Pepsideild 2010

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pepsideild 2010
Pepsideild
Meister Breiðablik Kópavogur
Champions-League-
Qualifikation
Breiðablik Kópavogur
Europa-League-
Qualifikation
FH Hafnarfjörður
ÍB Vestmannaeyja
KR Reykjavík
Pokalsieger FH Hafnarfjörður
Absteiger Haukar Hafnarfjörður
UMF Selfoss
Mannschaften 12
Spiele 132
Tore 439  (ø 3,33 pro Spiel)
Zuschauer 159.270  (ø 1.207 pro Spiel)
Torschützenkönig Alfreð Finnbogason
Atli Viðar Björnsson (je 14 Tore)
Pepsideild 2009

Die Pepsideild 2010 war die 99. Spielzeit der höchsten isländischen Fußballliga und die zweite Saison unter dem Namen Pepsideild. Die Spielzeit begann am 10. Mai 2010 und endete am 25. September 2010.

Modus[Bearbeiten]

Die zwölf Teams der Liga spielten in einer einfachen Hin- und Rückrunde gegeneinander, so dass jedes Team 22 Spiele absolvierte. Die zwei Letztplatzierten mussten absteigen.

Saisonverlauf[Bearbeiten]

Breiðablik Kópavogur wurde zum ersten Mal isländischer Meister.
Zu Beginn der Saison konnte sich keine Mannschaft von den Konkurrenten absetzen. Innerhalb der ersten acht Spieltage gab es vier verschiedene Tabellenführer. Kurios war, dass nach dem achten Spieltag die ersten sechs Mannschaften nur durch einen Punkt getrennt waren. Dann aber legten Kópavogur und ÍB Vestmannaeyja einen Zwischenspurt hin und setzten sich bis zum zwölften Spieltag gemeinsam bis auf sieben Punkte ab. In der Folge wechselte die Tabellenführung vier Mal zwischen diesen beiden Mannschaften. Durch eine kleine Schwächephase der beiden Teams kam nach dem 16. Spieltag der Vorjahresmeister FH Hafnarfjörður noch einmal heran und überholte am letzten Spieltag sogar noch die Mannschaft von Vestmannaeyja. Durch ein torloses Unentschieden am letzten Spieltag sicherte sich Kópavogur aufgrund der besseren Tordifferenz die isländische Meisterschaft. Die Aufsteiger Haukar Hafnarfjörður und UMF Selfoss mussten nach nur einem Jahr wieder in die 1. deild karla absteigen.

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Rang Verein Sp. G U N T+ T- Diff. Punkte Bemerkungen
01. Breiðablik Kópavogur (P) 22 13 5 04 47 23 +24 44 Teilnehmer an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2011/12
02. FH Hafnarfjörður (M) 22 13 5 04 48 31 +17 44 Pokalsieger und Teilnehmer an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2011/12
03. ÍB Vestmannaeyja 22 13 3 06 36 27 +09 42 Teilnehmer an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2011/12
04. KR Reykjavík 22 11 5 06 45 31 +14 38 Teilnehmer an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2011/12
05. Fram Reykjavík 22 09 5 08 35 35 ±00 32
06. Keflavík ÍF 22 08 6 08 30 32 02 30
07. Valur Reykjavík 22 07 7 08 34 41 07 28
08. UMF Stjarnan 22 06 7 09 39 42 03 25
09. ÍF Fylkir Reykjavík 22 07 3 12 36 42 06 24
10. UMF Grindavíkur 22 05 6 11 28 39 −11 21
11. Haukar Hafnarfjörður (N) 22 04 8 10 29 45 −16 20 Absteiger
12. UMF Selfoss (N) 22 05 2 15 32 51 −19 17 Absteiger
(M) amtierender isländischer Meister
(P) amtierender isländischer Pokalsieger
(N) Neuaufsteiger der letzten Saison

Kreuztabelle[Bearbeiten]

In der Kreuztabelle sind alle Ergebnisse der Spielzeit 2010 der Mannschaften gegeneinander enthalten. Die Heimmannschaften stehen in der linken Spalte, die Auswärtsmannschaften befinden sich in der ersten Zeile.

2010 UMF Stjarnan UMF Grindavíkur FH Hafnarfjördur Haukar Hafnarfjörður Keflavík ÍF Breiðablik Kópavogur Fram Reykjavik ÍF Fylkir KR Reykjavík Valur Reykjavík UMF Selfoss ÍB Vestmannaeyja
UMF Stjarnan UMF Stjarnan - 4:0 1:4 2:2 4:0 0:0 2:3 2:1 2:2 1:1 3:2 0:2
UMF Grindavíkur UMF Grindavík 1:1 - 3:1 1:1 0:1 2:4 3:0 1:2 3:3 1:2 1:1 1:2
FH Hafnarfjördur FH Hafnarfjörður 1:3 2:1 - 3:1 5:3 1:1 4:1 4:2 3:2 1:1 2:1 2:3
Haukar Hafnarfjörður Haukar Hafnarfjörður 0:5 2:3 0:1 - 2:0 2:4 2:1 1:1 3:3 2:1 2:3 0:3
Keflavík ÍF Keflavík ÍF 2:2 1:1 1:1 1:1 - 0:2 1:1 2:1 0:1 3:1 2:1 4:1
Breiðablik Kópavogur Breiðablik Kópavogur 4:0 2:3 2:0 0:2 0:1 - 2:2 1:0 2:1 5:0 3:0 1:1
Fram Reykjavik Fram Reykjavík 2:1 2:0 0:3 0:0 2:1 3:1 - 1:2 2:3 2:2 3:1 2:0
ÍF Fylkir ÍF Fylkir Reykjavík 3:1 2:0 2:2 3:0 1:2 2:4 2:2 - 1:4 0:1 5:2 1:2
KR Reykjavík KR Reykjavík 3:1 1:0 0:1 2:2 0:0 1:3 2:1 3:0 - 1:2 1:2 1:0
Valur Reykjavík Valur Reykjavík 5:1 0:0 2:2 2:2 0:2 0:2 1:3 5:2 1:4 - 2:1 1:1
UMF Selfoss UMF Selfoss 2:2 5:2 0:2 3:0 3:2 1:3 1:2 1:3 0:3 2:3 - 0:2
ÍB Vestmannaeyja ÍB Vestmannaeyja 2:1 0:1 1:3 3:2 2:1 1:1 1:0 1:0 2:4 3:1 3:0 -

Torschützenliste[Bearbeiten]

Die folgende Tabelle gibt die erfolgreichsten Torschützen der Saison wieder.[1]

Spieler Tore Verein
Alfreð Finnbogason 14 Breiðablik Kópavogur
Atli Viðar Björnsson 14 FH Hafnarfjörður
Halldór Orri Björnsson 13 UMF Stjarnan
Kristinn Steindórsson 11 Breiðablik Kópavogur
Guðjón Baldvinsson 10 KR Reykjavík

Verschiedenes[Bearbeiten]

Insgesamt fielen in dieser Saison 439 Tore, was einem Schnitt von 3,33 Toren pro Spiel entspricht.
Torreichstes Spiel mit acht Toren war die Partie FH Hafnarfjörður - Keflavík ÍF (Ergebnis: 5:3)
Nur vier Spiele (3,03 Prozent) endeten torlos.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Iceland Topscorers (englisch) Abgerufen am 30. Mai 2012.