayser Eingewechselt nach 55 Minuten 55.
    17 Julian White Eingewechselt nach 52 Minuten 52.
    18 Louis Deacon Eingewechselt nach 29 Minuten 29.
    19 Lewis Moody Eingewechselt nach 60 Minuten 60.
    20 Harry Ellis Eingewechselt nach 75 Minuten 75.
    21 Matt Smith Eingewechselt nach 47 Minuten 47.
    22 Johne Murphy
    15 Isa Nacewa
    14 Shane Horgan
    13 Brian O’Driscoll
    12 Gordon D’Arcy
    11 Luke Fitzgerald Ausgewechselt nach 71 Minuten 71.
    10 Jonathan Sexton
    09 Chris Whitaker
    08 Jamie Heaslip
    07 Shane Jennings Ausgewechselt nach 36 Minuten 36. Eingewechselt nach 42 Minuten 42.
    06 Rocky Elsom
    05 Malcolm O’Kelly
    04 Leo Cullen (c)
    03 Stan Wright Zeitstrafe von 32. bis 42. Minute 32. bis 42.
    02 Bernard Jackman Ausgewechselt nach 55 Minuten 55.
    01 Cian Healy Medizinische Versorgung von 60. bis 64. Minute 60. bis 64.
    Auswechselspieler:
    16 John Fogarty Eingewechselt nach 55 Minuten 55.
    17 Ronan McCormack Eingewechselt nach 36 Minuten 36. Ausgewechselt nach 42 Minuten 42. Eingewechselt nach 60 Minuten 60. Ausgewechselt nach 64 Minuten 64.
    18 Devin Toner
    19 Sean O’Brien
    20 Simon Keogh
    21 Rob Kearney Eingewechselt nach 71 Minuten 71.
    22 Girvan Dempsey

    Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Quelle: Statistik ERC

    Meiste erzielte Versuche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Name Team Versuche
    1 Irland Brian O’Driscoll Leinster Rugby 5
    2 Irland Tommy Bowe Ospreys 4
    WalesWales Leigh Halfpenny Cardiff Blues 4
    NeuseelandNeuseeland Scott Hamilton Leicester Tigers 4
    Irland Johne Murphy Leicester Tigers 4
    WalesWales Gareth Thomas Cardiff Blues 4
    EnglandEngland Tom Williams Harlequins 4

    Meiste erzielte Punkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Name Team Punkte
    1 NeuseelandNeuseeland Ben Blair Cardiff Blues 99
    2 Irland Ronan O’Gara Munster Rugby 86
    3 EnglandEngland Toby Flood Leicester Tigers 76
    4 AustralienAustralien Brock James ASM Clermont Auvergne 65
    5 ArgentinienArgentinien Felipe Contepomi Leinster Rugby 64

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. The Heineken Cup Pool Draw Explained. ERC Rugby, 17. Juni 2008, archiviert vom Original am 20. Juni 2008; abgerufen am 17. Juni 2008 (englisch).
    2. European Rankings. ERC Rugby, 17. Juni 2008, abgerufen am 17. Juni 2008 (englisch).
    3. Dean Richards ban: how 'Bloodgate' saga unfolded. Daily Telegraph, 18. August 2009, abgerufen am 18. August 2009 (englisch).