Rancon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rancon
Wappen von Rancon
Rancon (Frankreich)
Rancon
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Haute-Vienne
Arrondissement Bellac
Kanton Châteauponsac
Gemeindeverband Gartempe Saint-Pardoux
Koordinaten 46° 8′ N, 1° 11′ OKoordinaten: 46° 8′ N, 1° 11′ O
Höhe 185–337 m
Fläche 32,31 km2
Einwohner 497 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 15 Einw./km2
Postleitzahl 87290
INSEE-Code

Kirche Saint-Pierre-ès-Liens

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Rancon ist eine französische Gemeinde mit 497 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) in der Region Nouvelle-Aquitaine, im Département Haute-Vienne, im Arrondissement Bellac und im Kanton Châteauponsac. Sie grenzt im Nordwesten an Droux, im Nordosten an Villefavard, im Osten an Châteauponsac, im Südosten an Balledent, im Süden an Saint-Pardoux-le-Lac mit Roussac, im Südwesten an Saint-Junien-les-Combes und im Westen an Blanzac. Die Bewohner nennen sich Ranconniers.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 911 860 733 652 544 519 542 522

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rancon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien