Roquepine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Roquepine
Ròcapina
Roquepine (Frankreich)
Roquepine
Region Okzitanien
Département (Nr.) Gers (32)
Arrondissement Condom
Kanton Baïse-Armagnac
Gemeindeverband Communauté de communes de la Ténarèze
Koordinaten 43° 55′ N, 0° 28′ OKoordinaten: 43° 55′ N, 0° 28′ O
Höhe 128–231 m
Fläche 3,75 km²
Einwohner 33 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 9 Einw./km²
Postleitzahl 32100
INSEE-Code

Roquepine (gaskognisch: Ròcapina) ist eine französische Gemeinde mit 33 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Département Gers in der Region Okzitanien (bis 2015 Midi-Pyrénées); sie gehört zum Arrondissement Condom und zum Gemeindeverband Ténarèze. Die Bewohner nennen sich Roquepinois/Roquepinoises.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Roquepine liegt rund neun Kilometer südöstlich von Condom und 31 Kilometer nordwestlich von Auch im Norden des Départements Gers. Die Gemeinde besteht aus Weilern, zahlreichen Streusiedlungen und Einzelgehöften. Der Fluss Auvignon bildet teilweise die östliche Gemeindegrenze.

Nachbargemeinden sind Blaziert im Norden, Nordosten und Osten, Mas-d’Auvignon im Südosten, Süden und Südwesten sowie Saint-Orens-Pouy-Petit im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Roquepine gehörte von 1793 bis 1801 zum District Condom und zum Kanton Saint Puy. Seit 1801 ist die Gemeinde dem Arrondissement Condom zugeteilt. Roquepine gehörte von 1801 bis 2015 zum Kanton Valence-sur-Baïse.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde zeigt eine für französische Landgemeinden typische Entwicklung mit einem starken Bevölkerungsverlust seit dem frühen 19. Jahrhundert. Zwischen 1793 und 1831 wuchs die Bevölkerung stark. Danach folgte bis 1866 eine erste Abwanderungswelle. Nach einer kurzen Wachstumsphase von 1866 bis 1876 folgte eine zweite Abwanderungswelle bis 1901. Zwischen 1901 und 1921 veränderte sich die Einwohnerzahl nur unerheblich. Heute ist die Bevölkerungszahl auf einem historischen Tiefpunkt (1831–2016: −86,5 Prozent).

Jahr 1793 1831 1866 1876 1901 1921 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 192 297 151 187 114 109 69 77 77 77 57 46 56 56 40
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Antoine et Sainte-Marthe
  • Wegkreuz in Gélat
  • Steinformation «Les trois évêques»
  • Waschhaus Lavoir am Bach Auran

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Roquepine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien