Maffliers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Maffliers
Wappen von Maffliers
Maffliers (Frankreich)
Maffliers
Region Île-de-France
Département Val-d’Oise
Arrondissement Sarcelles
Kanton Fosses
Gemeindeverband Carnelle Pays-de-France
Koordinaten 49° 5′ N, 2° 19′ OKoordinaten: 49° 5′ N, 2° 19′ O
Höhe 8–188 m
Fläche 6,79 km2
Einwohner 1.848 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 272 Einw./km2
Postleitzahl 95560
INSEE-Code
Website http://www.mairiedemaffliers.fr/

Maffliers ist eine französische Gemeinde mit 1848 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Val-d’Oise in der Region Île-de-France; sie gehört zum Arrondissement Sarcelles und zum Kanton Fosses.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2011
Einwohner 554 553 790 903 1.168 1.370 1.620 1.691

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Maffliers

  • Kirche Notre-Dame des Champs (15. Jahrhundert) mit
    • einem Renaissance-Chor, der Philibert Delorme zugeschrieben wird.
    • dem Grab von Jean Forget, Baron de Maffliers, † 1611
    • einer Marienstatue aus dem 14. Jahrhundert
  • Schloss Maffliers, seit 1813 im Besitz der Herzogin von Talleyrand-Périgord
  • Manoir de la Delphinière

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Val-d'Oise. Flohic Éditions, Band 2, Paris 1999, ISBN 2-84234-056-6, S. 946–954.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Maffliers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien