Institut Catholique de Paris

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Institut Catholique de Paris (ICP)
Université catholique de Paris
Gründung 1875
Trägerschaft Katholische Kirche
Ort Paris, Frankreich
Chancelier André Vingt-Trois
Studierende 7500
Mitarbeiter 750
Website www.icp.fr

Das Institut Catholique de Paris (ICP), umgangssprachlich la Catho genannt, ist eine Katholische Universität in Paris (Frankreich).

Institut Catholique de Paris

Die Hochschule[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Institut Catholique wurde 1875 als Université catholique de Paris gegründet. Es umfasst heute sechs Fakultäten (Theologie und Religionswissenschaft, Literatur, Philosophie, Sozialwissenschaften, Pädagogik und Kanonisches Recht), sechzehn Institute, sechs Fachhochschulen (u. a. die Gruppe Essec und das Institut polytechnique Saint Louis in Cergy-Pontoise) sowie ein universitäres Priesterseminar (das Séminaire des Carmes) und Forschungslaboratorien.

Das ICP ist mit vier weiteren französischen katholischen Universitäten (Lille, Lyon, Angers und Toulouse) in der Union des Etablissements d'Enseignement Supérieur Catholiques (UDESCA, Union der katholischen höheren Bildungseinrichtungen) zusammengeschlossen und Mitglied der Internationalen Föderation Katholischer Universitäten (FIUC), welcher weltweit 200 katholische Universitäten angehören.

Bekannte Dozenten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gedenktafel am Institut

Bekannte Absolventen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Institut Catholique de Paris – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 48° 50′ 52,1″ N, 2° 19′ 46,2″ O