Tim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tim ist ein männlicher Vorname. Bis Anfang 1963 war der Name im deutschen Sprachraum nicht gebräuchlich. Durch die sechsteilige Krimi-Serie Tim Frazer von Francis Durbridge wurde er schlagartig sehr beliebt, was in erster Linie auf den Hauptdarsteller Max Eckard zurückzuführen ist.

Herkunft und Bedeutung des Namens

  • altgriechisch, Kurzform von Timotheos (Τιμόθεος), zusammengesetzt aus den Wörtern τιμάω (timáo, deutsch „schätzen“ oder „ehren“) oder lateinisch timere („fürchten“) und θεός (theós, deutsch „Gott“), zu deutsch also so viel wie: „der Gott ehrt“ oder „der Gottesfürchtige“
  • altgriechisch, Kurzform von Timon (Τίμων), ebenfalls von τιμάω (timáo) (s. o.): „der Geschätzte, der Geehrte, Ehrenwerte, Ehrenwürdige“.
  • germanisch, Kurzform von Dietmar, („der im Volke Berühmte“)

Spitznamen

Timmy, Timmie, Timmi, Timy, Timie, Timi, Timbo, Timme

Namenstag

  • Katholisch: 26. Januar
  • Evangelisch: 26. Januar.
  • Anglikanisch: 26. Januar.
  • Orthodox: 4. Januar und 22. Januar.

Namensträger

Vorname

Künstlername

  • Tiny Tim (1932–1996), US-amerikanischer Popmusiker und Entertainer
  • Tim (Sänger) (* 1960), portugiesischer Rocksänger
  • Tim Toupet (* 1971), deutscher Friseurmeister und Sänger

Kunstfiguren

Siehe auch