Saint-Puy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Puy
Sempoi
Wappen von Saint-Puy
Saint-Puy (Frankreich)
Saint-Puy
Region Okzitanien
Département Gers
Arrondissement Condom
Kanton Baïse-Armagnac
Gemeindeverband Ténarèze
Koordinaten 43° 53′ N, 0° 28′ OKoordinaten: 43° 53′ N, 0° 28′ O
Höhe 87–220 m
Fläche 36,88 km2
Einwohner 596 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 16 Einw./km2
Postleitzahl 32310
INSEE-Code
Website http://www.saint-puy.fr/

Dorfkirche Notre-Dame-de-la-Nativité

Saint-Puy (gaskognisch Sempoi) ist eine französische Gemeinde mit 596 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Gers in der Region Okzitanien; sie gehört zum Arrondissement Condom und zum Gemeindeverband Ténarèze. Seine Bewohner nennen sich Saint Pouyards/Saint Pouyardes.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Puy liegt auf einer Anhöhe rund 39 Kilometer nordwestlich der Stadt Auch im Norden des Départements Gers. Die Gemeinde besteht aus dem Dorf Saint-Puy, mehreren Weilern sowie zahlreichen Einzelgehöften. Verkehrstechnisch liegt die Gemeinde an der Kreuzung der D42 mit der D654 wenige Kilometer östlich der RD930 und wenige Kilometer westlich der N21.

Geschichte[1][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siedlungsreste aus gallo-römischer Zeit belegen eine frühe Besiedlung. Bereits im 10. Jahrhundert bestand eine Burg in Saint-Puy. Eine Dorfkirche wird erstmals im Jahr 1245 erwähnt. Der Ort selber entstand zwischen 1270 und 1272 als Bastide und wurde von den Grafen von Armagnac gegründet. Im Mittelalter lag der Ort innerhalb der Grafschaft Pays de Gaure, die ein Teil der Provinz Gascogne war. Die Gemeinde gehörte von 1793 bis 1801 zum District Condom. Zudem war Saint-Puy von 1793 bis 1801 Hauptort des Kantons Saint-Puy und von 1801 bis 2015 ein Teil des Kantons Valence-sur-Baïse. Die Gemeinde ist seit 1801 dem Arrondissement Condom zugeteilt. Im Jahr 1851 spaltete sich ein Teil der Gemeinde ab und wurde zur Gemeinde Larroque-Saint-Sernin.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1800 1846 1851 1881 1921 1936 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2014
Einwohner 2.547 2.218 2.511 1.674 1.535 1.024 1.027 836 748 669 601 595 603 570 588
Quellen: Cassini und INSEE; 1793 bis 1846 mit der heutigen Gemeinde Larroque-Saint-Sernin

Sehenswürdigkeiten[2][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schloss Château de Monluc
  • Markthalle im Ortszentrum
  • Dorfkirche Notre-Dame-de-la-Nativité
  • Denkmal für die Gefallenen[3]
  • zahlreiche Wegkreuze und eine Madonnenstatue
  • Lavoir (Waschhaus)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Puy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dorfgeschichte mit Fotos
  2. Sehenswürdigkeiten der Gemeinde
  3. Denkmal für die Gefallenen