Castéron

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Castéron
Wappen von Castéron
Castéron (Frankreich)
Castéron
Region Okzitanien
Département (Nr.) Gers (32)
Arrondissement Condom
Kanton Fleurance-Lomagne
Gemeindeverband Bastides de Lomagne
Koordinaten 43° 54′ N, 0° 52′ OKoordinaten: 43° 54′ N, 0° 52′ O
Höhe 165–267 m
Fläche 11,08 km²
Einwohner 52 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 5 Einw./km²
Postleitzahl 32380
INSEE-Code

Castéron ist eine französische Gemeinde mit 52 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Gers in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Kanton Fleurance-Lomagne und zum Arrondissement Condom.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sère entspringt im Weiler Brétous in der Gemeindegemarkung von Castéron, ebenso der Cameson in der Nähe des Gemeindehauptortes.

Die Gemeinde grenzt im Nordwesten an Marsac, im Norden an Montgaillard, im Nordosten an Maumusson, im Osten an Glatens, im Südosten an Lamothe-Cumont (Berührungspunkt) und Cumont, im Süden an Pessoulens, im Südwesten an Gaudonville und im Westen an Mauroux.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2017
Einwohner 141 128 116 97 67 58 67 52

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Castéron – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien