Saint-Hilaire-du-Rosier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Hilaire-du-Rosier
Saint-Hilaire-du-Rosier (Frankreich)
Saint-Hilaire-du-Rosier
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Grenoble
Kanton Le Sud Grésivaudan
Gemeindeverband Communauté de communes du Sud Grésivaudan
Koordinaten 45° 6′ N, 5° 15′ OKoordinaten: 45° 6′ N, 5° 15′ O
Höhe 151–280 m
Fläche 16,42 km2
Einwohner 1.945 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 118 Einw./km2
Postleitzahl 38840
INSEE-Code
Website http://www.saint-hilaire-du-rosier.fr/

Saint-Hilaire-du-Rosier ist eine französische Gemeinde mit 1.945 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Arrondissement Grenoble und zum Kanton Le Sud Grésivaudan (bis 2015: Kanton Saint-Marcellin). Die Einwohner werden Saint-Hilairois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Hilaire-du-Rosier liegt etwa 39 Kilometer westsüdwestlich von Grenoble an der Isère, die die Gemeinde im Osten und Süden begrenzt, in der historischen Landschaft Dauphiné. Umgeben wird Saint-Hilaire-du-Rosier von den Nachbargemeinden Saint-Bonnet-de-Chavagne im Norden, Chatte und La Sône im Nordosten, Saint-Just-de-Claix im Osten, Saint-Nazaire-en-Royans im Süden, La Baume-d’Hostun und Eymeux im Südwesten sowie Saint-Lattier im Westen.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A49.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 1.345 1.279 1.324 1.559 1.731 1.760 1.846 1.954

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Hilaire-du-Rosier – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien