Prince Charming (Fernsehsendung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehsendung
OriginaltitelPrince Charming
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr(e)seit 2019
Produktions-
unternehmen
Seapoint Productions GmbH & Co. KG
Episoden16+ in 2 Staffeln
GenreReality-Show
TitelmusikHypanda: Gotta Let Go
ModerationDerzeitige Moderatoren

Ehemalige Moderatoren

Erstveröffentlichung30. Oktober 2019 auf TVNOW
Besetzung

Prince Charming:

Prince Charming ist eine deutsche Datingshow nach Vorbild des Bachelors mit schwulen Männern. Die erste Staffel, die von der Produktionsfirma Seapoint Productions produziert wurde, mit Nicolas Puschmann als Prince Charming, erschien vom 30. Oktober bis zum 18. Dezember 2019 auf TVNOW und wurde vom 20. April bis zum 8. Juni 2020 auf VOX ausgestrahlt. Die zweite Staffel erscheint wöchentlich seit dem 12. Oktober 2020 auf TVNOW und wird seit dem 26. Oktober auf VOX ausgestrahlt.

Vorbilder und Format[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Prince Charming ist der erste internationale Ableger der US-amerikanischen Sendung Finding Prince Charming aus dem Jahr 2016. Beide sind eine Version des Bachelor-Formats mit einem schwulen Mann als Prinz, der anhand von Gruppen- und Einzeldates versucht, unter den Kandidaten die Liebe zu finden. Zur Aussortierung von Kandidaten gibt es entsprechend der Bachelor-„Nacht der Rosen“ eine sogenannte „Gentlemen-Night“ mit schwarzen Krawatten statt Blumen. In der ersten erhalten die Kandidaten, die bleiben dürfen, Krawatten; in den folgenden Nächten müssen die ausscheidenden Kandidaten ihre Krawatten wieder abgeben, während die verbleibenden ihre Krawatten anbehalten dürfen beziehungsweise gefragt werden, ob sie sie anbehalten möchten.

Ablauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 1 (2019)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel Episoden­anzahl Erstveröffentlichung (TVNOW) Erstausstrahlung (VOX)
Staffelpremiere Staffelfinale Staffelpremiere Staffelfinale
1 9 30. Oktober 2019 18. Dezember 2019 20. April 2020 8. Juni 2020

Die erste Staffel wurde im September 2019 auf Kreta gedreht.[1] Sie wurde vom 30. Oktober 2019 bis zum 18. Dezember 2019 exklusiv im Premium-Bereich von TVNOW veröffentlicht und besteht aus acht regulären Episoden und einem Wiedersehensspecial. Der erste Prince Charming war der 28-jährige Account-Manager Nicolas Puschmann. Er entschied sich zum Schluss für den Podcaster Lars Tönsfeuerborn. In der Wiedersehensfolge gaben sie bekannt, dass sie immer noch ein Paar sind und zusammenziehen werden. Im November 2020 gaben beide bekannt, sich getrennt zu haben.

Kandidaten im Episodenverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kandidat Episoden
Name[2] Alter Stadt 1 2 3 4 5 6 7 8 9
Lars Tönsfeuerborn 29 Düsseldorf G E
Dominic Smith 31 Berlin GE Ü G
Andreas Kürner 30 Lübeck E E
Aaron Königs 24 Köln G G E G
Alexander Gutbrod 38 Remseck G
Simon Goga 32 Köln G E
Manuel Flickinger 31 Limburgerhof G G
Martin Angelo 26 Hamburg G G
Kiril Galabinov 33 Köln GE
Marco Tornese 35 Zürich G G
Pascal Büchel 27 Wien G
Sam Dylan 28 Cloppenburg G
Antonio Sosic 26 Wien G
Sebastian Hollmann 33 München
Adrian Merkel 38 München
John R. 34 London G
Dominik Lassnig 29 Wien G
Daniel Meurer 31 Köln
Robert Rottensteiner 29 Berlin
Robin Eichinger 27 Mainz

Farblegende:

  • Der Kandidat durfte seine Krawatte behalten und kam weiter.
  • Der Kandidat musste seine Krawatte abgeben und schied aus.
  • Der Kandidat stieg freiwillig aus.
  • Der Kandidat war als Gast im großen Wiedersehen dabei.

Buchstabenlegende:

  • G: Gruppendate/-treffen
  • E: Einzeldate
  • Ü: Übernachtungsdate

Podcast[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Begleitend zur Staffel wurde auf der Audio-Plattform „Audio Now“ ein Podcast mit Moderator Eric Schroth veröffentlicht, der dazu prominente Überraschungsgäste ins Studio holte und als Booting Out der Woche ausgeschiedene Kandidaten am Telefon dazuschaltete.[3]

Folge Datum Studiogast Booting Out der Woche
1 30. Oktober 2019 TV-Persönlichkeit Julian F. M. Stoeckel Daniel
2 06. November 2019 Moderatorin Bella Lesnik Dominik
3 13. November 2019 Moderator Martin Tietjen Antonio
4 20. November 2019 Schauspieler Lars Steinhöfel Pascal
5 26. November 2019 Bachelorette-Kandidat 2018 Rafi Rachek Manuel
6 04. Dezember 2019 Podcasterin Yvonne Fricke Alexander
7 11. Dezember 2019 Moderatorin Angela Finger-Erben Aaron
8 18. Dezember 2019 Prinz Nicolas und Gewinner Lars Dominic

Staffel 2 (2020)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel Episoden­anzahl Erstveröffentlichung (TVNOW) Erstausstrahlung (VOX)
Staffelpremiere Staffelfinale Staffelpremiere Staffelfinale
2 10 12. Oktober 2020 26. Oktober 2020

Nach den Dreharbeiten auf Kreta im August 2020 wird die zweite Staffel im Herbst sowohl bei TVNOW als auch auf VOX erscheinen. Der neue Prince Charming ist der 29-jährige Marketingmanager Alexander Schäfer aus Frankfurt am Main.[4] Sie wird auf TVNOW seit dem 12. Oktober veröffentlicht und auf VOX seit dem 26. Oktober ausgestrahlt.[5]

Kandidaten im Episodenverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kandidat[6] Episoden
Name Alter Stadt 1 2 3 4 5 6 7
Gino Bormann 32 Berlin G G E G
Jakob Koslowsky 29 Dortmund G GE G
Lauritz Hofmann 27 Frankfurt am Main GE G
Vincent 23 London G GE
Andrea Lamanna 24 Bayreuth GE G
Arne Szalay 25 Heidelberg G G
Michael LaDelle 39 Zürich G G
Jan Maik Baumann 30 Zürich G G
Joachim 29 Schwechat E Ü
Adrian Saraç 25 Berlin G
David Lovric 24 Köln G
Roman Elyas 32 Köln G
Florian Kunze-Forrest 39 Berlin G
Sascha Vaegs 30 Köln G
Bastian Castillo 30 Berlin
Benedetto Paterno 27 Köln
Bernhard Kusznierz 30 Düsseldorf
Patrick Behm 32 Frankfurt am Main G
Erik Heikaus 31 Hamburg
Leon 32 Zürich

Farblegende:

  • Der Kandidat durfte seine Krawatte behalten und kam weiter.
  • Der Kandidat musste seine Krawatte abgeben und schied aus.
  • Der Kandidat stieg freiwillig aus.
  • Der Kandidat war als Gast im großen Wiedersehen dabei.

Buchstabenlegende:

  • G: Gruppendate/-treffen
  • E: Einzeldate
  • Ü: Übernachtungsdate

Podcast[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folge Datum Studiogast Booting Out der Woche
1 12. Oktober 2020 Blogger und DJ Hollywood Tramp Erik
2 19. Oktober 2020 Podcasterin Ricarda Hofman Patrick
3 26. Oktober 2020 Ex-Kandidat Aaron Königs Bastian
4 2. November 2020 Schauspieler Brix Schaumburg Sascha
5 9. November 2020 Ex-Prince Nicolas Puschmann Adrian
6 16. November 2020 Schauspieler Jo Weil
7 23. November 2020 Moderator Jochen Schropp Andrea

Promotion und Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

RTL kündigte eine Dating-Show für Schwule erstmals Ende Juni 2019 an und rief zur Bewerbung als Kandidat.[7] Am 2. Oktober wurde bekanntgegeben, dass Prince Charming ab dem 30. Oktober auf TVNOW zu sehen sein werde. Auch wurde der Prinz Nicolas Puschmann benannt.[8] Janine Jannes, Kommunikationsmanagerin von TVNOW, sagte, dass Prince Charming von Anfang an als TVNOW-Original geplant gewesen sei.[9] Ab dem 21. Oktober startete TVNOW eine von BDA Creative konzipierte Marketingkampagne mit Teaservideos, in denen Begriffe wie Dating, Liebe, Romantik als schwul bezeichnet wurden (Beispielsatz: „Dating ist schwul“). Thomas Huber, Marketingleiter der Mediengruppe RTL Deutschland, erklärt diesen Gebrauch des Wortes so: „Das Wort ‚schwul‘ wird von manchen Menschen leider immer noch in abwertender Weise benutzt – das wollen wir ändern und dem Begriff endlich die positive Bedeutung zurückgeben, die er verdient.“[10]

Vom 30. Oktober bis zum 18. Dezember wurden im Premium-Bereich von TVNOW die acht regulären Episoden der Staffel sowie im Anschluss an das Finale eine Wiedersehensfolge, moderiert von Angela Finger-Erben, veröffentlicht. Am Black Friday, dem 29. November, den TVNOW „Black FriGay“ nannte, waren die bis dahin erschienenen ersten fünf Folgen kostenlos zu sehen. Zur Veröffentlichung des Finales verkündete die Mediengruppe RTL, dass die Sendung im Frühjahr 2020 auf dem Sender VOX ausgestrahlt werden wird.[11] Nach der Bekanntgabe der Grimmepreis-Auszeichnung am 3. März verkündete die Mediengruppe RTL den Termin für die Free-TV-Premiere: Die erste Staffel war ab dem 20. April 2020 jeweils montags um 22:15 zu sehen.[12]

Mit dem Black FriGay-Event wurde auch die Verlängerung um eine zweite Staffel bekanntgegeben.[13] Am 31. Januar 2020 rief die Produktionsfirma Seapoint zur Bewerbung als Kandidat für die zweite Staffel auf.[14] Die zweite Staffel sollte zunächst ab Ende April 2020 gedreht werden für eine Veröffentlichung auf TVNOW im Juli, was durch die COVID-19-Pandemie nicht möglich war. Darauf fand die Produktion durch Seapoint im August statt.[15] Am 4. August wurde der 29-jährige Marketingmanager Alexander Schäfer aus Frankfurt am Main als neuer Prince bekanntgegeben.[4] Dieser hätte im April eigentlich nur ein Kandidat sein sollen.[16] Am 1. Oktober wurden als Starttermine der 12. Oktober für die Veröffentlichung auf TVNOW und der 26. Oktober für die Ausstrahlung auf VOX bekanntgegeben.[5] Der Black FriGay für die zweite Staffel findet am 27. November statt.

Am 23. November 2020 wurde die Show um eine dritte Staffel verlängert, für die das Casting begann.[17]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rezensionen und Feedback[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Prince Charming wurde in der Kritik positiv aufgenommen und im Vergleich zu Bachelor-Formaten als besser. So wird Nicolas von Anja Rützel auf Spiegel Online als der bessere Bachelor bezeichnet.[18] Janna Specken für T-online.de bietet fünf Gründe, warum Prince Charming besser als der Bachelor sei; dabei ist für sie Nicolas der coolste Bachelor und die Kandidaten findet sie schillernd unterschiedlich und sehr unterhaltsam.[19] Bei Neon wird geurteilt, die Sendung lohne sich mehr als der Bachelor und sei das beste Datingformat aller Zeiten.[20] Alexander Krei von DWDL.de findet, das Konzept fühle sich vertraut an und das sei auch gut so. Die erste schwule Datingshow sei letztlich nichts anderes als eine Datingshow. „Man kann das alles schrecklich banal und vorhersehbar finden – oder sich einfach drauf einlassen und Spaß an der Show haben. Der entsteht auch deshalb, weil die "Bachelor"-erfahrenen Macher von "Prince Charming" glücklicherweise darauf verzichtet haben, die Liebe zwischen zwei Männern als etwas Außergewöhnliches darzustellen.“[21] Focus Online-Redakteur Tobias Suchanek schreibt explizit als heterosexueller Mann, für ihn sei die Sendung mehr als nur Unterhaltung, sondern fast wie eine Doku, weil er eine gesellschaftliche Szene präsentiert bekomme, mit der er sonst im Leben nichts zu tun habe, und damit sein Horizont erweitert werde.[22] Für das schwul-lesbische Internetmagazin queer.de ist die Sendung überraschend unterhaltsam und perfekt zum Bingewatchen an kalten Wintertagen; Lob erhält hier besonders die Auswahl des Prinzen und der Kandidaten.[23]

Puschmann berichtet in Interviews von positivem Feedback durch Zuschauer über die Outing-Geschichten der Teilnehmer und darüber, dass er Schwulsein normal auslebe und zeige, wodurch Personen sich aufgrund der Show getraut haben, sich in ihrem Umfeld zu outen,[24] oder ihre ablehnende Haltung gegen Homosexualität geändert haben.[25]

Auszeichnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 16. Januar 2020 wurde bekannt gegeben, dass Prince Charming für den Grimme-Preis 2020 in der Kategorie Unterhaltung nominiert worden ist;[26] und am 3. März, dass die Sendung neben Chez Krömer und Joko & Klaas Live - 15 Minuten ausgezeichnet wird. Es ist die erste Datingshow, die einen Grimme-Preis erhält. Geehrt werden Prinz Nicolas Puschmann, Produzentin Nina Klink und die Executive Producers Nora Kauven und Jan Grafe zu Baringdorf.[27] Die Experten-Jury begründete ihre Entscheidung für "Prince Charming" mit den Worten: "Dank der Unbefangenheit, die ein Format so nur in seiner Debütstaffel haben kann, brechen sich in 'Prince Charming' immer wieder unerwartet Momente echter Gefühle und echter Verbundenheit Bahn." Die Show sei "nicht nur tolle, emotionale Fernsehunterhaltung", sondern "auch eine neue Art von Märchen". Henning Tewes, Co-Geschäftsleiter des RTL-Streamingportals TVNOW, bezeichnete die Auszeichnung als "großen Ritterschlag". So werde gezeigt, "dass es höchste Zeit für die erste schwule Dating-Show in Deutschland war". Show-Produzentin Nina Klink freute sich, dass die Sendung "für mehr Vielfalt in der deutschen Unterhaltung sorgen" durfte.[28]

Am 4. Juni 2020 wurde bekanntgegeben, dass Prince Charming für den Deutschen Fernsehpreis 2020 in der Kategorie "Beste Unterhaltung Reality" nominiert ist.[29]

Zuschauerzahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die RTL-Mediengruppe veröffentlichte zu der Sendung zwar keine Zuschauerzahlen, bezeichnete sie aber als ihr bisher erfolgreichstes TVNOW-Reality-Original.[30]

Ausstrahlung der ersten Staffel auf VOX[31]
Folge Datum Gesamtpublikum Zielgruppe 14 – 49 Jahre Quelle
Zuschauerzahl Marktanteil Zuschauerzahl Marktanteil
1 20. April 2020 780.000 3,7 % 490.000 7,5 % [32]
2 27. April 2020 680.000 3,1 % 460.000 6,8 % [33]
3 4. Mai 2020 740.000 3,4 % 440.000 7,1 % [34]
4 11. Mai 2020 670.000 3,1 % 380.000 6,0 % [35]
5 18. Mai 2020 640.000 3,5 % 390.000 7,0 % [36]
6 25. Mai 2020 590.000 2,9 % 380.000 5,9 % [37]
7 1. Juni 2020 430.000 1,9 % 310.000 4,7 % [38]
8 8. Juni 2020 635.000 2,9 % 390.000 6,2 % [39]
9 470.000 3,7 % 220.000 5,8 %

Ableger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 19. Oktober 2020 verkündete RTL als ersten Ableger und ebenfalls für TVNOW geplante Reality-Show Princess Charming, für die damit das Casting begann. Die Prinzessin soll eine bisexuelle Frau sein; als Kandidat/innen können sich lesbische oder bisexuelle Frauen und heterosexuelle Männer bewerben.[40]

Am 16. Dezember 2020 startet in den Niederlanden auf dem Streamingportal Videoland ein Ableger mit dem 29-jährigen Marvin Wijnans als Prince und zehn Kandidaten.[41]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Patrick Heidmann: „Ich finde heiraten toll“. In: taz. 20. April 2020. Abgerufen am 20. April 2020.
  2. Cast & Crew bei fernsehserien.de
  3. Quasseln ist schwul: "Prince Charming" startet Gay-Podcast bei AUDIONOW. In: RTL. 19. Dezember 2019. Abgerufen am 4. Januar 2020.
  4. a b Prince Charming für Staffel 2 gefunden. In: queer.de. 4. August 2020. Abgerufen am 4. August 2020.
  5. a b Zweite "Prince Charming"-Staffel kommt schnell zu Vox. In: DWDL. 1. Oktober 2020. Abgerufen am 1. Oktober 2020.
  6. 20 Singles buhlen um das Herz von "Märchenprinz" Alex. In: queer.de. 5. Oktober 2020. Abgerufen am 5. Oktober 2020.
  7. RTL-Videoportal plant Datingshow für Schwule. In: queer.de. 28. Juni 2019. Abgerufen am 3. Januar 2020.
  8. Liebe ist Liebe! Deutschlands erste Gay-Dating-Show "Prince Charming" ab 30.10. wöchentlich und exklusiv bei TVNOW. In: Presseportal. 2. Oktober 2019. Abgerufen am 3. Januar 2020.
  9. Dominik Göttker: „Prince Charming“ (TV NOW): DESHALB zeigt RTL den schwulen Bachelor „nur“ online. In: Der Westen. 31. Oktober 2019. Abgerufen am 4. Januar 2020.
  10. Alexander Krei: TVNow will mit "Prince Charming"-Kampagne Haltung zeigen. In: DWDL. 22. Oktober 2019. Abgerufen am 3. Januar 2020.
  11. Vox strahlt kommendes Jahr „Prince Charming“ aus. In: queer.de. 18. Dezember 2019. Abgerufen am 3. Januar 2020.
  12. Glenn Riedmeier: "Prince Charming": Termin für Free-TV-Premiere steht fest. In: TV Wunschliste. 3. März 2020. Abgerufen am 3. März 2020.
  13. Ralf Döbele: „Prince Charming“: Frühzeitige Verlängerung für zweite Staffel. In: fernsehserien.de. 25. November 2019. Abgerufen am 3. Januar 2020.
  14. Casting für zweite Staffel von "Prince Charming". In: queer.de. 31. Januar 2020. Abgerufen am 31. Januar 2020.
  15. „Prince Charming“ – Wann startet Staffel 2? Alle Infos.. In: Promiwood. 15. Juni 2020. Abgerufen am 15. Juni 2020.
  16. Exklusiv: Prince Charming Alexander Schäfer war nur zweite Wahl! Er war bereits Kandidat!. In: Promiwood. 2. November 2020. Abgerufen am 4. November 2020.
  17. "Prince Charming" erhält dritte Staffel. In: queer.de. 23. November 2020. Abgerufen am 24. November 2020.
  18. Anja Rützel: Erst nackter Hintern, später wird geweint. In: Spiegel Online. 13. Dezember 2019. Abgerufen am 4. Januar 2020.
  19. Janna Specken: Darum ist "Prince Charming" besser als der "Bachelor". In: t-online.de. 31. Oktober 2019. Abgerufen am 4. Januar 2020.
  20. Erste schwule Kuppelshow: "Prince Charming" ist das beste Datingformat aller Zeiten. In: Neon. 7. November 2019. Abgerufen am 4. Januar 2020.
  21. Andreas Krei: "Prince Charming": "Nennt die Fotze mich einfach Schlampe!". In: DWDL. 30. Oktober 2019. Abgerufen am 4. Januar 2020.
  22. Tobias Suchanek: Ich bin hetero – und mir bringt „Prince Charming“ so viel mehr als nur Unterhaltung. In: Focus Online. 15. November 2019. Abgerufen am 4. Januar 2020.
  23. Dennis Klein: "Prince Charming": Überraschend unterhaltsam. In: queer.de. 19. Dezember 2019. Abgerufen am 4. Januar 2020.
  24. Sarah Kohlberger: "Man muss vor Homosexualität keine Angst haben". In: Teleschau. 17. April 2020. Abgerufen am 17. April 2020.
  25. Anja Rützel: Die neue Prinzenrolle. In: Spiegel. 20. April 2020. Abgerufen am 20. April 2020.
  26. "Prince Charming" für Grimme-Preis nominiert. In: queer.de. 16. Januar 2020. Abgerufen am 16. Januar 2020.
  27. Erstmals Grimme-Preis für Datingformat. In: zeit.de. 3. März 2020. Abgerufen am 3. März 2020.
  28. Grimme-Preis für Prince Charming. In: queer.de. 3. März 2020. Abgerufen am 3. März 2020.
  29. "Prince Charming" und "Queen of Drags" kämpfen um den Deutschen Fernsehpreis. In: queer.de. 5. Juni 2020. Abgerufen am 5. Juni 2020.
  30. Bernd Krannich: „Prince Charming“ läuft bald auch im Free-TV. In: fernsehserien.de. 18. Dezember 2019. Abgerufen am 4. Januar 2020.
  31. Prince Charming auf www.quotenmeter.de, siehe Quotencheck der Episoden
  32. "Prince Charming" startet mit durchschnittlichen Quoten. In: queer.de. 21. April 2020. Abgerufen am 21. April 2020.
  33. Manuel Weis: Verluste: «First Dates Hotel» und «Prince Charming» geben Zuschauer ab. In: Quotenmeter. 28. April 2020. Abgerufen am 28. April 2020.
  34. Sidney Schering: «First Dates Hotel»: Abwärtstrend setzt sich fort. In: Quotenmeter. 5. Mai 2020. Abgerufen am 5. Mai 2020.
  35. Manuel Weis: «First Dates Hotel» im Aufwind, aber hinter «111» von Sat.1. In: Quotenmeter. 12. Mai 2020. Abgerufen am 12. Mai 2020.
  36. Niklas Spitz: Verdoppelter Marktanteil: Überraschungserfolg für «Naked Attraction». In: Quotenmeter. 19. Mai 2020. Abgerufen am 19. Mai 2020.
  37. Niklas Spitz: «First Dates Hotel» verabschiedet sich solide. In: Quotenmeter. 26. Mai 2020. Abgerufen am 26. Mai 2020.
  38. Manuel Weis: Nicht auf den Geschmack gekommen: «Laura & der Wendler» startet auf niedrigem Niveau. In: Quotenmeter. 2. Juni 2020. Abgerufen am 3. Juni 2020.
  39. Manuel Weis: «Love Island»-Rerun kommt sehr schlecht aus dem Startblock. In: Quotenmeter. 9. Juni 2020. Abgerufen am 9. Juni 2020.
  40. TVNOW plant bisexuelle Datingshow "Princess Charming". In: queer.de. 19. Oktober 2020. Abgerufen am 24. November 2020.
  41. Marvin ist der niederländische Prince Charming. In: queer.de. 13. November 2020. Abgerufen am 24. November 2020.