1637

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 16. Jahrhundert | 17. Jahrhundert | 18. Jahrhundert |
| 1600er | 1610er | 1620er | 1630er | 1640er | 1650er | 1660er |
◄◄ | | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog

Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing
1637
Ferdinand III.
Ferdinand III. wird Kaiser des Heiligen Römischen Reiches.
Pamphlet über die Tulpenmanie
Die Große Tulpenmanie führt zum ersten großen Börsenkrach der Geschichte.
Fort São Jorge da Mina (Ansicht von 1668)
Die Niederländer erobern das portugiesische Fort São Jorge da Mina an der Goldküste in Westafrika.
1637 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 1085/86 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1629/30 (10./11. September)
Bikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1693/94 (April)
Buddhistische Zeitrechnung 2180/81 (südlicher Buddhismus); 2179/80 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 72. (73.) Zyklus

Jahr des Feuer-Büffels 丁丑 (am Beginn des Jahres Feuer-Ratte 丙子)

Dai-Kalender (Vietnam) 999/1000 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea) 3970/71 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender 1015/16 (um den 21. März)
Islamischer Kalender 1046/47 (25./26. Mai)
Jüdischer Kalender 5397/98 (18./19. September)
Koptischer Kalender 1353/54 (10./11. September)
Malayalam-Kalender 812/813
Seleukidische Ära Babylon: 1947/48 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1948/49 (Jahreswechsel Oktober)

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

Europa[Bearbeiten]

Amerikanische Kolonien[Bearbeiten]

Angriff der Kolonisten auf das Pequot-Fort am Mystic River
  • 26. Mai: Captain John Mason aus Connecticut umstellt mit 90 englischen Kolonisten und mehreren Hundert indianischen Verbündeten ein befestigtes Pequot-Dorf am Mystic River und steckt es in Brand. Beim Mystic Massaker kommen rund 700 Menschen ums Leben.
  • Der puritanische Pastor John Davenport führt eine Schar von Religionsflüchtlingen im Frühjahr 1637 von den Niederlanden über England nach Amerika. Die Gruppe kommt am 26. Juni an Bord der Hector in Boston an, entscheidet sich aber, ihre eigene Kolonie zu errichten, da ihr die Massachusetts Bay Colony in ihren religiösen Bräuchen zu nachlässig scheint. Im selben Herbst gerät Theophilus Eaton, einer der Gefolgsleute Davenports, auf der Suche nach einem geeigneten Ort im Süden an das nördliche Ufer des Long Island Sound. An der Mündung des Quinnipiac River kauft er von den dortigen Indianern Land, wo die Gruppe im folgenden Jahr die New Haven Colony gründet.

Afrika[Bearbeiten]

Asien[Bearbeiten]

Wirtschaft[Bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten]

Discours de la méthode, Erstausgabe

Kultur[Bearbeiten]

Religion[Bearbeiten]

Historische Karten und Ansichten[Bearbeiten]

Geboren[Bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten]

Kaiser Ferdinand II.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 1637 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien