Unterstadion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Unterstadion
Unterstadion
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Unterstadion hervorgehoben
Koordinaten: 48° 12′ N, 9° 41′ O
Basisdaten
Bundesland: Baden-Württemberg
Regierungsbezirk: Tübingen
Landkreis: Alb-Donau-Kreis
Höhe: 508 m ü. NHN
Fläche: 8,84 km2
Einwohner: 758 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 86 Einwohner je km2
Postleitzahl: 89619
Vorwahl: 07393
Kfz-Kennzeichen: UL
Gemeindeschlüssel: 08 4 25 124
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Kirchstrasse
89619 Unterstadion
Webpräsenz: www.unterstadion.de
Bürgermeister: Uwe Handgrätinger
Lage der Gemeinde Unterstadion im Alb-Donau-Kreis
Landkreis BiberachLandkreis EsslingenLandkreis GöppingenLandkreis HeidenheimLandkreis ReutlingenUlmAllmendingen (Württemberg)Allmendingen (Württemberg)Altheim (Alb)Altheim (bei Ehingen)Altheim (bei Ehingen)Amstetten (Württemberg)AsselfingenBallendorfBalzheimBeimerstettenBerghülenBernstadt (Alb)BlaubeurenBlausteinBreitingenBörslingenDietenheimDornstadtEhingen (Donau)Ehingen (Donau)EmeringenEmerkingenErbach (Donau)GriesingenGrundsheimHausen am BussenHeroldstattHolzkirchHüttisheimIllerkirchbergIllerriedenLaichingenLangenauLauterach (Alb-Donau-Kreis)LonseeMerklingenMunderkingenNeenstettenNellingenNerenstettenOberdischingenObermarchtalOberstadionÖllingenÖpfingenRammingen (Württemberg)RechtensteinRottenackerSchelklingenSchnürpflingenSetzingenStaigUntermarchtalUnterstadionUnterwachingenWeidenstettenWesterheim (Württemberg)WesterstettenBayernKarte
Über dieses Bild

Unterstadion ist eine Gemeinde im Alb-Donau-Kreis in Baden-Württemberg.

Die Gemeinde gehört der Verwaltungsgemeinschaft Munderkingen an.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unterstadion liegt im Donautal, südlich der Donau am Unterlauf des Stehenbaches.

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Unterstadion grenzt im Norden an Rottenacker, im Osten an den Ortsteil Volkersheim der Stadt Ehingen, im Südosten an Schemmerhofen im Landkreis Biberach, im Süden an Oberstadion, im Süd-Westen an Hundersingen, sowie im Nordwesten an Emerkingen und die Stadt Munderkingen.

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde besteht aus den beiden Teilorten Unterstadion und Bettighofen.

Gemeindewappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gold, über einem in der Mitte liegenden blauen Wellenbalken ein schwarzer Römerhelm, im unteren Feld eine schwarze Wolfsangel, deren Haken aufwärts gerichtet sind.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kapelle Maria Schnee

Erste Erwähnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Unterstadion wurde erstmals im Jahr 1129 urkundlich erwähnt, der heutige Teilort Bettighofen bereits 823.

Religionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Altar der Kapelle Maria Schnee in Unterstadion

Unterstadion ist vorwiegend römisch-katholisch geprägt und verfügt über eine eigene Pfarrkirche „St.Maria und Ulrika Nisch“. Sie wurde 1982 vom damaligen Diözesanbischof Georg Moser eingeweiht und beherbergt eine Ulrika-Nisch-Gedenkstätte. Aus dem kleinen Ort gingen nachweislich mindestens 40 Ordensleute und Diözesanpriester hervor.

Musik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorfleben wird vom Musikverein Lyra umrahmt. Dieses Orchester spielt schon seit mehr als drei Jahrzehnten ununterbrochen in der Höchststufe. Traditionell findet an Dreikönig das Jahreskonzert statt.

Sportverein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der SV Unterstadion besteht aus mehreren Abteilungen (Fußball, Tennis, Tischtennis, Turnen, Aerobic, Jazztanz, Yoga & Qi-Gong).

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Selige Ulrika von Hegne (1882–1913), Ordensschwester

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Alle politisch selbständigen Gemeinden mit ausgewählten Merkmalen am 30.09.2016 (3. Quartal 2016) (XLS-Datei, 4,86 MB) (Fortgeschriebene amtliche Einwohnerzahlen) (Hilfe dazu).

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Unterstadion – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien